Mein Konto
    Ohne Sylvester Stallone als Rocky, dafür aber mit insgesamt 3 (!) Marvel-Stars: Bösewicht für "Creed 3" gefunden
    Von Julius Vietzen — 02.06.2021 um 18:46

    „Creed III“ kommt, doch darin muss Adonis Creed (Michael B. Jordan) ohne seine Mentor Rocky Balboa (Sylvester Stallone) auskommen. Dabei steht der nächste Box-Widersacher schon in den Startlöchern – und wird von Jonathan Majors gespielt.

    Warner Bros.

    Zweimal schlüpfte Sylvester Stallone nach dem Ende der „Rocky“-Reihe noch in seine Rolle als Rocky Balboa, doch nun ist Schluss: Nach „Creed“ und „Creed II“ geht es zwar mit der Spin-off-Reihe weiter, doch wie Stallone Anfang April 2021 bestätigte, wird er nicht erneut den Mentor von Hauptfigur Adonis Creed (Michael B. Jordan) spielen.

    Creed 3“ nimmt nun aber langsam Fahrt auf und so füllt sich die Besetzungsliste langsam. Neben den bereits bestätigten Michael B. Jordan (natürlich), Tessa Thompson (als Adonis' Verlobte Bianca) und Phylicia Rashad (als Adonis' Mutter) ist nun noch ein weiterer Dasteller (ziemlich sicher) an Bord:

    Jonathan Majors wird in „Creed 3“ den Bösewicht spielen, genauer gesagt den Widersacher, gegen den Adonis Creed im Ring antreten muss. Mit Jordan (Killmonger aus „Black Panther“) und Thompson (Valkyrie aus „Thor 3“ und „Avengers 4“) sind damit schon drei Marvel-Stars an Bord.

    HBO
    Jonathan Majors in "Lovecraft Country"

    Ganz sicher ist die Sache zwar noch nicht, wie das US-Branchenmagazin Deadline berichtet, soll aber aktuell daran gearbeitet werden, wie Majors' Rolle in „Creed 3“ in seinen vollen Terminkalender passt.

    Jonathan Majors gehört nämlich zu den absoluten Stars der Stunde. Nach ersten Rollen in Filmen wie „Feinde - Hostiles“, „The Last Black Man In San Francisco“ und „Captive State“ sorgte der Doppelschlag aus „Da 5 Bloods“ und „Lovecraft Country“ im Jahr 2020 für seinen endgültigen Durchbruch.

    Für die nächsten Jahre stehen außerdem der Western „The Harder They Fall“ und der Kriegsfilm „Devotion“ auf dem Programm, am meisten Aufsehen erregte aber natürlich eine andere Rolle, für die Majors gecastet wurde: Er wird in „Ant-Man 3“ alias „Ant-Man And The Wasp: Quantumania“ den Bösewicht Kang The Conqueror spielen.

    Jonathan Majors als legendärer Marvel-Superbösewicht in "Ant-Man 3": Das ist Kang

    Kang ist in den Marvel-Comics einer der ikonischsten und prägendsten Bösewichte, der in gleich mehreren Varianten auftritt: Als Zeitreisender aus der fernen Zukunft ist Kang der Eroberer nur eine Inkarnation der Figur Nathaniel Richards aus dem 31. Jahrhundert, andere Versionen wie Immortus und Iron Lad kämpfen sogar auf der Seite der Guten.

    Die Dreharbeiten zu „Ant-Man 3“ sollen im Juli 2021 beginnen, anschließend wäre dann womöglich Zeit für „Creed 3“, pünktlich für den angepeilten (US-)Kinostart am 23. November 2022. Aktuell arbeiten die Drehbuchautoren Zach Baylin und Keenan Coogler auch noch am Skript. Regie führt erstmals Michael B. Jordan selbst, der in die Fußstapfen von Ryan Coogler („Black Panther“) und Steven Caple Jr. tritt.

    Sylvester Stallone arbeitet an "Rocky"-Serie – die aber einen großen Haken hat
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top