Mein Konto
    Heute im Free-TV: Einer der größten Vin-Diesel-Flops, der doch noch eine Fortsetzung erhalten könnte
    Stefan Geisler
    Stefan Geisler
    -Redakteur
    Mit "Mad Max" durch die Wüste brettern, mit "Judge Dredd" auf Streife gehen oder mit Bruce Willis in "Stirb Langsam" den Nakatomi Plaza aus den Händen von Terroristen befreien – Stefan liebt Action-Kino

    Der Fantasy-Action-Film „The Last Witch Hunter“ gehört zu den größten Flops von „Fast & Furious 10“-Superstar Vin Diesel. Falls ihr den Film schon immer mal nachholen wolltet, habt ihr heute Abend auf VOX die Gelegenheit dazu.

    Mit der „Fast & Furious“-Reihe ist Vin Diesel auf eine richtige Goldader gestoßen. Am internationalen Box-Office ist der Erfolg eines neuen Teils des PS-starken-Franchise quasi vorprogrammiert. Auch der 2023 gestartete „Fast X“ konnte wieder überzeugen und spielte weltweit über 700 Millionen US-Dollar ein. Doch nicht jeder Film des kahlköpfigen Muskelmanns ist ein echter Hit: Mit „The Last Witch Hunter“ könnt ihr heute Vin Diesels größten Flop überhaupt im Free-TV sehen.

    Der Fantasy-Actioner läuft heute, am 30. November 2023, um 20.15 auf VOX. Wer also zur besten Sendezeit noch nichts vor hat, kann sich also mit jenem Fanatsy-Action-Flop die Zeit vertreiben, der vielleicht doch noch fortgesetzt werden könnte. Falls ihr heute Abend jedoch schon beschäftigt seid, könnt ihr den Streifen entweder in der Wiederholung am 1. Dezember 2023 um 22.15 Uhr auf VOX sehen oder ihn jederzeit bei Streaming-Anbietern wie Amazon gegen eine Gebühr leihen:

    „The Last Witch Hunter“ spielte bei Produktionskosten von 90 Millionen Dollar in den USA gerade einmal 27,3 Millionen Dollar wieder ein – ein desaströses Ergebnis. Immerhin konnte das weltweite Box-Office-Ergebnis den Film dann doch noch davor bewahren, ein Totalausfall gewesen zu sein. So konnte die Hexenjagd letztlich ein Ergebnis von 147 Millionen Dollar einfahren. Dank der Ausgaben für Werbung, etc. dürfte der Film für das Studio letztlich ein Nullsummenspiel gewesen sein.

    Das wissen wir über Teil 2

    Vin Diesel ist dafür bekannt, Herzensprojekte mit eisernem Willen zu realisieren, selbst wenn diese für die Studios nicht den größten Gewinn versprechen. So geschehen beispielsweise mit seiner „Riddick“-Reihe, die trotz mauen bis teilweise desaströsen Einspielergebnissen noch immer fortgesetzt wird. Aktuell wird ja auch hier, nach 10 (!) Jahren Pause, an einem weiteren „Riddick“-Sequel gearbeitet. Mehr dazu könnt ihr hier lesen:

    Fortsetzung nach 10 (!) Jahren: Vin Diesel setzt nach "Fast X" auch sein großes Science-Fiction-Franchise fort

    Und auch „The Last Witch Hunter“ scheint dem Action-Star ein liebgewonnener Film zu sein, den er gerne zu einer Reihe ausbauen würde. Bereits im März 2020 kündigte Diesel bei einer Promo-Tour zu „Bloodshot“ in einem Gespräch mit Collider an, dass er gemeinsam mit dem Studio Lionsgate gerade aktiv an einer Fortsetzung des Fantasy-Blockbusters arbeiten würde – und nach Diesel würde sogar schon ein Drehbuch existieren.

    Seitdem ist es jedoch wieder ziemlich ruhig um das Projekt geworden. Dennoch könnte der erneute Erfolg der „Fast & Furious“-Reihe dazu beitragen, dass auch Diesels obskurere Projekte für die Filmstudios interessant werden, schließlich haben diese ein aktives Interesse, mit dem Franchise-Oberhaupt zusammenzuarbeiten und den Star vielleicht so auch längerfristig an ein Studio zu binden. Damit wir aber weiterhin an das Projekt glauben, müsste es mal wieder ein Lebenszeichen von Diesel oder dem Studio geben...

    Und darum geht es in "The Last Witch Hunter"

    Kaulder (Vin Diesel) hat schon einige Jahre auf dem Buckel: Knapp 700 Jahre weilt der letzte noch lebende Hexenjäger jetzt schon auf dieser Erde. Dieses hohe Alter verdankt er einem Fluch, mit dem er von der Hexenkönigin (Julie Engelbrecht) belegt wurde, kurz bevor er sie töten konnte. Seitdem zieht der Krieger über die Erde und stellt sich den dunklen Mächten.

    Gemeinsam mit Father Dolan (Michael Caine) und dessen Schützling (Elijah Wood) sowie mit Unterstützung der Hexe Chloe (Rose Leslie) begibt er sich zu seiner nächsten Mission. In New York treiben finstere Hexen und Magier ihr Unwesen und nur Kaulder kann diesem gottlosen Treiben ein Ende setzen...

    "Dieser Film ist ein Flop!": "Deadpool"-Macher ist von seinem Blockbuster enttäuscht – die Fans sind dennoch zufrieden

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top