Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Deutsche Charts: "Ziemlich beste Freunde" sind unschlagbar, "Glück" nur auf Rang 24
    Von Bastian Dimter — 28.02.2012 um 13:11
    facebook Tweet

    Die deutschen Kino-Charts und Frankreichs Komödien-Hit bleiben weiterhin "Ziemlich Beste Freunde". Dahinter gibt es mit dem Thriller "Safe House" und "Ghost Rider 2: Spirit of Vengeance" zwei Neueinsteiger auf den Plätzen Zwei und Drei. Doris Dörries Drama "Glück" startet auf dem 24. Rang.

    So sieht also wahre Freundschaft aus. In der siebten Woche in Folge lockte "Ziemlich beste Freunde" mit 471.387 Besuchern erneut die meisten Zuschauer ins Kino. Insgesamt hat der Film laut Media Control bereits unglaubliche 5.533.509 Besucher zu verbuchen. Damit untermauert der Exportschlager um ein weiteres Mal seine Stellung als kommerziell erfolgreichster französischer Film der letzten 20 Jahre in Deutschland. Zum Vergleich: Luc Bessons "Das fünfte Element" zählte damals gerade 3,26 Millionen Besucher.

    Der Thriller "Safe House" mit Denzel Washington, der die Geschichte eines unerfahrenen CIA-Agenten in Südafrika erzählt, steigt mit 156.501 Besuchern gleich auf der Zwei ein (gesamt: 184.381). Knapp dahinter parkt Nicolas Cage sein Höllenrad mit "Ghost Rider 2: Spirit of Vengeance". Das Sequel zur Comic-Verfilmung "Ghost Rider" konnte sich mit 155.000 Besuchern (gesamt: 162.366) Platz Drei ergattern. Weltweit verbuchte der Action-Film am US-Box-Office bisher Einnahmen von 48,8 Millionen Dollar. Bei einem Budget von 57 Millionen Dollar dürfen wir gespannt sein, ob die Produzenten grünes Licht für einen dritten Teil geben, der 2014 in die Kinos kommen soll.

    George Lucas darf sich weiterhin über Einnahmen freuen, denn in der dritten Woche haben sich wieder 129.361 Zuschauer die 3D-Brille aufgesetzt und die Gesamt-Besucherzahl auf 754.676 hochgeschraubt. Nach dem kleinen Rückschlag auf den vierten Rang ist die Macht also weiterhin auf der Seite von "Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung".

    Mit "Für immer Liebe" hat es sich allmählich ausgeheult. Nach einem starken Einstieg auf den dritten Platz vor zwei Wochen geht es nun bergab auf die Fünf. Immerhin besuchten noch 118.891 Romantiker (gesamt: 687.972 Besucher) das erfolgreiche Liebesdrama mit Channing Tatum und Rachel McAdams.

    Dahinter ging es mit dem knuffigen "Yoko" (112.533/gesamt: 300.338 Besucher) zwei Plätze nach unten auf die Sechs. Die Jugend-Krimi Geschichte "Fünf Freunde" (87.369) hält sich wacker und verteidigt Platz Sieben. Damit ist das deutsche Abenteuer bereits seit vier Wochen in den Top Zehn vertreten und feiert mit 699.424 Besuchern insgesamt einen beachtlichen Erfolg. Auf den hinteren Rängen positioneren sich der Reihe nach das türkische Kriegs-Drama "Fetih 1453" (68.976/219.186), Steven Spielbergs "Gefährten" (64.863/210.044) und Martin Scorseses mit fünf Oscars ausgezeichnetes 3D-Abenteuer "Hugo Cabret" (64.363/301.104).

    Doris Dörries "Glück" hält sich in Grenzen, ihr neues Drama steigt mit 18.617 Besuchern auf dem 24. Platz ein und verpasst die Top Zehn damit deutlich.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top