Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  Lenas Klasse

    Lenas Klasse

    28. April 2016 / 1 Std. 33 Min. / Drama
    Von Ivan I. Tverdovsky
    Mit Maria Poezzhaeva, Filipp Avdeyev, Nikita Kukushkin
    Lena (Maria Poezhaeva) ist ein intelligentes Mädchen, das wegen einer Nervenerkrankung am Rollstuhl gefesselt ist und nach Jahren der Abwesenheit wieder in die Schule gehen will. Sie kommt in eine Sonderklasse, die am Schuljahresende vor einer Schulkommission beweisen müssen, dass sie befähigt sind, wieder in eine reguläre Schulklasse integriert zu werden. Doch ihre ungeduldigen Lehrer zeigen nicht den Wunsch, die Schüler zu motivieren oder ihr Lernverhalten zu verbessern. Im Gegenteil: Sie versuchen von Beginn an, Lenas Interesse an komplexeren Lernmaterialien zu unterdrücken. Nichtsdestotrotz involviert sich Lena schon bald in die Schulroutine und kommt nebenbei mit ihrem Klassenkameraden Anton (Filipp Avdeev) zusammen. Doch ihr Glück missfällt dem Schulpersonal und das Pärchen bekommt die Auswirkungen schnell zu spüren...
  •  Wer hat Angst vor Sibylle Berg

    Wer hat Angst vor Sibylle Berg

    28. April 2016 / 1 Std. 27 Min. / Dokumentation
    Von Sigrun Köhler, Wiltrud Baier
    Mit Sibylle Berg, Katja Riemann, Helene Hegemann
    Die bekannte Autorin und Kolumnistin Sibylle Berg spaltet die Gemüter und provoziert ihre Leser scheinbar wo sie nur kann. "Eine Hasspredigerin der Singlegesellschaft" oder die "letzte freie Radikale unter den deutschen Schriftstellerinnen" wird sie schon mal genannt. Mit „Wer hat Angst vor Sibylle Berg?“ entstand ein Porträt der ironischen Dramatikerin, die einst auf der Suche nach dem Glück aus der DDR flüchtete und heute ein neues Haus sucht – eine Lebensgeschichte die fast so klingt, als wäre sie von ihr selbst erfunden worden. Berg teilt ihre Gedanken zu allerlei Themen mit: Wie denn zum Beispiel die männliche Form von "Schriftsteller" lautet, welche nützlichen Dinge man in der DDR gelernt hat und wie Pilze die Gehirne von Politikern steuern. Und dass sich hinter einer scheuen Schriftstellerin in der Regel auch ein scheuer Mensch verbirgt.
  •  What We Become

    What We Become

    18. November 2016 / 1 Std. 17 Min. / Horror, Thriller
    Von Bo Mikkelsen
    Mit Mille Dinesen, Troels Lyby, Marie Hammer Boda
    Die kleine vorstädtische Siedlung Sorgenfri macht ihrem Namen alle Ehre – Ruhe und Frieden sind hier an der Tagesordnung, der Alltag ist beschaulich und die meisten Menschen ziemlich glücklich. Als ein unbekannter Virus über die Bewohner hereinbricht, nimmt die Harmonie allerdings ein jähes Ende. Die unheimliche Krankheit macht vor nichts Halt und innerhalb kürzester Zeit ist das halbe Städtchen infiziert. Um die Erkrankten, die wie Zombies übereinander herfallen und sich nicht mehr an Gesetze halten, im Zaum zu halten, werden ihre Häuser hermetisch abgeriegelt und das Dorf evakuiert. Die Zwangsquarantäne ist allerdings noch die humanste Maßnahme, die von den gesunden Bewohnern verhängt wird. Um weitere Erkrankungen zu verhindern, wird sogar über Leichen gegangen – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes…
  • Tatort: Der treue Roy

