Mein Konto
    Heute neu im Kino: Düstere Sci-Fi mit "Game Of Thrones"-Star, Action mit 3 (!) Marvel-Stars & die Rückkehr einer Horror-Ikone
    26.08.2021 um 09:20
    Benjamin Hecht
    Benjamin Hecht
    -Redakteur
    Weil Hayao Miyazaki ihn träumen lässt, Sergio Leone ihm den Schweiß auf die Stirn treibt und Stanley Kubrick seinen Grips fordert: Dafür liebt Benjamin das Kino!

    Heute gibt es im Kino starbesetzten Nachschub für Action-, Sci-Fi- und Horrorfans. Neben „Killer's Bodyguard 2“, „Tides“, „Reminiscence“ und „Candyman“ erwartet euch außerdem Anthony Hopkins mit seiner oscarprämierten Performance in „The Father“.

    Metropolitan FilmExport

    In „Killer's Bodyguard 2“ ballern ab heute die Marvel-Stars Ryan Reynolds („Deadpool“), Samuel L. Jackson („The Avengers“) und Salma Hayek („Eternals“) als Action-Trio über die Leinwände. Science-Fiction-Fans werden mit „Tides“ und „Reminiscence“ gleich doppelt versorgt und die gefürchtete Horror-Gestalt „Candyman“ kommt mit einer Fortsetzung ins Kino. Außerdem erwartet euch die vielleicht beste Schauspielleistung des Jahres: Für „The Father“ gewann Anthony Hopkins 2021 den Oscar als Bester Hauptdarsteller. Familienfreundliche Unterhaltung erwartet euch hingegen mit dem Animationsfilm „Bigfoot Junior 2“.

    Neu im Kino: "Killer's Bodyguard 2"

    Eigentlich wollte Ex-Personenschützer Michael Bryce (Ryan Reynolds) seinen Job erstmal an den Nagel hängen. Seit seiner vergangenen Mission, in der als Bodyguard des berühmt-berüchtigten Auftragskillers Darius Kincaid (Samuel L. Jackson) fungierte, sehnt er sich nach Ruhe. Doch die wird jäh unterbrochen, als Darius Frau Sonia (Salma Hayek) auftaucht und ihn in eine neuen Mission verwickelt, bei der er Darius vor dem größenwahnsinnigen Schurken Aristoteles Papadopoulos (Antonio Banderas) retten muss. 

    Das Kinoprogramm zu "Killer's Bodyguard 2"

    In unserer FILMSTARTS-Kritik zu „Killer's Bodyguard“ vergeben wir durchschnittliche 2,5 Sterne. Zwar reißen die drei gutaufgelegten Stars einiges aus dem schwachen Drehbuch heraus, doch letztlich „spürt [man] in jeder Sekunde die Verzweiflung der Macher*innen, irgendwie eine Fortsetzung zum Überraschungshit ‚Killer's Bodyguard‘ konstruieren zu müssen“.

     

    Neu im Kino: "Tides"

    200 Jahre nachdem die Erde von einer Sturmflut heimgesucht wurde, droht auch die menschliche Kolonie auf dem Planeten Kepler 209 auszusterben, denn die dortige Atmosphäre macht unfruchtbar. Um zu überprüfen, ob die ursprüngliche Heimat wieder bewohnbar ist, wird Astronautin Blake (Nora Arnezeder) auf die Erde geschickt. Dort angekommen stellt sie zu ihrem Erstaunen fest, dass es dort ganze Siedlungen von Menschen gibt, die das apokalyptische Ereignis überlebt haben. Außerdem trifft sie auf den ebenfalls totgeglaubten Astronauten Gibson („Game Of Thrones“-Star Iain Glen), der ganz eigene Ziele verfolgt...

    Das Kinoprogramm zu "Tides"

    „Tides“ mag im ersten Moment nicht so aussehen, aber tatsächlich handelt es sich bei dem Science-Fiction-Film um eine deutsch-schweizerische Co-Produktion. Der Schweizer Regisseur Tim Fehlbaum hat zehn Jahre nach seinem letzten Film „Hell“ erneut eine postapokalyptische Welt umgesetzt, die er jedoch mit internationalen Schauspieler*innen bevölkert und im Orginalton in englischer Sprache umgesetzt hat. In unserer FILMSTARTS-Kritik zu „Tides“ bekommt der Sci-Fi-Film unter anderem dank starker Bilder 3,5 von 5 Sternen.

     

    Neu im Kino: "Reminiscence"

    Nick Bannister (Hugh Jackman) hat als Privatdetektiv eine besondere Gabe. Wie kein zweiter kennt er sich mit dem menschlichen Unterbewusstsein aus und ist in der Lage, selbst lange verschüttete Erinnerungen auszugraben. Meistens hat er dabei alles im Griff, doch seine neueste Klientin Mae (Rebecca Ferguson) hat es ihm angetan. Er verliebt sich, doch aufgrund seiner Gabe stößt er auf unangenehme Wahrheiten über die Frau, die so plötzlich in sein Leben kam...

