Mein Konto
    Mit "Joker", "The Irishman" und Tarantino: Das sind die 10 besten Filme des Jahres 2019 des AFI
    Von Björn Becher — 05.12.2019 um 09:50

    Wie in jedem Jahr hat das American Film Institute die zehn herausragenden Filme des Jahres bestimmt. Wer auf die Oscars setzt, bekommt damit schon mal einen kleinen Hinweis, welche Filme er auf dem Tippzettel haben sollte.

    Warner Bros. / Netflix / Sony Pictures

    Das American Film Institute (AFI) ist eine unabhängige und gemeinnützige Organisation, die sich der Archivierung und Erhaltung des Filmerbes verschrieben hat und für ihre Bestenlisten sehr angesehen ist. Auch für 2019 hat das AFI zehn amerikanische Filme ausgewählt, die nicht nur die besten des Jahres sind, sondern „die Kunst des bewegten Bildes besser vorangebracht haben“ als andere Werke, das „reiche kulturelle Erbe amerikanischer Kunst verbessert haben“, „gleichermaßen Publikum wie Künstler inspiriert haben“ oder „ein Zeichen in der amerikanischen Gesellschaft hinterlassen haben“.

    In diesem Jahr handelt es sich um die folgenden zehn Filme (in alphabetischer Reihenfolge):

    Der AFI-Liste wird durchaus eine gewisse Oscar-Prognose-Kraft zugestanden, stand doch in den vergangenen Jahren das Gros der in der Kategorie „Bester Film“ nominierten Filme auch vorher auf der AFI-Liste. Aber es muss auch eingeschränkt werden...

    Amerika-Fokus: Die AFI beschränkt sich komplett auf amerikanische Filme. Der Oscar ist zwar auch ein amerikanischer Filmpreis, dabei aber ein Kinostart in den USA das entscheidende Teilnahmekriterium. Weil die Oscar-Academy in den vergangenen Jahren viel internationaler wurde, steigen auch die Chancen für internationale Filme, die – wie zum Beispiel im vergangenen Jahr „Roma“ – dann auf der AFI-Liste fehlen.

    Die AFI hat so auch noch eine Sonderauszeichnung für den südkoreanischen Film „Parasite“ verliehen. So würdigt man eines der Jahres-Highlights und einen der Oscar-Mitfavoriten, obwohl man ihn nach den eigenen Regeln nicht in die Liste aufnehmen kann.

    Film-Fokus: Zudem ist wichtig, dass es bei der AFI um den ganzen Film geht, nicht um die einzelnen Beteiligten. Vom renommierten National Board Of Review wurde so Adam Sandler für „Uncut Gems“ als bester Schauspieler ausgezeichnet, die New Yorker Filmkritiker kürten die Regisseure dieses Dramas, die Safdie-Brüder, zu den besten des Jahres. Auf der AFI-Liste fehlt der Film komplett.

    Der aktuelle Stand im Oscar-Rennen

    Die Oscarnominierungen werden übrigens am 13. Januar 2020 bekannt gegeben. Die Verleihung findet dann in der Nacht vom 9. Februar auf den 10. Februar 2020 statt.

    Aktuell gehen die Analysten in vielen Kategorien von einem besonders engen Rennen aus. In der Königskategorie „Bester Film“ werden so den Netflix-Filmen „The Irishman“ und „Marriage Story“ sowie Quentin Tarantinos „Once Upon A Time... In Hollywood“ relativ ähnlich große Chancen eingeräumt, „Parasite“ wird nur knapp dahinter gehandelt.

    Die besten Filme 2020: Die große Vorschau auf die Highlights im Kino

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top