Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Avengers 4" und "Star Wars 9" treten gegen "The Irishman" an: Die Oscar-Liste für die Besten visuellen Effekte
    Von Christoph Petersen — 17.12.2019 um 14:45
    facebook Tweet

    Während in anderen Kategorien direkt für die Nominierungen abgestimmt wird, gibt es bei den Visuellen Effekten noch eine Vorauswahl. Jetzt wurden vom zuständigen Komitee die zehn verbliebenen Oscar-Kandidaten für die Kategorie bekanntgegeben.

    Disney / Disney / Netflix

    Der Ablauf bis hin zu den Nominierung ist in jeder Kategorie ein wenig anders. Bei den Visuellen Effekten schaut sich etwa ein spezielles Experten-Komitee von jedem eingereichten Film einen zehnminütigen Highlight-Clip an, um dann eine Liste mit den verbliebenen zehn Kandidaten zu erstellen, aus dem alle Academy-Mitglieder der Effekt-Sparte dann am Ende die fünf tatsächlich nominierten Filme auswählen dürfen.

    Bei der sogenannten Shortlist des Komitees fehlen nun zwar keine Filme, die man dort auf jeden Fall erwartet hätte – zugleich haben es aber auch Filme unter die finalen zehn Produktionen geschafft, mit denen man nicht unbedingt gerechnet hätte. Hier ist die Übersicht:

    Innovation vs. Bombast

    Es treffen also tatsächlich technisch innovative Werke wie „The Irishman“ (De-Aging), „Gemini Man“ (De-Aging + 120 Frames per Second), „1917“ (die Illusion eines One-Shots) und „Der König der Löwen“ (fotorealistische Animationen) gegen die üblichen Mega-Blockbuster wie „Avengers 4“ oder „Star Wars 9“ an, in denen vornehmlich die bekannten technischen Möglichkeiten mit sehr viel Geld und in größtmöglicher Perfektion zum Einsatz kommen.

    Etwas heraus fällt eigentlich nur „Cats“, dessen Animationen viele Trailer-Zuschauer ja bisher eher vergrault oder gar verstört haben. Mal schauen, ob das im fertigen Film vielleicht noch mal anders wirkt.

    Was hingegen völlig fehlt, sind kleinere Indie-Produktionen, die einem der Blockbuster-Platzhirsche womöglich den Platz streitig machen könnten – so hat es etwa für „Ex Machina“ vor einigen Jahren nicht nur zu einer Nominierung, sondern am Ende sogar völlig überraschend für einen Sieg gereicht (bei quasi allen Buchmachern war der Film zuvor abgeschlagen auf Platz 5 von 5 einsortiert).

    Die Oscar-Nominierungen werden am 13. Januar bekanntgegeben. Die Oscar-Verleihung 2020 findet am 9. Februar statt.

    Die Oscar-Gewinner 2019!