    Das Kinoprogramm zu "Reminiscence"

    Von den beiden großen Sci-Fi-Starts dieser Woche halten wir diesen für den schwächeren. In der FILMSTARTS-Kritik zu „Reminiscence“ gibt es nur 2,5 Sterne für die Regiearbeit von Lisa Joy („Westworld“), die zwar spektakuläre Bilder und einen halbwegs spannenden Plot liefert, sich letztlich aber „nicht traut, dahin zu gehen, wo es weh tut“.

     

    Neu im Kino: "Candyman"

    Der Künstler Anthony McCoy (Yahya Abdul-Mateen II) steckt in einer Schaffenskrise. Doch dann stößt er auf die Legende vom Candyman, einer mörderischen Gestalt, die angeblich immer dann in Erscheinung tritt, wenn man ihren Namen fünfmal vor einem Spiegel sagt. Inspiriert von der Geschichte wagt sich Anthony an eine Kunstinstallation. Er ahnt nicht, dass er dadurch den Terror des Candyman erneut heraufbeschwört...

    Das Kinoprogramm zu "Candyman"

    „Candyman“ ist eine direkte Fortsetzung zum Horror-Klassiker „Candyman's Fluch“ aus dem Jahr 1993. Die beiden ursprünglichen Sequels, die noch in den 90ern entstanden, wurden hingegen ignoriert. Wer „Candymans Fluch“ nicht gesehen hat, könnte Schwierigkeiten haben, bei dem von „Get Out“-Macher Jordan Peele produzierten Sequel durchzusteigen....

     

    Neu im Kino: "The Father"

    Anthony (Anthony Hopkins) leidet an Demenz. Doch Hilfe will er keine annehmen. Das wird vor allem dann zum Problem, als seine Tochter Anne (Olivia Colman) mit ihrem Mann (Rufus Sewell) plant, nach Paris zu ziehen, womit Anthony plötzlich auf sich allein gestellt wäre. Nach und nach verschlechtert sich der Zustand des geistig verwirrten Mannes, der plötzlich nicht mal mehr seine eigene Tochter erkennt. Pflegerin Laura (Imogen Poots) hat Erfahrung mit solchen Fällen und soll helfen... 

    Das Kinoprogramm zu "The Father"

    In unserer FILMSTARTS-Kritik zu „The Father“ gibt es satte 4,5 Sterne. Denn dem herausragenden Kino-Drama gelingt es „die spezifischen Mittel des Kinos [zu nutzen], um uns Demenz so eindringlich darzustellen, wie es kaum jemand bislang in einem Film geschafft hat.“ Vor allem Anthony Hopkins brilliert und bekam für seine Leistung in „The Father“ den zweiten Oscar seiner Karriere verliehen. 

     

    Neu im Kino: "Bigfoot Junior - Ein tierisch verrückter Familientrip"

    Als Adam in die Pubertät kam, merkte er, dass er anders ist, als die anderen Kinder. Kurz darauf erfuhr er auch den Grund: Sein Vater ist Bigfoot! Mittlerweile weiß das auch die ganze Welt und sein Papa ist zu einer großen Berühmtheit geworden. Doch was tun mit all dem Ruhm? Bigfoot beschließt, ihn zu nutzen, um auf die umweltverpestenden Machenschaften eines fiesen Öl-Moguls aufmerksam zu machen, doch kurze Zeit später ist der behaarte Star spurlos verschwunden. Adam begibt sich gemeinsam mit seiner Mutter und zwei tierischen Freunden auf die Reise, um seinen Papa zu finden und zu retten...

    Das Kinoprogramm zu "Bigfoot Junior 2"

    Wir finden die Fortsetzung zu „Bigfoot Junior“ deutlich besser als den Vorgänger. In unserer FILMSTARTS-Kritik zu „Bigfoot Junior 2“ verliehen wir starke 4 Sterne und bezeichnen ihn als „einen der besten europäischen Animationsfilme der letzten Jahre“. Wir geben eine klare Empfehlung an Eltern, die gemeinsam mit ihren Kindern mal wieder eine gute Zeit im Kino haben wollen.

    Außerdem heute neu im Kino

    Die oben genannten Highlights sind nicht die einzigen Kino-Neuheiten diese Woche. Es erscheinen heute noch viele weitere Filme, unter anderem ist Anthony Hopkins neben „The Father“ auch im Action-Thriller „The Virtuoso“ zu sehen, von dem wir jedoch abraten, und mit „Martin Eden“ erwartet uns die gefeierte Adaption eines Roman-Klassikers. Die komplette Liste aller Neustarts findet ihr in unserem Kino-Kalender:

    Alle Kino-Neustarts dieser Woche in der Übersicht
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top