Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  Das geheime Fenster

    Das geheime Fenster

    29. April 2004 / 1 Std. 36 Min. / Thriller, Fantasy
    Von David Koepp
    Mit Johnny Depp, Maria Bello, John Turturro
    Romanautor Mort Rainey (Johnny Deep) lebt in einem abgelegenen Haus am See. Er versucht, etwas zu schreiben, leidet aber an einer Blockade und an der Trennung von seiner Frau Amy (Maria Bello). Der Autor verwahrlost zunehmend, nur seine Haushälterin sorgt noch für Ordnung. Eines Tages soll sein Leben eine schlagartige Wendung nehmen. John Shooter (John Turturro), ein Hobbyschriftsteller aus Mississippi, steht vor Morts Haus und behauptet, dass dieser seinen Roman "Secret Window" von ihm gestohlen und als seinen veröffentlicht hat. Mort nimmt den mysteriösen Fremden zunächst nicht ernst, doch bald bleibt ihm nichts anderes übrig. Um sich mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen, tötet Shooter Morts Hund mit einem Schraubenzieher. Mort meint beweisen zu können, dass er den Roman vor Shooter geschrieben hat. Ein Magazin, dass dies versichern soll, ist aber erst mal nicht auffindbar. Shooter gibt Mort drei Tage Zeit, den Beweis zu erbringen - andernfalls werde er ihn töten...
  •  Die Geistervilla

    Die Geistervilla

    22. Januar 2004 / 1 Std. 28 Min. / Fantasy, Komödie, Familie
    Von Rob Minkoff
    Mit Eddie Murphy, Jennifer Tilly, Marsha Thomason
    Jim Evers (Eddie Murphy) ist ein vielbeschäftigter Makler, dem die Arbeit alles bedeutet. Zu seiner Frau Sara (Marsha Thomason) und seinen Kindern hat er längst den Draht verloren. Als Sara die Gelegenheit bekommt, ein altes Herrenhaus zu kaufen, sieht Jim schon wieder ein lukratives Geschäft, kann man in dem alten Gemäuer doch gute Eigentumswohnungen bauen und diese weiterverkaufen. Die Evers wollen also einen Blick auf das Gebäude werfen. Doch was die Familie nicht weiß - die Villa ist verzaubert und beherbergt eine Menge skurriler Geister, die sich eigentlich meist nur nach etwas Unterhaltung und neuer Gesellschaft sehnen. Zusammen mit Madame Leota (Jennifer Tilly), einem körperlosen Medium, meistert die Familie so manche Herausforderung, denn für sie entwickelt sich manche Situation doch zu einer brenzligen Sache...
  •  Das große Rennen von Belleville

    Das große Rennen von Belleville

    8. April 2004 / 1 Std. 20 Min. / Animation, Komödie, Familie
    Von Sylvain Chomet
    Mit Michel Robin, Jean-Claude Donda, Charles Linton
    Champion wächst bei seiner Oma, Madame Souza, auf. Schon in sehr frühen Jahren schlägt sein kleines Herz für jegliche Form von Radsport. Als sie erkennt, dass in Champion ein Radlertalent schlummert, fördert sie ihn und nimmt für ihn die Rolle eines Mentors ein. Er wird ein Profi und nimmt an der Tour de France teil, wo er auf mysteriöse Weise gekidnappt wird. Madame Souza und Champions Hund, Bruno, vertrauen den Methoden der Behörden nicht und beschließen, sich selbst auf die Suche nach dem verlorengegangenen Sohn zu machen. Ihre Suche führt sie in den Ort Belleville, in dem sie auf drei ältere Damen treffen, die früher die anerkannte Jazz-Sängerinnen-Gruppe "The Triplets of Belleville" bildeten. Die 'Triplets' erkennen die verzweifelte Lage von Madame Souza und helfen der besorgten Dame und Bruno dabei, den vermissten Rad-Profi ausfindig zu machen.
  •  Sweet Sixteen