    Tatort: Der treue Roy

    24. April 2016 / 1 Std. 30 Min. / Krimi
    Von Gregor Schnitzler
    Mit Nora Tschirner, Christian Ulmen, Thorsten Merten
    In einem Stahlwerk bei Weimar wird die Leiche des Arbeiters Roy Weischlitz (Florian Lukas) entdeckt: Er wurde ermordet. Die Kommissare Kira Dorn (Nora Tschirner) und Lessing (Christian Ulmen) beschäftigen sich bald intensiv mit Siegrid (Fritzi Haberlandt), der Schwester des Toten, die mit ihm zusammenlebte und ihn dafür verantwortlich machte, dass ihre Beziehung zu ihrem Verlobten Karsten (Thomas Wodianka) in die Brüche ging, nachdem dieser durch Roys Verschulden ein Bein verlor. Der alkoholkranke Karsten ist inzwischen nur noch ein Wrack und er kommt als Täter in Frage, da er in der Nacht der Tat am Hochofen des Stahlwerks im Einsatz war…
  •  Treppe Aufwärts

    Treppe Aufwärts

    23. Juni 2016 / 1 Std. 38 Min. / Drama
    Von Mia Maariel Meyer
    Mit Hanno Koffler, Matti Schmidt-Schaller, Karolina Lodyga
    Adam (Hanno Koffler) gibt nach außen hin vor, Taxifahrer zu sein. In Wahrheit verbringt er den Großteil seiner Zeit jedoch in Casinos und Spielotheken. Dort versucht er alles, um den Schuldenberg, den sein Vater Woyzeck (Christian Wolff) in Folge seiner Spielsucht über die Jahre angehäuft hat, abzuarbeiten. Zu diesem Zweck manipuliert Adam sogar regelmäßig die Spielautomaten zu seinen Gunsten. Aber auch zu Hause geht es für ihn drunter und drüber. So kümmert er sich dort nicht nur um seinen zunehmend dementer werdenden Vater, sondern sieht sich plötzlich auch mit seinem 16-jährigen Sohn Ben (Matti Schmidt-Schaller) konfrontiert, der eines Tages vor seiner Tür steht. Nachdem er jahrelang keinen Kontakt zu Ben hatte, erhofft sich der überforderte Adam, seinem Sohn endlich wieder näherzukommen. Doch dessen ablehnende Haltung und seine eigene Verstrickung in die kriminellen Machenschaften des zwielichtigen Bardo (Patrick Wolff) machen Adams Leben ungleich komplizierter.
  •  Chrieg

    Chrieg

    28. April 2016 / 1 Std. 54 Min. / Drama
    Von Simon Jaquemet
    Mit Benjamin Lutzke, Ste, Ella Rumpf
    Matteo (Benjamin Lutzke) ist ein unbeholfener Junge, der mit allen Mitteln versucht, von seinem Vater den Respekt einzufordern, den er seiner Meinung nach verdient. Eines Tages wird er allerdings völlig unvermittelt abgeholt, um fortan in einem Erziehungscamp auf den rechten Weg gebracht zu werden. Doch dort erlebt er eine Überraschung, denn vor Ort haben die drei Jugendlichen Anton (Ste), Dion (Sascha Gisler) und Ali (Ella Rumpf) die Kontrolle übernommen und machen, was immer sie wollen. Matteo gelingt es, sich in die Gruppe zu integrieren und gemeinsam können sie scheinbar ohne Gegenwehr ihre gewaltvollen und aggressiven Fantasien ausleben. Das Camp scheint der perfekte Rückzugsort für Matteo zu sein. Doch schon bald muss er einsehen, dass der von ihm eingeschlagene Weg keinen Rückzug duldet.
  •  The Boss