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Deliah C. Darhk
      Hey, cool! Meine auch!Für die goldene Himbeere zwar und in anderen Kategorien, aber immerhin! :D
    • Deliah C. Darhk
      Er meint wahrscheinlich dass der CGI-Dress ihre Oberweite schön betont oder irgendwas mit *sabber* *anhimmel* und: Oh, Brieeeeeee 💛.Oder er findet, dass das CGI ganz toll ist, weil es aus ollem Käse ein nahezu an Mimik grenzendes Gesicht schaffen konnte.Sorry, keine Ahnung. Bin zu sehr in der Realität verwurzelt, um mich in den Käse noch reindenkem zu können.Vielleicht nach 'nem Schnaps und'm Joi ... irgendwas Anderem.
    • Sentenza93
      Was hat eins mit dem anderen zu tun? 😂
    • Deliah C. Darhk
      Newsflash@Wie ich eben erfuhr, dürfen für 2019 Marvelfigurenfilme nur dann vorgeschlagen werden, wenn Captain Marvel darin mitspielt.;P :D
    • FilmFan
      Alle Effekte in Captain Marvel sehen Oscarreif aus. Ich muss es wissen, bin schließlich Fan des Film und der schnuckeligen Brie Larson :).
    • FilmFan
      Die kleine war sicher süß mit ihren großen Kulleraugen. Aber gleich nen Oscar deswegen fordern, na ja. Jedem sein Heiligtum ;),
    • FilmFan
      Gemini Man war ein langweiliger Film. Selbst die Effekte sind nicht der Rede wert. Irgendwo hab ich mal was von Revolution gelesen (sicher hier bei FS).Meine Favoriten sind klar Avengers: Endgame, Captain Marvel und Terminator: Dark Fate.
    • Sentenza93
      Die, ich nenne sie mal, Albtraumsequenz, die war cool gemacht. Der restliche Film, da gab es absolut nichts besonderes. Hätte zwar auch getippt, dass der hier auftaucht, aber bin absolut nicht traurig drüber, dass nicht.Hängt halt noch Sony dazwischen, kann Disney ja dann nicht vorschlagen. 😉😀
    • realG
      Wow, Irishman und Terminator? Das sind doch eher Beispiele dafür wie man es nicht macht. Gemini Man hab ich nicht geschaut da er bei uns nur mit 60fps lief, aber Cpt Marvel und König der Löwen sind definitiv um Welten besser.
    • Cirby
      Die Verjüngung von Jackson in CapMarvel sah noch mit am besten aus. Daher vermutlich die Auswahl. Allerdings ist es bei ihm auch sicher einfacher, da er sich nicht stark veränderte.
    • Cirby
      Naja, die Hauptperson war ja nicht komplett animiert. Es gibt ja eine Schauspielerin, und da wurden Anpassungen vorgenommen. Und dafür war das mMn eher schlecht gemacht.
    • Deliah C. Darhk
      Ohne ihn gesehen zu haben, hätte ich hier FFH erwartet.Dann war Mysterio wohl doch nicht so gelungen?
    • CineTin
      Ich gönne es Alita am meisten. Nicht nur, weil sich der Anime-meets-Cyberpunk-Style angenehm von der Masse sonstiger Science-Fiction-Produktionen abhebt, sondern auch, weil die Animationsqualität erstklassig war und die animierte Hauptfigur echte Emotionen transportiert hat.
    • Darklight ..
      Silence war sicher vieles... vielleicht auch ein - finanzieller - Flop. Aber eines war er sicher nicht: peinlichUnd es liegt in der Natur der Sache, daß Leute viel leichter mit Popkornbombast, Gut&Böse, HappyEnd und Superheldeneffekten von der Coauch zu locken sind, als mit schwierigen unangenehmen Aspekten der Zeitgeschichte. Mir hat der Film sehr gut gefallen. Sicher nicht mein Lieblingsfilm, aber ich hatte eine gute Zeit, habe sehr viel gelernt, zwei hervorragend Darsteller beobachtet und anschließend eine tolle Diskussion über den Film gehabt. Und mich nicht über Logiklöcher ärgern müssen...Was will man mehr...?!Und... bytheway... J.J.Abrams verhilft seinem Film auch grade mit viel Geschwafel zu mehr Zuschauern. Das macht jeder Regisseur, der nicht komplett blöde ist. Man könnte einem Scorsese eher etwas vorwerfen, hätte er nicht auf seinen Film so vehement aufmerksam gemacht. Und - im Gegensatz zu Abrams, der nur PR-Sprech absondert, hatte Scorsese etwas substanzielles zu sagen...Und wenn Du einen Moment über das nachdenkst, was er gesagt hast, könntest Du sogar zu dem Schluß kommen, daß es mutig war, weil das Risiko bestand, das ihm so eine Kritik Zuschauer kosten könnte...
    • Christoph Petersen
      Das hat nichts miteinander zu tun, man kann unter bestimmten Voraussetzungen auch als Animationsfilm für visuelle Effekte nominiert werden - aber Disney hat ihn nicht eingereicht, weil Favreau ihn selbst nicht als Animationsfilm sieht und das deshalb nicht wollte.P.S.: Die Globes haben ihn trotzdem nominiert, weil die eh machen, was sie wollen (auch bei der Entscheidung ob Drama oder Komödie). Aber ich bin relativ sicher, dass das bei den Oscars nicht geht - da kann man nur die angemeldeten Filme in den angemeldeten Kategorien nominieren.