    Sweet Sixteen

    26. Juni 2003 / 1 Std. 46 Min. / Drama
    Von Ken Loach
    Mit Martin Compston, Michelle Coulter, Annmarie Fulton
    Liam (Martin Compston) ist ein noch junger aber rastloser Teenager. Die Zukunft der Kinder in Grennock ist genauso grau wie die meisten Häuser in der Stadt. Liams Mutter Jean (Michelle Coulter) sitzt im Gefängnis für ein Verbrechen, das eigentlich ihr Freund Stan (Gary McCormack) begangen hat. Stan ist ein brutaler und rücksichtsloser Drogen-Händler, der immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt gerät. An seinem 16. Geburtstag soll sie entlassen werden. Um zu verhindern, dass seine Mutter nach der Entlassung wieder in dir falschen Kreise von Stan und seinem Partner, Liams eigenem Großvater, gerät, will er ein neues Heim für seine Mutter und sich finden, weitab von dem kriminellen Moloch, in dem sie bisher gehaust haben. Dafür benötigt er Geld, wofür er in das Team des örtlichen Gangsterbosses einsteigt. Das bringt ihn jedoch in große Schwierigkeiten...
  •  Musa - Der Krieger

    Musa - Der Krieger

    1. Januar 2001 / 2 Std. 08 Min. / Action, Drama, Historie
    Von Sung-Soo Kim
    Mit Sung-Ki Ahn, Joo Jin-Mo, Ziyi Zhang
    Im Jahr 1375 befindet sich die Bevölkerung Chinas in einem Krieg zwischen der neuen Ming- und der scheidenden Yuandynastie. Eine Gruppe von Gesandten aus Korea ist auf dem Weg, um mit den befehlshabenden Leuten der Ming-Region Kontakt aufzunehmen. Als sie dort ankommen, werden sie aber als Spione beschuldigt und ihre Bestrafung äußert sich in der Verbannung in die Wüste. Dort gerät die Gruppe in mehrere blutige Konflikte, in dessen Verlauf auch einige ihrer Anführer sterben. Doch erkennen sie in einem Dorf die gefangene Prinzessin Bu-Yong (Ziyi Zhang) wieder und beschließen, diese zu befreien, um wieder ihr Ansehen in der Ming-Gesellschaft wieder zu vergrößern. Doch die Prinzessin wird gut bewacht und um sie zu befreien, müssen die tapferen Koreaner blutige Opfer bringen. Nur die erfahrensten und gelehrtesten Kämpfer können diesen Kampf überstehen…
  • Zeit des Zorns

    Zeit des Zorns

    8. April 2010 / 1 Std. 32 Min. / Drama, Thriller
    Von Rafi Pitts
    Mit Rafi Pitts, Mitra Hajjar, Saba Yaghoobi
    Nach seiner Haftstrafe findet Ali (Rafi Pitts) nur einen Job in der Nachtschicht und hat wenig Zeit seine Frau Sara (Mitra Hajjar) und seine fast siebenjähige Tochter Saba (Saba Yaghoobi) zu sehen. Als die Gattin am Rande einer Demonstration erschossen wird und die Tochter verschwindet, streift der passionierte Hobbyjäger Ali auf der Suche nach dem kleinen Mädchen durch die Großstadt Teheran. Die Polizei ist keine Hilfe und lässt ihn nur warten. Als Saba schließlich tot aufgefunden wird, explodiert die Zeitbombe Ali. Mit seinem Gewehr platziert er sich auf einer Anhöhe über den Stadtautobahnen. Als eine Polizeistreife vorbeifährt, drückt er ab und tötet die Wageninsassen. Doch deren Kollegen kommen ihm schnell auf die Spur. Zwei Polizisten (Ali Nicksaulat, Hassal Ghalenoi) gelingt es schließlich, ihn bei dichtem Nebel in einem Wald zu verhaften. Doch auf der Jagd hat man sich verirrt. Während sie zu dritt und ohne Orientierung im Wald festsitzen, bricht unter den Gesetzeshütern ein Streit darüber aus, wie sie mit dem Polizistenmörder verfahren sollen…
  • Ich. immendorff

