Mein FILMSTARTS
    Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
    •  Song One

      Song One

      14. April 2016 / 1 Std. 25 Min. / Musik, Drama
      Von Kate Barker-Froyland
      Mit Anne Hathaway, Lola Kirke, Mary Steenburgen
      Franny (Anne Hathaway) und ihre Familie haben sich entfremdet, auch räumlich: Die junge Frau lebt weit entfernt von ihren Verwandten. Sie ist Anthropologin und forscht in Marokko. Als ihr Bruder Henry (Ben Rosenfield) nach einem Autounfall im Koma liegt, macht ihre Mutter Karen (Mary Steenburgen) deutlich, dass Franny nach New York City zurückzukehren muss. Die Tochter kommt der Aufforderung nach und liest zuhause das Notizbuch des verletzten Bruders, um in das Leben, das der aufstrebende Musiker in Brooklyn führte, einzutauchen. Was ist Henry in ihrer Abwesenheit passiert? Franny besucht die Musiker und anderen Künstler, die Henry mochte, und kommt dabei auch mit James Forester (Johnny Flynn) in Kontakt, dem musikalischen Idol des Bruders. James ist trotz seiner Berühmtheit ein schüchterner und zurückgezogener Mann. Er und Franny verlieben sich, aber glatt läuft von da an längst nicht alles…
    • Tatort: Mia san jetz da wo's weh tut

      Tatort: Mia san jetz da wo's weh tut

      3. April 2016 / 1 Std. 30 Min. / Krimi
      Von Max Färberböck
      Mit Miroslav Nemec, Udo Wachtveitl, Max von der Groeben
      Der jüngste Fall war für die Münchener Kommissare so eine Routine-Sache, dass Leitmayr (Udo Wachtveitl) alleine übernehmen konnte. Da Batic (Miroslav Nemec) mit dem Bordellbetreiber Harry Schneider (Robert Palfrader) eine Jugendfreundschaft verbindet, hielt er sich zurück, als dessen Prostituierte Aurelia Rubin (Anne-Marie Waldeck) misshandelt und erwürgt wurde. Sein Einsatz war aber gar nicht nötig, denn der Cousin der Toten, ein Rumäne, war sofort geständig und wurde mittlerweile auch vor Gericht verurteilt. Doch Batic ist nach dem Gerichtsprozess irritiert und schaut sich die Akte noch einmal an. Ihm kommt es mehr als komisch vor, dass ein Täter nach wenigen Minuten gesteht und auch kein bisschen versucht, seine Schuld zu verringern. Schnell wird den Münchner Ermittlern klar, dass sie einen großen Fehler begangen haben. Die Tote war in ihrer Todesnacht mit einer anderen Prostituierten, Mia Petrescu (Mercedes Müller), unterwegs … und die ist seitdem verschwunden. Doch warum wurde das Verschwinden der einen von Harry Schneider gemeldet, das Fehlen der anderen aber nicht? Als Batic und Leitmayr ihre Ermittlungen intensivieren, stoßen sie in ein Wespennest…
    •  Wild

      Wild

      14. April 2016 / 1 Std. 37 Min. / Drama
      Von Nicolette Krebitz
      Mit Lilith Stangenberg, Georg Friedrich, Silke Bodenbender
      Ania (Lilith Stangenberg) ist eine zurückgezogene, schüchterne junge Frau, die alleine in einem engen Apartment lebt und in einer Technikfirma unter ihrem eher unangenehmen Chef Boris (Georg Friedrich) arbeitet, ohne viel Aufmerksamkeit zu erregen. In ihrer Freizeit treibt Ania ein Kunstprojekt voran und trainiert auf einem Schießstand. Eine Begegnung mit einem Wolf, den sie trifft, während sie nach Hause geht, verändert Anias Leben auf ungeahnte Weise. In ihr erwacht eine große Leidenschaft, die sie im alltäglichen Arbeitstrott gar nicht mehr für möglich hielt. Ania beginnt, den Wolf zu jagen – und ihr gelingt es schließlich, das wilde Tier mit in die Wohnung zu nehmen. Mehr und mehr entdeckt sie ihre eigene animalische Seite: Die Lust auf Sex wächst, das Interesse an sozialen Normen sinkt. Auf andere wirkt Ania nun mal anziehend und mal abstoßend…
    •  Howl