    The Boss

    21. April 2016 / 1 Std. 39 Min. / Komödie
    Von Ben Falcone
    Mit Melissa McCarthy, Kristen Bell, Peter Dinklage
    Als Chefin eines Großunternehmens brachte es Michelle Darnell (Melissa McCarthy) zu Reichtum und Einfluss, aber als sie des Insider-Handels überführt wird, ist es mit ihrem bisherigen Leben vorbei – sie landet im Gefängnis, auch weil Feinde wie Ex-Lover Renault (Peter Dinklage) und Ex-Mentorin Ida (Kathy Bates) gerne bereit waren, gegen Michelle auszusagen. Als die Magnatin sechs Monate später entlassen wird, ist nichts mehr wie vorher und sie muss erst einmal Unterschlupf bei ihrer ehemaligen, mausgrauen Assistentin Claire (Kristen Bell) finden, der sie früher das Leben schwer machte. Michelle plant, sich zurück die Spitze ihrer alten Firma zu kämpfen, doch auf der Kinder-Wohltätigkeitsveranstaltung von Claires Tochter Rachel (Ella Anderson) kommt ihr eine neue Idee. Sie will dicke Geschäfte mit Süßwaren machen, sich mit Hilfe von Claire und den kleinen Pfadfinderinnen ein eigenes Brownie-Imperium schaffen...
  •  The First Avenger: Civil War

    The First Avenger: Civil War

    28. April 2016 / 2 Std. 28 Min. / Action, Fantasy
    Von Anthony Russo, Joe Russo
    Mit Chris Evans, Robert Downey Jr., Scarlett Johansson
    Nach all der Zerstörung, die mit der Abwehr globaler Bedrohungen durch die Avengers einhergegangen ist, ist die US-Regierung der Meinung, dass es eine stärkere Kontrolle der Superhelden braucht. Man beschließt daher eine Instanz zu schaffen, die dafür Sorge tragen soll, dass die Helden nur noch auf Anweisung aktiv werden und Bericht erstatten. „Iron Man“ Tony Stark (Robert Downey Jr.) unterstützt den Plan. Er hat nach der gescheiterten Schöpfung des feindseligen Super-Roboters Ultron aus erster Hand erfahren müssen, was passieren kann, wenn man auf eigene Faust handelt. Doch Steve Rogers alias Captain America (Chris Evans) weiß nur zu gut, wie eine solch mächtige Organisation missbraucht werden kann. Er stellt sich gegen das Vorhaben, sodass es zur Auseinandersetzung mit seinem Kollegen kommt.
  •  Junction 48

    Junction 48

    19. Januar 2017 / 1 Std. 36 Min. / Drama
    Von Udi Aloni
    Mit Tamer Nafar, Samar Qupty, Salwa Nakkara
    Kareem (Tamer Nafar), Ende 20, verbringt jeden Arbeitstag als Mitarbeiter eines Callcenters in Lod, einem Vorort von Tel Aviv. So hat er sich das Leben aber ganz und gar nicht vorgestellt – stattdessen träumt er davon, eines Tages als Rapper ganz groß rauszukommen. Nachdem seine Eltern einen schweren Autounfall hatten, bei dem sein Vater ums Leben kam und seine Mutter schwer verletzt wurde, findet Kareem bei seiner Freundin Manar (Samar Qupty) Halt, die Sängerin ist und mit der er sich auch die Bühne teilt. Die meisten seiner Freunde hingegen halten sich mit krummen Drogengeschäften über Wasser. Als die rassistischen Angriffe in der Gegend, in der der jüdisch-palästinensische Konflikt ständig zu spüren ist, überhand nehmen, versuchen Kareem und Manar, mit ihrer Musik ein Zeichen dagegen zu setzen. Damit geraten sie zwischen die Fronten…
  •  Ein Hologramm für den König