    • Christoph Petersen
      Man muss kein Realfilm sein, um für Visuelle Effekte nominiert zu werden. Kubo - Der tapfere Samurai wurde auch für die besten visuellen Effekte nominiert.
    • André McFly
      König der Löwen wird gewinnen. Man kann sagen was man will - was die da Animationstechnisch abgeliefert haben ist ein Meisterwerk. Und hier gehts ja um die visuellen Effekte. Leider bedeutet das wohl, dass Disney ihn nicht für den besten Animationsfilm eingereicht hat - wobei sie da ja eh verlieren würden, rein inhaltlich. Kein Wunder, dass sie da ne andere Kategorie wählen, wo der Oscar sicher ist.Davon ab... CATS? WTF? Und Alita sah gut aus, aber nicht überragend gut, eher so Standard...
    • DanielU
      Scorsese selbst sollte ein Oscar kriegen. Seine Marvel-Kritik war gut inszeniert ( ohne das er je einen Marvel Film gesehen hat ). Zufällig zwei Monate vor Veröffentlichung von The Irishman. Er wusste das die ganze Filmwelt darüber redet und damit automatisch auch über The Irishman. Das hat seinem Film zu mehr Zuschauer verholfen. Genial gemacht. Scorsese hatte es aber auch nötig, nach seinem letzten Film Silence, der ein peinlicher Flop war.
    • greekfreak
      Cats?! WTF?!König der Löwen? Der Film gilt als Realfilm?Irishman,also bitte.... Die Szene wo der verjüngte DeNiro den Ladenhüter verprügelt,sieht einfach nur bizarr aus.Anders kann man das nicht beschreiben,als hätten sie DeNiro eine digitale Maske aufgesetzt,während er sich immer noch wie ein 70jähriger Mann bewegt.Gemini Man hat das selbe Problem.Dieser Verjünguns-Kram sieht einfach unatürlich aus,für´s menschliche Auge.Captain Manvers ist eigentlich nicht der Rede wert,standard CGI von der Stange.Endgame eigentlich auch,die Videospiel-Schlacht am Ende,war jetzt nichts das einem im Gedächnis blieb.Da hatten andere MCU Filme deutlich coolere Effekte,wie z.B. Antman.Terminator:Dark Furz,ist ja mal ein Witz. 1917,wurde dort denn CGI eingesezt um den One-Shot. zu kaschieren, oder hat man nur versteckte Schnitte eingesetzt wie bei Birdman? Zählt das auch als Visuelle Effekte,denn ansonsten ist das eigentlich auch nur ein normaler Kriegsfilm,wenn man das Gimmick raus nimmt.Episode NEIN,was sieht denn dort besonders aus,also Effekte-mässig? Alita würde ich den Oscar gönnen,weil trotz der Anime Augen und CGI,sie es irgendwie geschafft haben das Rosa Salazar mit ihrer Mimik die ganzen Emotionen rüberbringt.
    • HalJordan
      Dasselbe dachte ich mir, als ich Dark Fate in dieser Liste entdeckte. ;-)
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Der Unsichtbare Trailer DF
    Saw 9: Spiral Trailer DF
    Die Känguru-Chroniken Trailer DF
    Die Farbe aus dem All Trailer (2) OV
    After Truth Teaser OV
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Festivals & Preise
    MyFrenchFilmFestival 2020: Das sind die Gewinner!
    NEWS - Festivals & Preise
    Montag, 17. Februar 2020
    Ohne Luke Perry: Diese verstorbenen Stars wurden beim Oscar-In-Memoriam ausgelassen
    NEWS - Festivals & Preise
    Montag, 10. Februar 2020
    Ohne Luke Perry: Diese verstorbenen Stars wurden beim Oscar-In-Memoriam ausgelassen
    Schaut mit FILMSTARTS live die Oscars 2020 und tippt sowie diskutiert die Gewinner
    NEWS - Festivals & Preise
    Sonntag, 9. Februar 2020
    Schaut mit FILMSTARTS live die Oscars 2020 und tippt sowie diskutiert die Gewinner
    Alle Kino-Nachrichten Festivals & Preise
    Die besten Filme im Kino
    Bad Boys For Life
    Bad Boys For Life
    4,1
    Von Adil El Arbi, Bilall Fallah
    Mit Will Smith, Martin Lawrence, Vanessa Hudgens
    Trailer
    Knives Out - Mord ist Familiensache
    Knives Out - Mord ist Familiensache
    4,1
    Von Rian Johnson
    Mit Daniel Craig, Chris Evans, Ana de Armas
    Trailer
    Parasite
    Parasite
    4,0
    Von Bong Joon Ho
    Mit Song Kang-Ho, Woo-sik Choi, Park So-Dam
    Trailer
    1917
    1917
    3,9
    Von Sam Mendes
    Mit George MacKay, Dean-Charles Chapman, Mark Strong
    Trailer
    Jumanji 2: The Next Level
    3,8
    Von Jake Kasdan
    Mit Dwayne Johnson, Jack Black, Kevin Hart
    Trailer
    Sonic The Hedgehog
    3,8
    Von Jeff Fowler
    Mit Jim Carrey, James Marsden, Tika Sumpter
    Trailer
    Alle besten Filme im Kino
    Back to Top