    Ich. immendorff

    22. Mai 2008 / Biografie, Dokumentation
    Von Nicola Graef
    Mit Jörg Immendorff
    ALS [1] ist eine sehr seltene Krankheit. Umso medienwirksamer werden prominente Fälle aufbereitet. Der wohl berühmteste ALS-Erkrankte ist der Astrophysiker Stephen Hawking, bei dem die Krankheit ungewöhnlich langsam fortschreitet. Normalerweise tritt der Tod innerhalb von fünf bis sieben Jahren nach der Diagnose ein, während Hawking nun schon seit mehr als 40 Jahren mit der Krankheit lebt. Ebenso gilt Dieter Dengler, der die Hauptfigur in Werner Herzogs Kriegsdrama Rescue Dawn ist, als Opfer der Krankheit. Einer der wichtigsten deutschen Künstler der Gegenwart, Jörg Immendorff, erlag am 28. Mai 2007 der ALS. Als Immendorff die Diagnose gestellt wurde, war eine der Konsequenzen, dass er einem Filmteam gestattete, ihn im Alltag zu begleiten, wichtige Stationen in seinem Leben zu dokumentieren und Interviews mit ihm zu führen.
  •  Der Marshal

    Der Marshal

    21. August 1969 / 2 Std. 08 Min. / Western, Abenteuer, Drama
    Von Henry Hathaway
    Mit John Wayne, Glen Campbell, Kim Darby
    Die halbwüchsige Mattie Ross (Kim Darby) kann in Fort Smith nur noch die Leiche ihres Vaters identifizieren. Dieser war vom Banditen Tom Chaney (Jeff Corey) ermordet worden. Obwohl Mattie auf Strafverfolgung und Gerechtigkeit - und nicht etwa Rache, wie man es von einem Mädchen in ihrem Alter erwarten würde - pocht, haben die Behörden Besseres zu tun, als dem Outlaw und seiner Bande nachzujagen. Also greift der resolute Teenager zur Selbsthilfe. Für 100 Dollar engagiert sie den abgewrackten Marshall Reuben J. „Rooster“ Cogburn (John Wayne), um Chaney habhaft zu werden. Halb besoffen und halb belustigt ist der schon drauf und dran, die freche Göre wieder vor die Tür zu setzen, gibt ihrem Ansinnen aber dann trotzdem nach. Einäugig, schwerbäuchig und arthritisch setzt sich das Urgestein noch mal in Bewegung und in den Sattel.
  •  Hellraiser - Das Tor zur Hölle

    Hellraiser - Das Tor zur Hölle

    3. März 1988 / 1 Std. 34 Min. / Horror
    Wiederaufführungstermin 26. April 2018
    Von Clive Barker
    Mit Andrew Robinson, Clare Higgins, Ashley Laurence
    In einem Laden im Orient stößt Frank (Sean Chapman) auf ein uraltes Artefakt, das angeblich Zauberkräfte besitzt und ihm völlige sinnliche Erfahrung verspricht. Zu Hause angekommen schafft er es mit dem Würfel ein Tor in die Welt der Zenobiten zu öffnen, welche ihn zu sich in eine andere Dimension ziehen. In das leere Haus zieht wenig später sein Bruder Larry (Andrew Robinson) mit seiner Frau Julia (Clare Higgins) ein. Durch einen Tropfen Blut schafft es Frank sich langsam wieder zu materialisieren, doch er braucht mehr Blut um wieder ein Mensch zu werden. Dazu kontaktiert er Julia, mit der er hinter Larrys Rücken ein Verhältnis hatte. Mit ihrer Hilfe werden nun Männer auf den Dachboden gelockt, dann getötet und das Blut wird für Frank zum Lebenselixier. Doch dann geschieht ein Missgeschick und der Würfel gerät in die falschen Hände, woraufhin sich das Tor in die fremde Dimension wieder öffnet und die Zenobiten wieder Zugang zur Erde haben…
  •  Shaolin Kickers