    Ein Hologramm für den König

    28. April 2016 / 1 Std. 38 Min. / Drama
    Von Tom Tykwer
    Mit Tom Hanks, Sarita Choudhury, Alexander Black
    Alan Clay (Tom Hanks), ein 54 Jahre alter amerikanischer Geschäftsmann, steht wegen der Bankenkrise kurz vorm Scheitern. Um seine Firma vor dem finanziellen Bankrott zu bewahren, begibt sich Clay nach Saudi-Arabien, wo er sich einen rettenden Deal in der IT-Branche erhofft. Seine veralteten Geschäftsvorstellungen sind dabei jedoch nicht von Vorteil. In Saudi-Arabien soll eine neue Wirtschaftsmetropole entstehen und Clay möchte dem saudischen König Abdullah eine neuwertige Hologramm-Technologie vorstellen, die von großem Nutzen für die aufblühende Stadt sein könnte. Dabei muss er nicht nur mit der erdrückenden Hitze Saudi-Arabiens klarkommen, sondern sich auch noch gedulden, ob der König überhaupt zu einem Treffen erscheint. Während er wartet, lernt er mithilfe des Fahrers Yousef (Alexander Black) ein Land voller Widersprüchlichkeiten kennen – und bald auch die schöne Ärztin Zahra (Sarita Choudhury)...   Adaption des gleichnamigen Romans von Dave Eggers.
  •  Mängelexemplar

    Mängelexemplar

    12. Mai 2016 / 1 Std. 52 Min. / Komödie, Drama
    Von Laura Lackmann
    Mit Claudia Eisinger, Katja Riemann, Laura Tonke
    Mittzwanzigerin Karo (Claudia Eisinger) entscheidet, dass es höchste Zeit ist für eine Therapie. Die emotionale und manchmal egoistische junge Frau hat ihren geliebten Job verloren, Stress mit ihrer Mutter Luzy (Katja Riemann) und ist generell in einem ziemlich tiefen Loch. Als sie sich mit der Frage beschäftigt, was sie denn jetzt mit ihrem Leben anstellen soll, überwältigt sie die pure Angst. Ihre Therapeutin Anette (Maren Kroymann) rät zwar zur Ruhe, aber das ist etwas, mit dem Karo absolut nicht dienen kann. Stattdessen lebt sie schon bald wieder mit Vollgas voraus, denn es gibt eine Menge, das in Ordnung gebracht werden muss. Gerade weil Karo nun versucht, alles richtig zu machen, im Eiltempo die Weichen neuzustellen, macht sie alles falsch – und ihr Freund Philipp (Christoph Letkowski) mit ihr Schluss. Es folgen Panikattacken und wenig später eine handfeste Depression…
  •  Green Room

    Green Room

    2. Juni 2016 / 1 Std. 35 Min. / Thriller, Action
    Von Jeremy Saulnier
    Mit Anton Yelchin, Imogen Poots, Patrick Stewart
    Die Punk-Rock-Band Ain't Rights (u.a. Alia Shawkat, Anton Yelchin) tourt mit mäßigem Erfolg durch die Gegend. Den Großteil ihrer Gage investiert die Truppe in Benzin für den Band-Bus, um von einem Gig zum nächsten zu fahren. Gerade, als sowohl Geld als auch Sprit wieder einmal knapp werden, können die Ain't Rights ein Konzert in einem abgelegenen Schuppen an Land zu ziehen, der von einem zwielichtigen Publikum besucht wird: Vor der Bühne stehen vor allem Neo-Nazis. Doch Punk ist Punk und die Band eröffnet ihr Konzert einfach mal provokant mit dem Protestsong „Nazi Punks Fuck Off“ von den Dead Kennedys. Dafür werden sie zwar mit einigen Bierflaschen beworfen, doch der Rest des Abends verläuft halbwegs friedlich – bis die Band unfreiwillig Zeuge eines Mordes hinter der Bühne wird. Gemeinsam mit der Skin-Braut Amber (Imogen Poots) verschanzen sie sich backstage, denn Nazi-Anführer Darcy (Patrick Stewart) hat nicht vor, unerwünschte Zeugen lebend davonkommen zu lassen…
  •  Bauernopfer - Spiel der Könige

