Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Unsere Lieblingsfilme 2017: Die Top 10 Listen der FILMSTARTS-Redakteure und -Kritiker
    Von Die FILMSTARTS-Redaktion — 22.12.2017 um 21:00
    facebook Tweet

    Wir präsentieren euch unsere persönlichen Favoriten unter den deutschen Kinostarts des Jahres und geben dazu ein paar Empfehlungen zu Filmen, die es nicht regulär in die hiesigen Lichtspielhäuser geschafft haben.

    Top 10 von Julius Vietzen

    (Redakteur)

    1. „Wonder Woman

    2. „Blade Runner 2049

    3. „Die Taschendiebin

    4. „Dunkirk

    5. „Spider Man: Homecoming

    6. „Jackie

    7. „Logan – The Wolverine

    8. „Hell Or High Water

    9. „Es

    10. „Kingsman 2: The Golden Circle


    Beim Zusammenstellen dieser Liste habe ich festgestellt: 2017 war ein richtig gutes Kinojahr! Und nein, das geht mir nicht jedes Jahr so, denn während ich normalerweise eher damit zu kämpfen habe, zehn richtig gute Filme für diese Liste zusammenzubekommen, war die Auswahl in diesem Jahr so schwer wie lange nicht. Einige wirklich starke Filme („Kedi“, „mother!“, „Star Wars: Die letzten Jedi“, …) musste ich daher schweren Herzens außen vor lassen.

    Doch zu meiner Auswahl: Ein Kandidat für die Top 3 stand schon ganz zu Anfang des Jahres fest: Park Chan-wooks „Die Taschendiebin“ startete bereits am 5. Januar 2017, doch in keinem Film wurde ich in den Monaten danach geschickter an der Nase herumgeführt. Noch einen Hauch besser gefiel mir aber „Blade Runner 2049“, Denis Villeneuves kongeniale, wuchtig inszenierte Fortführung von Ridley Scotts Science-Fiction-Klassiker. Die ohrenbetäubend-überwältigende Musik- und Klangkulisse drückte mich in den Kinosessel, die düstere, mit dankenswert wenig Computereffekten zum Leben erweckte Cyberpunk-Welt schlug mich in ihren Bann und die zeitlose Thematik um Menschsein und Menschlichkeit hinterließ bei mir tiefen Eindruck.

    Doch obwohl „Die Taschendiebin“ und „Blade Runner 2049“ zweifellos die insgesamt runderen, tiefgründigeren und besser gemachten Filme sind, müssen sie sich beide „Wonder Woman“ geschlagen geben. Zum einen, weil ich einfach ein riesiger Fan von Superheldenfilmen bin. Und zum anderen, weil mich schlicht und ergreifend kein Film in diesem Jahr so begeistert, mitgerissen und berührt hat. Alle Gänsehaut-Momente aufzuzählen, würde den Rahmen dieses Textes sprengen, deswegen möchte ich hier nur auf die jetzt schon ikonische „No Man’s Land“-Szene verweisen. Die Kombination aus Rupert Gregson-Williams triumphalem Soundtrack, Patty Jenkins‘ epischer Inszenierung und Gal Gadots zupackendem Spiel machen diesen Moment für mich zu einer der besten Szenen der vergangenen Jahre.


    Besondere Erwähnungen:

    Die „Blade Runner“-Kurzfilme „Nexus Dawn“, „Nowhere To Run“ und „Black Out“ (YouTube bzw. Twitter)

    Die Oats-Studios-Kurzfilme von Neill Blomkamp (YouTube)

    Little Evil (Eli Craig, USA 2017)

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    • Kinojahr 2016: Die Top 10 Listen der FILMSTARTS-Kritiker
    • Kinojahr 2016: Die Top 10 Listen der FILMSTARTS-Redakteure
    • Kinojahr 2015: Die Top 10 Listen der FILMSTARTS-Kritiker
    • Kinojahr 2015: Die Top 10 Listen der FILMSTARTS-Redakteure
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top