Mein Konto
    Schlechte Nachrichten für Eberhofer-Fans: Nach "Rehragout-Rendezvous" wird es erst einmal keinen neuen Teil der Reihe geben
    Stefan Geisler
    Stefan Geisler
    -Redakteur
    Stefan liebt Film. Er vermisst die wöchentlichen Besuche in der Videothek, denn das ziellose Umherirren in den Gängen hat ihm Seherfahrungen wie "Donnie Darko" oder "Fear and Loathing in Las Vegas" beschert.

    Seit 2013 gab es fast immer jährlich einen neuen Eberhofer-Krimi in den deutschen Kinos. Lediglich 2015 gab es keinen neuen Fall aus Niederkaltenkirchen. Doch die Serie dürfte jetzt ein weiteres Mal reißen: Auch 2024 wird kein neuer Fall kommen.

    Eberhofer-Fans konnten im vergangenen Jahrzehnt eigentlich fast zwei Mal im Jahr Weihnachten feiern, denn neben den Festivitäten im Dezember gab es im jährlichen Turnus auch eine weitere Bescherung, die ihnen ins Haus stand. Seit „Dampfnudelblues“ aus dem Jahr 2013 kam – von einem Ausfall 2015 mal abgesehen – jedes Jahr ein neuer Krimi aus Niederkaltenkirchen in die Kinos. Und erst am 10. August 2023 ist mit „Rehragout-Rendezvous“ der neuste Fall der unterhaltsamen Provinz-Ermittler in die Lichtspielhäuser gekommen.

    Doch jetzt sieht es so aus, als müssten sich Fans erst einmal auf eine Zwangspause einstellen. Wie das Schauspiel-Duo Simon Schwarz und Sebastian Bezzel in einem Interview mit Quotenmeter bestätigt hat, wird es nächstes Jahr erstmals seit 2015 keinen neuen Teil der beliebten Heimatkrimi-Reihe geben.

    Der Ofen bleibt 2024 aus

    Statt Leberkäs, Schweinskopfsülze und Dampfnudeln aufgetischt zu bekommen, bleibt der Ofen im Kino also im nächsten Jahr aus. Denn eigentlich hätte mit der Produktion des „Rehragout-Rendezvous“-Nachfolgers bereits langsam begonnen werden müssen, wenn man den Jahrestakt hätte einhalten wollen. Dem ist aber bisher nicht so.

    Das liegt zum einen daran, dass der neue Eberhofer-Roman „Steckerlfischfiasko“ von Autorin Rita Falk erst im Oktober erscheinen wird. Zudem herrscht gerade eine gewisse Uneinigkeit mit der Autorin über die Verfilmungen, diese ist nämlich gar nicht zufrieden über die Richtung, die die Roman-Adaptionen genommen haben.

    Rehragout-Rendezvous
    Rehragout-Rendezvous
    Starttermin 10. August 2023 | 1 Std. 37 Min.
    Von Ed Herzog
    Mit Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff
    User-Wertung
    2,9
    Filmstarts
    3,5
    Vorführungen (6)

    Auf die Frage, ob es dann wenigstens 2025 wieder einen neuen Eberhofer im Kino geben wird, antwortete Hauptdarsteller Sebastian Bezzel eher ausweichend:

    „Wie das genau sein wird, muss die Filmproduktion mit Rita Falk klären. Das ist nicht unsere alleinige Entscheidung, und auch aus Qualitätsgründen wollen wir jetzt keinen Schnellschuss hinlegen.“

    Es könnte also sein, dass die Wartezeit diesmal noch länger ausfällt als bei der Pause zwischen 2014 und 2016 oder dass die Reihe – im schlimmsten Fall – sogar generell vor dem Aus steht. Wir hoffen angesichts der anhaltenden Beliebtheit jedoch, dass unser Hunger nach mehr bayrischen Spezialitäten 2025 wieder im Kino gestillt werden kann. Wer bis dahin seinen Appetit auf mehr aufrecht erhalten möchte, kann sich bereits jetzt „Steckerlfischfiasko“ bei Online-Händlern wie Amazon vorbestellen:

    Und auch im Kino kann der Hunger nach weiteren Krimifällen des kultigen Ermittler-Duos aktuell gestillt werden. Denn in vielen Lichtspielhäusern steht (und das inzwischen deutschlandweit) seit dem 10. August 2023 der neunte Fall „Rehragout-Rendezvous“ auf der Speisekarte.

    Und nach den fantastischen Zahlen zum Start – bereits 300.000 Tickets wurden für den Film am ersten Wochenende gelöst (und da kommen noch mal 100.000 obendrauf, weil viele Fans bereits im Vorfeld die Chance ergriffen hatten, sich die Komödie in einer der Preview-Vorstellung anzusehen) – dürfte der neuste Eberhofer-Fall noch eine ganze Weile in den deutschen Kinos gastieren.

    "Rehragout-Rendezvous" jetzt im Kino: So könnt ihr die bisherigen Eberhofer-Filme streamen

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top