    Bauernopfer - Spiel der Könige

    28. April 2016 / 1 Std. 55 Min. / Biografie, Drama
    Von Edward Zwick
    Mit Tobey Maguire, Liev Schreiber, Michael Stuhlbarg
    Im Amerika zur Zeit des Kalten Kriegs ist der junge Bobby Fischer (Tobey Maguire) das größte Schachtalent, das die Vereinigten Staaten je gesehen haben. 1972 soll es in Reykjavik zu einem epischen Duell kommen, denn die im Rahmen der Weltmeisterschaft angesetzte Partie zwischen Fischer und Boris Spasski (Liev Schreiber) ist in einem Klima der politischen Spannungen zwischen den Weltmächten viel mehr als ein gewöhnlicher Wettkampf. Bis dato hatten die Russen das königliche Spiel dominiert, doch nun haben die USA erstmals die reelle Chance, sich gegen die russischen Kontrahenten durchzusetzen. Als Wettkampf zwischen Ost und West erregt die Schach-WM bald schon auch in den Medien große Aufmerksamkeit. Das Problem an der Sache ist jedoch, dass Fischer ein krankhaft paranoider Exzentriker ist. Weil er glaubt, dass die Welt sich gegen ihn verschworen hat, steht er nur Momente davor, das ganze Spiel abzublasen. Doch sein Gegner will einen so mühelosen Sieg nicht hinnehmen...
  •  Nomaden des Himmels

    Nomaden des Himmels

    14. April 2016 / 1 Std. 18 Min. / Drama
    Von Mirlan Abdykalykov
    Mit Taalaïkan Abazova, Tabyldy Aktanov, Jibek Baktybekova
    Selbst heute leben in Kirgisistan noch Nomaden, so auch Tabyldy (Tabyldy Aktanov) und seine Familie. Der alte Hirte und seine Frau sehen ihren ältesten Sohn Ulan (Myrza Subanbekov) nur noch selten, da der Sprössling ein Leben in der Stadt wählte, fernab des von Bergschluchten geprägten ländlichen Kirgistans. Schwiegertochter Shaiyr (Taalaikan Abazova) hingegen entschied sich, Nomadin zu bleiben, damit ihre Tochter Umsunai (Jibek Baktybekova) im Schoße ihrer Familie aufwachsen kann. Shaiyrs Mann ist bei einem Unfall ums Leben gekommen. Mit dem Meteorologen Ermek (Jenish Kangeldiev), einem der wenigen Vertreter der modernen Zivilisation, mit dem die Familie in Kontakt steht, knüpft Shaiyr schüchtern zarte Bande. Ihre Schwiegereltern ahnen, dass auch sie sich bald ein sesshaftes Leben wünschen wird – zumal Sohn Ulan bei einem Besuch sehr begeistert von seinem städtischen Alltag berichtet…
  •  The Survivalist

    The Survivalist

    1. Juli 2016 / 1 Std. 48 Min. / Drama, Sci-Fi, Thriller
    Von Stephen Fingleton
    Mit Martin McCann, Mia Goth, Olwen Fouéré
    In einer postapokalyptischen Welt, die von Hungersnot geprägt ist, schlägt sich ein namenloser Überlebenskünstler (Martin McCann) seit sieben Jahren auf einem kleinen, tief im Wald versteckten Landstück durch. Als zwei Frauen auf der Suche nach Essbarem und einer Bleibe die Farm entdecken, gerät seine Existenz in Gefahr und sein bisher relativ geregeltes Leben aus den Fugen: Kathryn (Olwen Fouere) und ihre Tochter Milja (Mia Goth) bieten ihm im Austausch für Nahrung und Unterschlupf Sex an und der Survivalist bricht, überwältigt von seinem Verlangen, seinen strikten Kodex der Selbsterhaltung und nimmt sie bei sich in der Hütte auf. Dennoch gelingt es ihm nicht, sein Misstrauen komplett abzuschütteln, schließlich lautet die Regel in ihrer Welt Töten oder getötet werden…
Back to Top