Mein Konto
    "Goodfellas"-Comeback: Robert De Niro macht wieder einen Mafia-Film – mit einem besonderen Twist
    17.08.2022 um 19:15
    Björn Becher
    Björn Becher
    -Mitglied der Chefredaktion
    Björn hat eine Vorliebe für alle Filme und Serien, die sich mit der Aufklärung von Verbrechen beschäftigen - vom "Tatort" über den Hollywood-Thriller bis zur True-Crime-Doku.

    Da dürften Fans von Leinwandlegende Robert De Niro jubeln. Mit „Wise Guys“ macht er gemeinsam mit alten „Goodfellas“-Weggefährten wieder einen Mafia-Film. Dabei spielt er nicht nur einen, sondern gleich zwei Mafiosi.

    Warner Bros.

    Wer befürchtete, dass Martin Scorseses „The Irishman“ Robert De Niros letzter ernster Mafiafilm der alten Schule gewesen ist, darf erfreut aufatmen. In „Wise Guys“ spielt er nun basierend auf einer wahren Geschichte nicht nur einen Mobster, sondern gleich zwei (!) Gangster, die sich gegenseitig ans Leder wollen.

    "Wise Guys": Robert De Niro vs. Robert De Niro

    Robert De Niro verkörpert nämlich sowohl Vito Genovese wie auch Frank Costello. Beide leiten erfolgreich ihre Clans in der Mitte des 20. Jahrhunderts, doch konkurrieren miteinander. 1957 versucht Genovese dann Costello zu ermorden, doch der überlebt. Er will nach den bei seinem Anschlag auf sein Leben erlittenen Verletzungen aber aus dem kriminellen Leben aussteigen. Doch die Mafia lässt man nicht hinter sich.

    » "Goodfellas" bei Amazon*

    Costello gilt übrigens als eine Inspiration für Marlon Brandos Vito Corleone in „Der Pate“ und Martin Scorsese benannte den von Jack Nicholson verkörperten Gangsterboss in „Departed“ nach der realen Person. Genovese kam auch schon in mehreren Mafia-Filmen vor, dargestellt von Schauspielern wie u. a. Eli Wallach (in „Testament in Blei“) oder Steven Bauer (in „Der Pate von New York“).

    Vom Autor von "Goodfellas", vom Regisseur von "Sleepers"

    Wie sich der besondere Twist, dass Robert De Niro nun beide Rollen in einem Film spielt, auf der Leinwand darstellt, darf man mit Spannung erwarten. Geschrieben wurde „Wise Guys“ übrigens von Nicholas Pileggi, der einst bereits „Goodfellas“ sowie „Casino“ mit De Niro verantwortete. Seit dem Politthriller „City Hall“ von 1996 wurde kein Drehbuch mehr von ihm verfilmt, nun gibt er also sein Comeback. Daran ist ein weiterer „Goodfellas“-Bekannter beteiligt. Oscarpreisträger Irwin Winkler produziert den Film wieder. Seinen Goldjungen gewann er einst aber nicht für „Goodfellas“, sondern schon über ein Jahrzehnt früher für „Rocky“.

    Lesetipp zu Irwin Winkler: Sylvester Stallone ist stinksauer: Kann das neue "Rocky"-Spin-off nun überhaupt noch kommen?

    In Sachen Regie dürften jetzt natürlich viele auf Martin Scorsese hoffen. Es macht aber ein anderer alter Recke. „Rain Man“-Regisseur Barry Levinson setzt De Niro bereits zum sechsten Mal in Szene. Beide arbeiteten unter anderem bei „Sleepers“ und „Wag The Dog“ bereits zusammen.

    Darum blickt ganz Hollywood voller Neugier auf den Mafia-Thriller

    In Hollywood wird „Wise Guys“ auch mit besonderen Argusaugen beobachtet. Es ist nämlich eins der allerersten originären Projekte, welches Warner nun unter der neuen Führung auf den Weg bringt. Der neue Boss des legendären Hollywood-Studios David Zaslav sorgte für Schlagzeilen, als er einen Start des fast abgedrehten „Batgirl“-Films verhinderte. Er gab zudem die Marschroute aus, wieder mehr auf Filme exklusiv fürs Kino zu setzen.

    „Wise Guys“ wird so nun fürs Kino produziert und soll von Zaslav persönlich als wichtiger Film vorangebracht worden sein. Es ist aber auf den ersten Blick gerade kein Projekt, welches nach Zukunft klingt. Es ist vielmehr so ein richtiger Alter-Männer-Film, bei dem alle bislang bekannten Beteiligten schon weit im eigentlichen Rentenalter sind. Robert De Niro ist mit 78 Jahren noch der jüngste Beteiligte, Levinson ist bereits 80, Pileggi 89 und Produzent Winkler sogar 91.

    Es ist noch nicht bekannt, wann „Wise Guys“ erscheinen wird. Da das Projekt Zaslav aber sehr wichtig sein soll, könnte es mit hoher Priorität bereits für einen Kinostart 2023 vorangebracht werden. 2023 werden wir De Niro übrigens auch in einem Film von Martin Scorsese sehen: „Killers Of The Flower Moon“ kommt dann zu Streamingdienst AppleTV+ und ins Kino.

    Heimkino-Upgrade: Einer der besten Action-Thriller aller Zeiten ist nun brillanter und wuchtiger als je zuvor!

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top