Mein Konto
    Neu im Heimkino: 90er-Teenie-Horror mit Kultfaktor – blutig, spaßig & zum ersten Mal auf Blu-ray
    22.10.2021 um 08:05
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Horror ist in seiner DNA verankert – ob irre wie „Braindead“ und „Eraserhead“ oder packend wie „Halloween“ und „High Tension“. Hauptsache ungekürzt!

    Ein Comeback, das gerade rechtzeitig kommt: Pünktlich zu Halloween erscheint „Die Killerhand“ nicht nur neu auf DVD, sondern auch erstmals auf Blu-ray – perfekt für einen schaurig-spaßigen Filmabend mit Freunden und reichlich Bier.

    1. +
    „Die Killerhand“ im Mediabook
    Mehr anzeigen

    Eigentlich konnte „Die Killerhand“ 1999 ja nur ein Hit werden. Gedreht mit angesagten Shooting-Stars wie Jessica Alba, Vivica A. Fox und „Final Destination“-Star Devon Sawa, war der Horror-Spaß als Mischung aus Teenie-Slasher und „American Pie“ genau am Puls der Zeit – an den Kinokassen legte er aber nichtsdestotrotz eine Bruchlandung hin. Es sollte bis zur Heimkino-Auswertung dauern, bis die mörderisch-diabolische Comedy Kultstatus erreichte.

    Zuletzt geriet der Film allerdings ein wenig in Vergessenheit, war beispielsweise nur auf DVD erhältlich – in den 2020er-Jahren nicht unbedingt zeitgemäß und schon gar nicht die richtige Strategie, um ein breites Publikum zu erreichen. Jetzt könnte der starbesetzte Halloween-Filmtipp allerdings tatsächlich ein kleines Revival feiern. Denn pünktlich zum bevorstehenden Gruseltag am 31. Oktober gibt es „Die Killerhand“ ab sofort erstmals auf Blu-ray. Während der Film in den USA bereits seit geschlagenen acht Jahren in HD erhältlich ist, folgt nun also endlich auch die hiesige Premiere – als Limited Edition im Mediabook. Parallel dazu erscheint der Film außerdem auch neu auf DVD:

    ›› "Die Killerhand" Blu-ray Mediabook bei Amazon*
    ›› "Die Killerhand" DVD bei Amazon*

    "Die Killerhand": Kiffer-Comedy trifft Killer-Horror – erstmals in HD

    Anton (Devon Sawa) ist ein ganz normaler Teenager. Er hängt mit seinen Kumpels ab, zieht gerne mal einen durch und hat ein Auge auf seine süße Nachbarin Molly (Jessica Alba) geworfen. Als seine Eltern eines Tages jedoch Opfer eines bestialischen Mörders werden, ist in seinem Leben nichts mehr, wie es einmal war. Denn der Jugendliche findet schon bald heraus, dass in Wirklichkeit er der Mörder ist – oder besser gesagt seine rechte Hand, die ein Eigenleben zu führen scheint...

    „Die Killerhand“ ist ein Kind seiner Zeit – von der Endneunziger-Mode über die Kiffer-Jokes bis hin zum rockigen Soundtrack mit The Offspring, Blink-182 und Rob Zombie. Obendrein punktet der Film aber nicht nur mit herrlich kreativen, sondern für eine 16er-Freigabe auch durchaus saftigen, vorwiegend handgemachten und dementsprechend auch gut gealterten Splatter-Effekten.

    Und auf Blu-ray sieht die Metzelorgie nun besser aus als je zuvor. Das Bild wurde nicht etwa „totgefiltert“, sodass der Film wie glattgebügelt wirkt. Stattdessen fällt vor allem der Zugewinn an Schärfe verglichen zur DVD auf, während der klassische 90er-Look des Films erhalten bleibt. Während die Tonspur zwar klar in Höhen und Tiefen ist, das Heimkino aber nicht gerade zum Beben bringt, beschränkt sich das Bonusmaterial auf nur eine Handvoll entfernte Szenen. Sammler von limitierten Editionen dürften bei der Blu-ray außerdem schwach werden, weil das Mediabook einfach in jedem Horror-Regal eine richtig gute Figur macht (Detailbilder findet ihr in der obigen Bildergalerie).

    Noch mehr Blu-ray-Premieren im Mediabook

    Zu verdanken haben wir die Blu-ray-Premiere übrigens Justbridge Entertainment. Der Verleiher hat es sich zur Aufgabe gemacht, längst überfällige HD-Auswertungen nach Deutschland zu holen und schafft mit streng limitierten Mediabook-Editionen auch gleich noch einen zusätzlichen Kaufanreiz. Während einschlägige Labels aber mittlerweile 40 Euro oder mehr für ein Mediabook verlangen – selbst von Filmen, die es in der Standard-Edition seit Jahren in der 5-Euro-Grabbelkiste gibt –, sind die Blu-ray-Premieren von Justbridge mit Preisen von unter 25 Euro regelrechte Preis-Leistungs-Hammer:

    ›› "Fearless" bei Amazon*
    ›› "Anatomie 1+2" bei Amazon*
    ›› "The Glass House" bei Amazon*
    ›› "Vampires: Los Muertos" bei Amazon*
    ›› "The Grudge 1+2" bei Amazon*

    Das Martial-Arts-Epos „Fearless“ mit Jet Li feierte so bereits im vergangenen August seine Blu-ray-Premiere im Mediabook, die wir euch zum Verkaufsstart auch ausführlich vorstellten – und auch die beiden „Anatomie“-Filme von Stefan Ruzowitzky sind in einer vergleichbaren Edition bereits erschienen.

    Eine entscheidende Info für alle, die nun mit einer Anschaffung der Oktober-Veröffentlichungen „The Glass House“, „Vampires: Los Muertos“ und „Die Killerhand“ sowie dem im November folgenden 2er-Pack bestehend aus „The Grudge“ und „The Grudge 2“ liebäugeln: Die Editionen sind streng limitiert – und die bisher erschienenen verkauften sich zum Teil sogar so gut, dass sie mittlerweile nur noch über Drittanbieter zu bekommen sind.

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top