Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Echte Flugszenen in "Top Gun 2": Neue Bilder von Tom Cruise & Co. als Vorgeschmack auf spektakuläre Action
    Von Daniel Fabian — 29.01.2020 um 17:55
    facebook Tweet

    Auf neuen Szenenbildern zur „Top Gun“-Fortsetzung sehen wir unter anderem Tom Cruise und Miles Teller bereit zum Einsteigen. Der Unterschied zum ersten Teil: Die Schauspieler sitzen bei den Luftaufnahmen dann auch wirklich im Flugzeug!

    Tom Cruise als Maverick
    1. Tom Cruise als Maverick +

    Knapp sechs Monate vor Kinostart hat Entertainment Weekly jetzt eine Handvoll neuer Bilder zu „Top Gun 2: Maverick“ veröffentlicht, die ihr euch in der obigen Bildergalerie ansehen könnt.

    Auf den ersten Blick sind die Szenenbilder eher unscheinbar, immerhin sehen wir darauf lediglich einige der Darsteller, die neben ihren F-18-Flugzeugen posieren. Und dennoch stehen sie letztlich dafür, was Tony Scotts „Top Gun“ von 1986 fehlte – nämlich Flugaufnahmen, bei denen die Schauspieler auch tatsächlich in der Luft sind.

    Alles echt in "Top Gun: Maverick"

    Die Luftaufnahmen in „Top Gun“ stellten die Besetzung einst vor eine große Herausforderung. Auch damals war eigentlich geplant, dass alle Darsteller dafür tatsächlich im Cockpit Platz nehmen – daraus wurde letztlich nichts. Denn wie uns Jerry Bruckheimer kürzlich im Interview verriet, machten das die Mägen der Besetzung einfach nicht mit. Einzig Hauptdarsteller Tom Cruise zog die Sache durch. Und er war es nun, der darauf bestand, dass es ihm in „Top Gun 2“ die anderen Piloten-Darsteller gleichmachten.

    Und tatsächlich nahmen diesmal auch Miles Teller („Whiplash“) und Co. die Strapazen auf sich, um in der Fortsetzung für möglichst spektakuläre Bilder zu sorgen. Die Darsteller fliegen dabei zwar freilich nicht selbst, sitzen nach monatelangem Training aber bei sämtlichen Magen-umdrehenden Manövern auf dem Platz des Co-Piloten – und kriegen als ungeübte Flieger auch so Kräfte von bis zu 5G zu spüren.

    Damit diese Kraft und vor allem die Geschwindigkeit auch auf den Zuschauer wirkt, wurden übrigens bis zu sechs neu entwickelte IMAX-Kameras im Cockpit angebracht. Wie das Ganze dann im Film wirkt, lässt sich schon anhand des Trailers erahnen:

     

    Darum geht’s in "Top Gun 2"

    Ex-Flieger-Ass Maverick (Cruise) ist nach wie vor aktiv, wenn auch mittlerweile als Fluglehrer. Denn jetzt liegt es an ihm, eine neue Generation von Piloten rund um Bradley „Rooster“ Bradshaw (Teller) auszubilden – und sich dabei auch dem technologischen Fortschritt unterzuordnen. Denn Piloten aus Fleisch und Blut, die aus Instinkt handeln, werden zunehmend von unbemannten Drohnen ersetzt.

    Mit dabei sind neben Cruise und Teller unter anderem auch Jon Hamm („Mad Men“), Ed Harris („Westworld“) und Jennifer Connelly („Alita: Battle Angel“) – außerdem kehrt unter anderem Val Kilmer als Iceman zurück. Die Inszenierung übernahm „Oblivion“-Regisseur Joseph Kosinski.

    „Top Gun 2: Maverick“ kommt am 16. Juli 2020 in die deutschen Kinos.

    Die besten Filme 2020: Die große Vorschau auf die Highlights im Kino

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top