      Howl

      8. April 2016 / 1 Std. 29 Min. / Horror
      Von Paul Hyett
      Mit Ed Speleers, Holly Weston, Shauna Macdonald
      Der junge Schaffner Joe (Ed Speelers) freut sich bereits auf den anstehenden Feierabend, als der spärlich besetzte Zug für die letzte Fahrt der Nacht von einem Londoner Bahnhof losrollt. Doch auf dem Weg in die Vororte kommt der Zug in der stürmischen und dunklen Nacht mitten im Wald auf einmal zum Stehen. Als kurz darauf einige Passagiere von pelzigen Kreaturen angegriffen werden, wird Joe schnell klar, dass ihm alles andere als eine ruhige Nacht bevorsteht. Nach und nach fallen den Monstern immer mehr Fahrgäste zum Opfer. Joe ist bemüht, einen bewaffneten Widerstand zu organisieren und sich mit den restlichen Passagieren zusammenzuschließen, um gegen die Übermacht eine Chance zu haben. Es beginnt ein unerbittlicher Kampf ums Überleben, der sich in den Trümmern des letztens Waggons entscheiden soll.
    •  Alle Katzen sind grau

      Alle Katzen sind grau

      31. März 2016 / 1 Std. 27 Min. / Drama
      Von Savina Dellicour
      Mit Bouli Lanners, Manon Capelle, Anne Coesens
      Paul (Bouli Lanners) ist 46 Jahre alt und versucht, sich als Privatdetektiv in Brüssel über Wasser zu halten. Einen Großteil seines Tages verbringt er jedoch damit, die 16-jährige Dorothy (Manon Capelle) aus der Ferne zu beobachten, da sie seine Tochter ist. Sie selbst weiß bislang allerdings nichts davon, doch drängt sich ihr immer stärker der Verdacht auf, dass es sich beim Mann ihrer Mutter Christine (Anne Coesens) nicht um ihren wirklichen Vater handelt. Christine will von den Zweifeln ihrer Tochter allerdings nichts wissen. Als Dorothy Paul dann eines Tages zufällig kennenlernt, beschließt sie, die Gelegenheit zu nutzen und ihn zu engagieren, um ihren leiblichen Vater ausfindig zu machen. Obwohl Paul mehr als glücklich darüber ist, auf diesem Wege endlich Zeit mit seiner Tochter verbringen zu können, scheint es ihm unmöglich, die komplizierte Situation für alle zufriedenstellend aufzulösen.
    •  Pelo Malo

      Pelo Malo

      31. März 2016 / 1 Std. 33 Min. / Drama
      Von Mariana Rondón
      Mit Samuel Lange Zambrano, Samantha Castillo, Nelly Ramos
      Der neunjährige Junior (Samuel Lange Zambrano) wohnt nach dem Tod seines Vaters gemeinsam mit seiner Mutter Marta (Samantha Castillo) in einer Sozialbauwohnung in Caracas. Der Junge mit dem widerspenstigen, lockigen Haar wünscht sich für das anstehende Jahrbuchfoto nichts sehnlicher als eine schöne glatte Frisur, um wie ein waschechter Popstar auszusehen. Seine Großmutter (Nelly Ramos) unterstützt ihn bei seinem Vorhaben und fördert auch seine Leidenschaft für das Singen und Tanzen. Seine Mutter hingegen verfolgt die Entwicklung ihres Sohnes mit wachsender Skepsis, in ihren Augen gehört es sich für einen Jungen nicht, derart Wert auf sein Äußeres zu legen. Immer öfter gerät sie mit Junior aneinander, der sich nach der Liebe seiner abweisenden Mutter sehnt, aber auch seine eigenen Vorstellungen verwirklichen will.
    •  Väter und Töchter - Ein ganzes Leben

      Väter und Töchter - Ein ganzes Leben

      30. Juni 2016 / 1 Std. 56 Min. / Drama
      Von Gabriele Muccino
      Mit Russell Crowe, Amanda Seyfried, Aaron Paul
      Die kleine Katie (Kylie Rogers) sitzt auf dem Rücksitz, als ihr Vater Jake (Russell Crowe) sich mit seiner Frau streitet – und einen Unfall baut. Vater und Tochter überleben, die Mutter nicht. Jake, ein mit dem Pulitzerpreis ausgezeichneter Autor, trägt eine Kopfverletzung davon und hat deswegen immer wieder schmerzhafte Krämpfe. Als er depressiv wird und in eine Klinik geht, kommt Katie in die Obhut ihrer Tante Elizabeth (Diane Kruger) und ihres Onkels William (Bruce Greenwood), die sie aber alles andere als fürsorglich behandeln. Sie wollen Katie adoptieren – was Davis unter allen Umständen verhindern will und weswegen er sich mehr denn je anstrengt, seiner geliebten Tochter ein gutes Leben zu finanzieren. 25 Jahre später ist Katie (nun: Amanda Seyfried) eine Sozialarbeiterin unter Chefin Dr. Corman (Octavia Spencer), die mit Typen auf Bartoiletten Sex und ein Problem mit Bindungen hat. Ob der angehende Autor Cameron (Aaron Paul), den Katie kennenlernt, daran etwas ändern wird?
    •  Emelie