    Shaolin Kickers

    11. März 2004 / 1 Std. 30 Min. / Action, Komödie
    Von Stephen Chow
    Mit Stephen Chow, Wei Zhao, Wong Yat Fei
    Einst war „Golden Leg“ Fung (Man Tat Ng) ein heller Stern am Fußballhimmel, bis er sich der Korruption hat hingeben lassen und damit alles verloren hat, was ihm wichtig war. Nach dem glanzlosen Ende seiner Fußballkarriere zog auch sein privates Leben einen turbulenten Abstieg hinter sich her. Nun, viele Jahre später, trifft er auf den jungen Mönch Sing (Stephen Chow), der verzweifelt versucht, die Sportart des Kung-Fu wieder populär in den Vordergrund zu bringen. Fung hat dabei die geniale Idee – die Verbindung von Kung-Fu mit dem Fußballsport. Mit der Hilfe von Sings Mönch-Brüder ist schnell eine Mannschaft aufgestellt, die durch ihre unkonventionelle Spielweise und Akrobatik sowohl das Publikum begeistert, als auch ein Spiel nach dem anderen gewinnt. Bis sie bei einem großen Turnier im Finale auf das „Evil Team“ stoßen, in dem unliebsame alte Bekannte von Fug zugange sind, wodurch ihn seine Vergangenheit wieder einholt…
  •  Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

    Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

    25. März 2004 / 1 Std. 34 Min. / Tragikomödie, Action
    Von François Dupeyron
    Mit Omar Sharif, Pierre Boulanger, Gilbert Melki
    Der jüdische Junge Moses (Pierre Boulanger) lebt mit seinem verbitterten Vater (Gilbert Melki) zusammen und führt ein ziemlich freudloses Leben. Der Teenager beobachtet die Prostituierten am Straßenrand und plündert sein Sparschwein, um sich die Liebesdienste der Bordsteinschwalben zu erkaufen. Monsieur Ibrahim (Omar Sharif) wird der überall nur „Der Araber“ genannt, obwohl der Moslem eigentlich aus der Türkei stammt. Sein Laden hat auch an Wochenenden geöffnet, weshalb er sehr geschätzt wird. Schon länger fällt ihm Moses auf, wie er durch die Straßen schleicht und was er für ein Leben führt. Er nimmt sich des 13-jährigen Moses an und führt ihn in die Kunst des Sparens ein, gibt ihm Lebensweisheiten weiter und zeigt ihm eine fröhlichere Welt, eine Welt, die der Junge jahrelang bei seinem Vater vergeblich gesucht hat.
  •  Solaris

    Solaris

    6. März 2003 / 1 Std. 34 Min. / Sci-Fi, Drama, Romanze
    Von Steven Soderbergh
    Mit George Clooney, Natascha McElhone, Viola Davis
    Der Psychologen Dr. Chris Kelvin (George Clooney) wird - ohne genauere Gründe zu erfahren - auf eine Forschungsstation im Orbit des Planeten Solaris gerufen. Dort herrscht das Chaos: Sein Freund Gibarian (Ulrich Tukur), der ihn um Hilfe bat, hat sich das Leben genommen, ein weiteres Besatzungsmitglied ist tot und die beiden verbleibenden Astronauten (Jeremy Davies, Viola Davis) scheinen völlig neben sich zu stehen. Kelvin will dem Phänomen auf die Spur kommen, verfällt ihm aber selbst innerhalb kürzester Zeit. Erst träumt er von seiner verstorbenen Frau Rheya (Natascha McElhone), die wenig später zur scheinbaren Realität wird und in der Raumstation auftaucht. Es wird klar, dass sie nicht real, sondern lediglich eine Reproduktion ist, die von dem Bewusstsein des Planeten Solaris erschaffen wurde. Mehr noch als bei seinen beiden Leidensgenossen vermischen sich bei Kelvin Realität und Traum...
  •  Die Regeln des Spiels

