Mein Konto
    Eli Roth verspricht Bruce Willis' Comeback als Actionstar: Die ersten Bilder zum Remake von "Ein Mann sieht rot"
    Von Björn Becher — 03.08.2017 um 09:17

    Mit der Veröffentlichung der ersten Bilder zum Remake des Selbstjustiz-Thrillers „Ein Mann sieht rot“ kommt ein Versprechen einher: Laut Regisseur Eli Roth wird Bruce Willis mit seinem Film wieder ein Actionstar wie zur Zeit von „Stirb langsam“.

    Vincent D’Onofrio und Bruce Willis als Brüder Kersey in "Death Wish"
    1. Vincent D’Onofrio und Bruce Willis als Brüder Kersey in "Death Wish" +

    Auf den ersten Bildern zum Remake von „Ein Mann sieht rot“ (im Original: „Death Wish“) sehen wir Bruce Willis, der in die Fußstapfen von Charles Bronson tritt. Er spielt Familienvater Paul Kersey, dessen Frau und Tochter bei einem Einbruch ums Leben kommen. Weil die Polizei nichts ausrichten kann, fängt der Chirurg (im Original ist er ein Architekt) auf eigene Faust an, die Verbrecher zu jagen.

    Via Yahoo Movies wurden nun die ersten Bilder veröffentlicht und Regisseur Eli Roth („Hostel“) versprach, dass sein Film Bruce Willis wieder als Actionstar etablieren wird: „Death Wish“ werde Bruce Willis' „Taken“ werden, erklärte der Filmemacher so in Anspielung an den ersten „96 Hours“-Teil, der Liam Neeson als Actionstar etablierte.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "Once Upon A Time In Venice" mit Bruce Willis

    Wie Eli Roth weiter ausführte, sei es sein Ziel gewesen, den Bruce Willis aus „Stirb langsam“-Zeiten zurückzubringen. Eine Unterscheidung gebe es aber zu Neesons Figur in „96 Hours“ oder Willis' ikonischer Rolle als John McClane: Paul Kersey ist kein Killer, sondern ein ganz normaler Mensch. Er habe daher nicht die ganzen Fähigkeiten, die zum Beispiel ein John Wick mit sich bringt. Die müsse er erst einmal mit YouTube-Videos erlernen. Und er nutze seine Kenntnisse als Chirurg, die ihn schließlich zu einem großartigen Killer machen: „Und mit jeder Tötung [...] erlernt er eine neue Fähigkeit“, so Roth.

    Als Vergleichsfilme nannte Roth im Gespräch mit Yahoo neben „96 Hours“ noch unterschiedliche Werke wie David Cronenbergs „A History Of Violence“ und „Tödliche Versprechen“, „Sicario“ von Denis Villeneuve, Clint Eastwoods Western-Klassiker „Erbarmungslos“ und vor allem Tony Scotts „Mann unter Feuer“.

    Die FILMSTARTS-Kritik zu "First Kill" mit Bruce Willis

    Vom Ergebnis sollen wir uns noch im Laufe des Jahres 2017 überzeugen können. In den USA startet „Death Wish“ am 22. November 2017. Einen deutschen Termin gibt es noch nicht. In weiteren Rollen sind dann der auf einem der ersten Bilder bereits zu sehende Vincent D’Onofrio, „Breaking Bad“-Star Dean Norris, Elisabeth Shue, Beau Knapp, Mike Epps und Len Cariou zu sehen. Nachfolgend gibt es noch einmal den Trailer zum Original:

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top