      Emelie

      Kein Kinostart / 1 Std. 23 Min. / Thriller
      Von Michael Thelin
      Mit Sarah Bolger, Carly Adams, Thomas Bair
      Nachdem ihr Babysitter überraschend ausfiel, wissen Dan (Chris Beetem) und Joyce (Susan Pourfar) nicht, was sie tun sollen, um doch noch ungestört ihren Jahrestag feiern zu können. Doch da springt zum Glück Emilie (Sarah Bolger), eine Freundin der Stammbabysitterin, ein. Das soll sich als großer Fehler herausstellen, denn die Nacht nimmt eine dramatische Entwicklung für die Kinder...
    •  Anhedonia - Narzissmus als Narkose

      Anhedonia - Narzissmus als Narkose

      31. März 2016 / 1 Std. 19 Min. / Drama, Komödie
      Von Patrick Siegfried Zimmer, Robert Stadlober
      Mit Robert Stadlober, Wieland Schönfelder, Blixa Bargeld
      Im Jahr 2020 wird die Menschheit völlig von Konsum und Reizüberflutung zerfressen. Als Folge breitet sich die mysteriöse Krankheit „Anhedonie“ aus und die Betroffenen sind plötzlich unfähig, Freude, Lust und Befriedigung zu empfinden. Auch die grundverschiedenen Aristokraten-Söhne Franz (Robert Stadlober) und Fritz Freudenthal (Wieland Schönfelder) gehören zu den Erkrankten und suchen in ihrer Not Hilfe beim weltberühmten und geheimnisvollen Psychotherapeuten Prof. Dr. Immanuel Young (Stimme: Dirk von Lowtzow). Der hat eine revolutionäre Therapie erdacht, von der sich Franz und Fritz die Lösung ihrer Probleme erhoffen, um endlich nicht mehr ziellos und ohne Spaß am Leben vor sich hinzuvegetieren. Doch der Weg zur möglichen Heilung ist kein leichter und bringt die beiden schon bald an ihre Grenzen.
    •  A Bigger Splash

      A Bigger Splash

      5. Mai 2016 / 2 Std. 05 Min. / Krimi, Drama
      Von Luca Guadagnino
      Mit Tilda Swinton, Ralph Fiennes, Dakota Johnson
      Filmemacher Paul (Matthias Schoenaerts) möchte mit seiner Freundin, dem Rockstar Marianne (Tilda Swinton), einen romantischen Erholungsurlaub auf der paradiesischen italienischen Insel Pantelleria verbringen. Doch schon wenige Tage nach ihrer Ankunft wird die friedliche Zweisamkeit durch den unerwarteten Besuch ihres alten Freundes Harry (Ralph Fiennes) und seiner erwachsenen Tochter Penelope (Dakota Johnson) gestört. Schnell fühlt sich Paul zur attraktiven Penelope hingezogen, gleichzeitig entflammt aber auch zwischen Harry und Marianne die bereits in der Vergangenheit verspürte gegenseitige Anziehung aufs Neue. Nach und nach geraten alle vier in einen verhängnisvollen Strudel aus Eifersucht, Leidenschaft und sexueller Besessenheit...Remake des französischen Krimi-Dramas „Der Swimmingpool“ von Jacques Deray aus dem Jahr 1969.
    •  Tatort: Fünf Minuten Himmel

      Tatort: Fünf Minuten Himmel

      28. März 2016 / 1 Std. 30 Min. / Krimi
      Von Katrin Gebbe
      Mit Heike Makatsch, Rosmarie Röse, Julika Jenkins
      14 Jahre lang hat Ellen Berlinger (Heike Makatsch) als verdeckte Ermittlerin im Ausland gearbeitet. Dafür musste sie viel aufgeben und unter anderem ihre kleine Tochter bei ihrer Mutter zurücklassen. Nun ist sie zurück in der Uni-Stadt Freiburg. Doch ruhiger wird es für die Mordermittlerin dort nicht. Ein Jobcenter-Mitarbeiter wurde mit einem Kabelbinder erdrosselt. War es ein Selbstmord, auf den vieles hindeutet, oder doch ein Mord? Es gibt zumindest eine Menge Menschen mit einem Mordmotiv, denn der Tote hat Bescheide manipuliert und sich bestechen lassen, mit einer Kundin sogar ein Verhältnis angefangen. Und dann führt auch noch eine Spur zu einer Jugendbande, bei der ausgerechnet Ellens Tochter Niina (Emilia Bernsdorf) Mitglied zu sein scheint…
    •  Batman V Superman: Dawn Of Justice