    Die Regeln des Spiels

    1. Mai 2003 / 1 Std. 50 Min. / Drama, Thriller
    Von Roger Avary
    Mit James Van Der Beek, Shannyn Sossamon, Ian Somerhalder
    Am renommierten Camden College treffen gelangweilte Kinder der Wohlstandgesellschaft aufeinander, die mit Drogenexzessen, sexuellen Ausschweifungen und Parties ihre emotionale Leere ausgleichen: Sean (James van der Beek) dealt und ist hinter Lauren (Shannyn Sossamon) her, Paul (Ian Somerhalder) will was von Sean und Lauren wartet sehnlichst auf Victor (Kip Pardue), der eine Zeitlang in Europa lebt. Weiterhin treffen wir auf Lara (Jessica Biel), die einen Jungen nach dem anderen vernascht, zwei ältliche Mütter (Faye Dunaway und Swoosie Kurtz), die Pillen einschmeißen, und die selbstmordgefährdete Kelly (Kate Bosworth). Eine Party nach der anderen wird gefeiert, alle tragen Namen wie "Dress to Get Screwed Party", "Pre-Saturday Night Party" oder "End of the World Party".
  •  Caché

    Caché

    26. Januar 2006 / 1 Std. 55 Min. / Thriller, Drama
    Von Michael Haneke
    Mit Daniel Auteuil, Juliette Binoche, Maurice Bénichou
    Die ruhige Welt des Georges Laurent (Daniel Auteuil) wird nachhaltig erschüttert, als in seinem Haus plötzlich ein Videoband auftaucht, das Aufnahmen der Vorderseite seines Domizils zeigt. Georges' Frau Anne (Juliette Binoche) ist zunächst weniger beunruhigt und misst dem Vorfall keine besondere Bedeutung zu. Das ändert sich aber, als ein weiteres Videoband sowie eine merkwürdige Zeichnung bei ihnen abgegeben wird. Auf sich allein gestellt versucht Georges Licht ins Dunkel zu bringen. Ein drittes Band scheint ihm den entscheidenden Hinweis auf den Urheber zu geben. Bei seinen Nachforschungen wird Georges mit der eigenen Vergangenheit konfrontiert, die unangenehme Erinnerungen heraufbeschwört. Er gerät in einen unerbittlichen Sog aus Schuld und Angst hinein, der ihn langsam zu erdrücken droht.
  •  Anatomie 2

    Anatomie 2

    6. Februar 2003 / 1 Std. 41 Min. / Horror, Thriller
    Von Stefan Ruzowitzky
    Mit Barnaby Metschurat, Herbert Knaup, Heike Makatsch
    Der ehrgeizige Jungarzt Jo Hauser (Barnaby Metschurat) beginnt sein Praktikum an einem Berliner Krankenhaus. Er möchte unbedingt in das Team des renommierten Professors Müller-LaRousse (Herbert Knaup) aufgenommen werden. Dieser forscht an einem spektakulären Projekt, und Jo hofft, dass sich hierdurch neue Heilungschancen für seinen kleinen Bruder Willi (Hanno Koffler) ergeben, der an Muskelschwund leidet. Schon bald gehört Jo zum Mitarbeiter-Kreis des Professors, weil er sich über Gebote hinweggesetzt hat. Denn Regeln hält Müller-LaRousse für kleingeistig, Fortschritt gibt es nur, wenn man auch eigene Stärke demonstriert.. Seine Forschungen treibt der Professor unter anderem durch gefährliche Selbstversuche voran. Jo ahnt nicht, dass Müller-LaRousse ein fanatisches Mitglied der Geheimloge der Antihippokraten ist.
Back to Top