Mein Konto
    "James Bond" soll neu erfunden werden! Produzentin verrät: Darum wird es bis zum nächsten 007-Film noch dauern
    29.06.2022 um 17:39
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Fasziniert und berührt werden, aber auch ein stückweit über sich selbst erfahren – darin besteht für Daniel die Magie des Kinos.

    Daniel Craigs Ära als 007 ging mit „Keine Zeit zu sterben“ offiziell zu Ende. Jetzt soll die Figur James Bond neu erfunden werden – und das dauert. Produzentin Barbara Broccoli sprach nun erstmals darüber, wie lange wir sicherlich noch warten müssen.

    Universal Pictures

    Nachdem es in der Vergangenheit immer wieder hieß, dass Daniel Craig und James Bond getrennte Wege gehen würden, bevor er dann doch noch einmal zurückkehrte, ist es nach „Keine Zeit zu sterben“ nun ganz offiziell so weit: Daniel Craig ist Geschichte – und macht Platz für einen Nachfolger. Wer das sein könnte? Darüber zerbrechen sich viele Fans bereits seit Jahren den Kopf. Handfeste Informationen dazu gibt es bislang allerdings nicht. Während wir uns also weiterhin gedulden müssen, bis wir endlich erfahren, wer das Erbe des legendärsten Spion der Kinogeschichte übernimmt, verriet Barbara Broccoli im Gespräch mit Deadline jetzt immerhin den Status quo des mittlerweile 26. „Bond“-Films.

    Allzu konkrete Informationen wollte bzw. konnte die Erfolgsproduzentin zwar noch nicht preisgeben, zwei Sachen allerdings teilte sie mit: Es wird sich einiges ändern – und noch eine Weile dauern. Darüber hinaus nahm sie sämtlichen Spekulationen über den neuen James Bond den Wind aus den Segeln.

    Die "James Bond"-Neuausrichtung braucht Zeit

    Es wird „mindestens zwei Jahre“ dauern, bis die Kameras für die nächste 007-Mission laufen, so Produzentin Barbara Broccoli jetzt im Zuge eines Events in London. Und das ist soweit erst einmal auch gar nicht ungewöhnlich. Selbst innerhalb der Craig-Ära dauerte es etwa vier Jahre von „Ein Quantum Trost“ bis „Skyfall“, zwischen „Spectre“ und „Keine Zeit zu sterben“ vergingen sogar ganze sechs Jahre (wobei hier auch mit der Corona-Pandemie einhergehende Verschiebungen mit reinspielen). Sollten die Kameras tatsächlich in zwei Jahren angeworfen werden, würde das wohl einen Kinostart im Jahr 2025 bedeuten. Alles absolut im Rahmen.

    Die Suche nach dem Craig-Nachfolger habe Broccoli zufolge aber noch gar nicht begonnen. Der Grund: Die Figur James Bond soll neu erfunden werden. „Niemand ist im Rennen [Anm. d. Red.: um die Rolle]“, verriet die Produzentin gegenüber Deadline. „Wir überlegen gerade, wo wir mit ihm hin wollen. Es gibt kein Drehbuch und es wird auch keines geben, solange wir nicht wissen, welchen Ansatz wir mit dem nächsten Film verfolgen wollen.“

    Neu im Heimkino: Mit diesem Film hat sich Sean Connery während seiner James-Bond-Amtszeit einen Herzenswunsch erfüllt

    „Wir erfinden neu, wer er ist und das braucht Zeit“, bestätigt Broccoli schließlich. Das mag im ersten Moment drastisch klingen. Doch bevor Bond-Fans nun auf die Barrikaden steigen, aus Angst, ihr geliebter Held würde dann ein völlig anderer sein: Was genau jene Neuerfindung am Ende bedeutet, steht in den Sternen. Und was man eben auch nicht vergessen sollte: Bond wurde im Laufe der Jahre immer wieder neu erfunden. Da gab es etwa die augenzwinkernd-spaßigen Missionen von Roger Moore, den kompromisslosen Timothy Dalton oder den Gentleman Pierce Brosnan, bevor mit Daniel Craig schließlich wieder eine härtere Tonart angeschlagen wurde. Man geht schließlich mit der Zeit – und will dem Publikum auch ein wenig Abwechslung bieten.

    Es gilt also erst einmal abzuwarten, in welche Richtung sich der Kult-Spion als nächstes entwickelt. Es scheint allerdings naheliegend, dass sich die nächste Reinkarnation doch in einigen Aspekten von Daniel Craigs Version unterscheiden wird. Wer der nächste Bond werden könnte? Darüber hat sich FILMSTARTS-Videoredakteur Sebastian vor einigen Monaten aber schon mal ein paar Gedanken gemacht:

     

    Jetzt streamen: Alle "Bond"-Filme im Streaming-Abo

    Wer die Zukunft erst einmal Zukunft sein lassen will und stattdessen lieber einen Abstecher in die Vergangenheit von 007 machen will, wird aktuell bei WOW (bzw. Sky Ticket) fündig. Mit eurem Abo könnt ihr dort nämlich gerade sämtliche „James Bond“-Filme streamen!

    » "James Bond" bei WOW*

    Neben allen 25 Missionen – von „James Bond jagt Dr. No“ bis hin zum erst 2021 erschienenen „Keine Zeit zu sterben“ – könnt ihr dort übrigens auch euer Hintergrundwissen über den berühmtesten Spion der Filmgeschichte aufbessern. Ebenfalls im Stream verfügbar ist unter anderem nämlich auch die Dokumentation „Bond Girls Are Forever“.

    *Bei diesem Link zu WOW bzw. Sky handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top