Mein Konto
    Netflix statt Kino: Streamer schnappt sich gleich zwei Daniel-Craig-Filme für Rekordsumme
    Von Annemarie Havran — 01.04.2021 um 11:23

    Fast eine halbe Milliarde Dollar lässt sich Netflix den Spaß kosten: Der Streamingriese hat sich Rian Johnsons Sequel zum Krimi-Meisterwerk „Knives Out“ geschnappt und neben „Knives Out 2“ auch gleich „Knives Out 3“ in Auftrag gegeben.

    Universum Film GmbH / Netflix

    Am 2. Januar 2020 startete in den deutschen Kinos die Krimi-Komödie „Knives Out – Mord ist Familiensache“ und begann das Kinojahr, das kurz darauf aufgrund von Corona ziemlich in die Binsen gehen sollte, noch mal so richtig schön mit einem Paukenschlag:

    Der Film von Rian Johnson mauserte sich zum Überraschungshit, begeisterte sowohl Kritiker als auch Publikum und spielte weltweit 311 Millionen US-Dollar ein – bei einem moderaten Budget von 40 Millionen.

    Eine Fortsetzung war schnell geritzt, Daniel Craig sollte in „Knives Out 2“ erneut den Ermittler Benoit Blanc spielen – und wird das auch weiterhin tun, nun allerdings für Netflix.

    Denn wie Deadline berichtet, hat sich der Streaminggigant in einem aufsehenerregenden Deal nicht nur „Knives Out 2“, sondern auch gleich „Knives Out 3“ geschnappt, beide mit Daniel Craig vor und mit Rian Johnson hinter der Kamera.

    "Knives Out 2", "Knives Out 3" – und mehr?

    Dass nun bereits zwei Fortsetzungen geplant sind, überrascht nicht, denn Lionsgate-Chef Jon Feltheimer hatte nach dem riesigen Kinoerfolg des spaßigen Whodunit-Krimis bereits angedeutet, dass man die Fälle von Benoit Blanc zu einer ganzen Filmreihe ausbauen könnte. Gut möglich also, dass uns auch noch „Knives Out 4“ und mehr erwartet.

    ›› "Knives Out" bei Amazon*

    Was andererseits aber wiederum überrascht: Die Aussage, eine ganze Reihe machen zu wollen, kam damals vom Chef des Filmstudios, der „Knives Out“ in die Kinos gebracht hatte – und dadurch ordentlich Kohle gemacht und an den Erfolg weiterer Filme geglaubt hatte. Warum also nun der Verkauf eines solchen Goldesels an einen Streamingdienst?

    Lionsgate brachte den ersten Film zwar heraus, doch die Rechte an dem Stoff liegen laut Deadline bei Rian Johnson, der auch das Drehbuch schrieb, und dessen Produzentenpartner Ram Bergman. Der Deal des Duos mit MRC bzw. Lionsgate betraf lediglich den ersten Film – und es stand ihm frei, die Rechte an weiteren Filmen an den Höchstbietenden zu verkaufen.

    Das soll zu einem diskreten, aber erbitterten Bieterwettstreit zwischen Netflix, Amazon und Apple geführt haben – den Netflix nun gewann.

    Historischer Deal mit 450 Mio. Dollar

    Laut der Quellen von Deadline soll Netflix für „Knives Out 2“ und „Knives Out 3“ eine Summe „nördlich von 400 Millionen US-Dollar“ hingeblättert haben und Deadline selbst schätzt den Deal auf etwa 450 Millionen Dollar – enthalten sind darin aber dann auch schon die Budgets für beide Filme. Das macht den gigantischen Streamer-Deal zu einem der größten der bisherigen Geschichte.

    Die besten Krimis auf Netflix – sortiert nach User-Bewertungen

    Rian Johnson wird nicht nur bei beiden Filmen Regie führen, sondern auch erneut die Drehbücher schreiben. Für sein cleveres Skript zu „Knives Out“ heimste der „Star Wars 8“-Regisseur eine Oscarnominierung in der Kategorie „Bestes Originaldrehbuch“ ein.

    Wann startet "Knives Out 2"?

    Nachdem „Knives Out“ mit einem absoluten Star-Cast rund um Daniel Craig aufwartete, zu dem unter anderem Chris Evans, Jamie Lee Curtis, Christopher Plummer, Michael Shannon, Toni Collette, Ana de Armas, Don Johnson, Lakeith Stanfield und Katherine Langford gehörten, wird es spannend sein zu sehen, welche Top-Stars Netflix für die Sequels zusammentrommeln wird.

    Dass sich der Streamer in Sachen Darsteller*innen nicht lumpen lässt, hat er zuletzt mit Verpflichtungen von z. B. Ryan Gosling und Chris Evans für „The Gray Man“, Dwayne Johnson und Gal Gadot für „Red Notice“ und Leonardo DiCaprio, Meryl Streep und Jennifer Lawrence für „Don’t Look Up“ unter Beweis gestellt.

    Mit „Knives Out 2“ geht es nun zügig voran: Die Dreharbeiten beginnen am 28. Juni 2021 in Griechenland, erste Cast-Ankündigungen werden in Kürze erwartet. Somit dürfte „Knives Out 2“ schon 2022 bei Netflix starten.

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top