Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Diese Woche neu auf Netflix: Horrorfilme, die vor einiger Zeit noch verboten waren
    Von Björn Becher — 28.03.2021 um 19:15

    Donnerstag startet ein neuer Monat und das bedeutet bei Netflix ganz viele neue Titel. Aber auch jenseits des 1. April gibt es viele interessante Highlights aus dem Film- und Serienbereich, wie z.B. „Concrete Cowboy“, die ihr nicht verpassen solltet.

    Alive / Netflix

    Es ist kein April-Scherz, dass es zum 1. April zahlreiche Highlights aus Hollywood und Deutschland neu bei Netflix gibt. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und das ist nicht alles...

    Denn natürlich hat Netflix auch wieder eine Reihe eigenproduzierter Inhalte am Start. Und dazu bringt man uns einige außergewöhnliche, vor einiger Zeit noch indizierte Horrorfilme. All das stellen wir euch wie gewohnt in unserer Wochenvorschau vor, sodass ihr euch die Titel direkt vormerken könnt.

    Hier sind die Top-Netflix-Neuheiten für die Woche vom 29. März bis zum 4. April, die ihr jetzt schon mal auf eure Watchlist packen könnt:

    Montag: Die Ruhe vor dem Sturm

    Zum Wochenstart sind noch keine neuen Film- oder Serien-Highlights angekündigt. Natürlich kann trotzdem kurzfristig etwas erscheinen, aber sonst könnt ihr eure Watchlist abarbeiten, denn diese wird sich in den folgenden Tagen füllen. Versprochen!

    Dienstag: Der andere Aviator

    In „Aviator“ widmeten sich Martin Scorsese und Leonardo DiCaprio dem legendären Exzentriker Howard Hughes. Einen anderen Blick auf die schillernde Figur wirft der ab Dienstag auf Netflix verfügbare „Regeln spielen keine Rolle“ von Warren Beatty, der 2017 im Kino lief. Den Milliardär spielt Alden Ehrenreich, vielen sicher bekannt als Han Solo aus „Solo: A Star Wars Story“.

    Wer es deutlich lauter und krachender mag, kommt vielleicht mit „Condemned 2“, der ziemlich brutalen Fortsetzung des Kinofilms „Die Todeskandidaten“, auf seine Kosten.

    Mittwoch: Horror-Kino vom Index

    Netflix scheint gerade mehrere Pakete mit alten europäischen Filmen erworben zu haben. Nachdem zuletzt eine wohl dreistellige Zahl von verschiedensten Filmen aus Schweden und Norwegen auf der Streamingplattform landete, gibt es ab Mittwoch eine ganze Reihe italienischer Filme, die teilweise noch nie in Deutschland verfügbar waren.

    Da wir zu denen wenig sagen können, lenken wir hier das Augenmerk auf drei bekanntere Werke, die sich vor allem Genre-Fans vormerken sollten:

    Die deutsch-italienische Co-Produktion „Blutspur im Park“ ist ein ausgesprochen spannender und von Ducio Tessari kunstvoll inszenierter Krimi mit Helmut Berger.

    Dämonen 2“ und „Dämonen“ stammen derweil von den Horror-Meistern Lamberto Bava (Regie) und Dario Argento (Drehbuch, Produktion). Dass wir hier den laut deutschem Titel zweiten Teil zuerst nennen, hat einen Grund: Es ist in Wirklichkeit der erste Film der Reihe, hierzulande wurden sie aber andersrum betitelt. Beide Filme spielen übrigens in Deutschland und standen in der ungekürzten Fassung auf dem Index.

    Donnerstag: Ganz viele Kinofilme

    Wer sich gut mit Netflix auskennt, weiß Bescheid. Am 1. eines Monats kommt immer ein ganzer Schwung neuer Titel zum Streamingdienst, für die Netflix die Lizenzen erworben hat. Und so ist es auch an diesem 1. April – mit ganz viel Hollywood-Kost, aber auch einigen Highlights aus Deutschland.

    Eigentlich ist für jeden Geschmack etwas dabei. Action in „47 Ronin“ (mit Keanu Reeves) oder in „S.W.A.T.: Firefight“; Horror in „Sinister 2“ und „The Boy Next Door“, Spaß mit „Dating Queen“, spannende wahre Geschichten in „Straight Outta Compton“ und „Everest“, und Unterhaltung für die ganze Familie in „Goodbye Christopher Robin“.

    Fans des deutschen Kinos bekommen derweil unter anderem Michael Bully Herbigs starkes Drama „Ballon“ sowie die Komödien „Halbe Brüder“ (mit Sido und Fahri Yardim) und „Alles ist Liebe“ (mit Nora Tschirner und Heike Makatsch) – auch wenn letztere als deutsches Gegenstück zum weihnachtlichen „Tatsächlich… Liebe“ acht Monate zu früh erscheint.

    Freitag: Neue exklusive Filme

    Stand der Wochenanfang ganz im Zeichen von eingekaufter Kinokost, gibt es heute gleich mehrere Eigenproduktionen des Streamingdienstes, die exklusiv und nur auf Netflix laufen werden. Neben dem Action-Thriller „Sky High“, der Romantikkomödie „Just Say Yes“ und dem Biopic „Madame Claude“ sind wir vor allem gespannt auf „Concrete Cowboy“, einen modernen Vertreter des Black Western mit Idris Elba.

    Samstag & Sonntag: Die Ruhe nach dem Sturm

    Für Ostersamstag und -sonntag hat Netflix bislang noch keine neuen, besonders interessanten Titel angekündigt, aber das kann sich natürlich ändern. Zudem könnt ihr das Wochenende bestens nutzen, um die nach den vorherigen Tagen sicher volle Watchlist gleich wieder ein wenig zu leeren.

    Oder ihr blickt voraus, was Netflix in den nächsten Wochen und Monaten noch so veröffentlicht. Die exklusiven Netflix Originals findet ihr dabei in den Übersichten auf unseren Streamingseiten:

    Alle kommenden exklusiven Netflix-Filme in der Übersicht

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top