      Batman V Superman: Dawn Of Justice

      24. März 2016 / 2 Std. 33 Min. / Action, Fantasy, Abenteuer
      Von Zack Snyder
      Mit Ben Affleck, Henry Cavill, Jesse Eisenberg
      Superman (Henry Cavill) wird von den Menschen als Gott verehrt oder – ob seiner Macht – als Bedrohung für die Menschheit verdammt. Bruce Wayne alias Batman (Ben Affleck) hat sich klar auf die Seite derjenigen geschlagen, die Superman gebändigt wissen wollen.
    •  Familie zu vermieten

      Familie zu vermieten

      31. März 2016 / 1 Std. 37 Min. / Komödie, Romanze
      Von Jean-Pierre Améris
      Mit Benoît Poelvoorde, Virginie Efira, François Morel
      Geschäftsmann Paul-André (Benoît Poelvoorde) ist Mitte 40, Single und genauso reich wie einsam. Doch letzteres will er nun endlich ändern. Als er zufällig mitbekommt, dass die lebensfrohe Violette (Virginie Efira) aufgrund akuter finanzieller Probleme drauf und dran ist, das Sorgerecht für ihre beiden Kinder zu verlieren, hat Paul-André schließlich die zündende Idee, um auch mal in den Genuss von Familienglück zu kommen. So lässt er die alleinerziehende Mutter aufsuchen und unterbreitet ihr den ungewöhnlichen Vorschlag, all ihre Schulden zu bezahlen, wenn sie ihn dafür probehalber für einige Monate in ihre Familie aufnimmt. Nach anfänglicher Skepsis willigt Violette letztendlich ein. Doch als Paul-André dann statt mit sofortiger familiärer Harmonie zunächst mit jeder Menge Chaos und Unordnung konfrontiert wird, muss er feststellen, dass ein Familienleben vielleicht doch nicht so einfach ist, wie er sich das ausgemalt hat.
    •  Rock The Kasbah

      Rock The Kasbah

      24. März 2016 / 1 Std. 47 Min. / Komödie, Musik
      Von Barry Levinson
      Mit Bill Murray, Zooey Deschanel, Bruce Willis
      Richie Lanz (Bill Murray) hat wahrlich schon bessere Tage gesehen. Dennoch will der erfolglose Musikproduzent den Kopf noch nicht ganz in den Sand stecken, begibt sich mit seiner letzten verbliebenen Klientin Ronnie (Zooey Deschanel) auf eine USO-Tour (United Service Organizations) nach Afghanistan, um für die Unterhaltung der dort stationierten US-Truppen zu sorgen. Nur kurze Zeit später findet sich Lanz in Kabul gestrandet wieder – als seine Klientin nämlich kalte Füße bekommen und ihn ohne Pass und Geld vor Ort zurückgelassen hat. Sie hat sich vom Söldner Bombay Brian außer Landes schmuggeln lassen, den jedoch nur zur Hälfte bezahlt – die andere Hälfte fordert der Fluchthelfer nun von Richie. Für den könnte sich die Geschichte aber trotz der miesen Lage als Glücksfall erweisen. Schließlich ist er nicht nur der faszinierenden Prostituierten Merci (Kate Hudson) begegnet, sondern auch einer jungen Frau mit unglaublicher Stimme: Salima (Leem Lubany). Zusammen machen sich Richie und Salima auf den Weg, um an der Talent-Show „Afghan Star“ teilzunehmen, Afghanistans Äquivalent zu „American Idol“…
    •  10 Cloverfield Lane

      10 Cloverfield Lane

      31. März 2016 / 1 Std. 43 Min. / Sci-Fi, Thriller
      Von Dan Trachtenberg
      Mit Mary Elizabeth Winstead, John Goodman, John Gallagher Jr.
      Michelle (Mary Elizabeth Winstead) verlässt nach einem Streit New Orleans und fährt davon. Doch dann kommt es auf der wenig befahrenen nächtlichen Straße zu einem schweren Unfall. Die junge Frau verliert das Bewusstsein. Als sie später wieder aufwacht, findet sie sich nicht in einem Krankenhaus wieder, sondern in einem Bunker tief unter der Erde. Howard (John Goodman) behauptet, dass er sie gerettet hat und die Umgebung angegriffen wird. Die meisten Menschen sollen demnach schon tot sein. Doch Michelle möchte nicht ewig auf engstem Raum mit fremden Personen zusammenleben. Mit Emmett (John Gallagher Jr.), dem Dritten im Bunker, schließt sie sich zusammen und plant den Ausbruch aus den Fängen des immer paranoider werdenden Howard. Noch wissen sie nicht, was sie an der Oberfläche erwartet...
    Back to Top