Mein FILMSTARTS
TIAN - Das Geheimnis der Schmuckstraße
20 ähnliche Filme für "TIAN - Das Geheimnis der Schmuckstraße"
  • Cloud Atlas

    Cloud Atlas

    15. November 2012 / 2 Std. 45 Min. / Drama, Sci-Fi, Thriller
    Von Lana Wachowski, Tom Tykwer, Lilly Wachowski
    Mit Tom Hanks, Halle Berry, Jim Broadbent
    Ein alter Mann, genannt Zachry (Tom Hanks), erzählt einer Gruppe, die um ein Lagerfeuer herumsitzt, eine lange Geschichte. Diese beschäftigt sich mit den Figuren aus ganz unterschiedlichen Zeitepochen und dennoch sind deren Schicksale allesamt miteinander verknüpft: Ein gebrechlicher Doktor (Hanks) trifft im Jahre 1849 auf einen Anwalt (Jim Sturgess) und einen ausgebrochenen Sklaven (David Gyasi); zwei Komponisten (Jim Broadbent, Ben Wishaw) konkurrieren 1936 miteinander in Cambridge; um 1970 nimmt es eine Journalistin (Halle Barry) mit dem Chef eines Kernkraftwerks (Hugh Grant) auf; 2012 muss ein vom Glück verlassener Buchverleger mit seinem Leben zurechtkommen (Broadbent); 2144 kommt es in „Neo Seoul“ zu einer Affäre zwischen einer Sklavenarbeiterin (DoonaBae) und einem Rebell (Sturgess), der ihr das Leben gerettet hat, und im 24. Jahrhundert verbündet sich schließlich Zachry mit einer reisenden Forscherin (Berry) auf der Suche nach einer bahnbrechenden, alles verändernden Entdeckung... Basiert auf David Mitchells drittem Roman, der 2006 in Deutschland unter dem Titel „Der Wolkenatlas“ veröffentlicht wurde.
    Pressekritiken
    3,7
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    3,5
  • Who Am I - Kein System ist sicher

    Who Am I - Kein System ist sicher

    25. September 2014 / 1 Std. 46 Min. / Thriller
    Von Baran bo Odar
    Mit Tom Schilling, Elyas M'Barek, Wotan Wilke Möhring
    Für seine Umwelt ist der schüchterne Benjamin (Tom Schilling) ein Niemand, weshalb er sich oft in die Tiefen des Internets stürzt. Denn dort kann er sein, was er will und niemand weiß, wer sich wirklich hinter seinem Pseudonym verbirgt. Benjamin fällt der digitale Maskenball leicht, er ist ein Meister-Hacker. In dem charismatischen Max (Elyas M'Barek) findet er einen Gleichgesinnten. Gemeinsam mit dem temperamentvollen Stephan (Wotan Wilke Möhring) und dem paranoiden Paul (Antoine Monot) gründen sie die Hackergruppe "CLAY" (kurz für "Clowns Laughing @ You"). Mittlerweile interessiert sich sogar im echten Leben eine Frau für Benjamin, die attraktive Marie (Hannah Herzsprung), sodass er sich zum ersten Mal wichtig fühlt. Doch aus dem Hacker-Spaß wird plötzlich ernst, als BKA und Europol die Ermittlungen gegen CLAY aufnehmen. An der Spitze: Cybercrime-Expertin Hanne Lindberg (Trine Dyrholm)…
    Pressekritiken
    3,0
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    3,0
  • Das Leben des David Gale

    Das Leben des David Gale

    13. März 2003 / 2 Std. 10 Min. / Drama, Krimi, Thriller
    Von Alan Parker
    Mit Kevin Spacey, Kate Winslet, Laura Linney
    Elisabeth "Bitsey" Bloom (Kate Winslet) und ihr Kollege Zack (Gabriel Mann) bekommen von ihrem Verleger die Aufgabe, ein brisantes Interview zu führen. Befragt werden soll der zum Tode verurteilte David Gale (Kevin Spacey). Was die Verurteilung von David Gale so spektakulär macht, ist seine Vergangenheit. Nachdem er seinen Abschluss in Harvard als Jahrgangsbester bestand, machte er nicht nur selbst Karriere als Dozent, sondern auch als politisches Zugpferd der Menschenrechtsorganisation "Death Watch", deren oberstes Ziel es ist, gegen die Todesstafe vorzugehen. Ausgerechnet dieser Gale sitzt nun ironischer Weise selbst in der Todeszelle, da er seine Kollegin und Mitstreiterin Constance Hallaway (Laura Linney) vergewaltigt und ermordet haben soll. Bitsey hat nur noch drei Tage Zeit, mehr über Gales Leben zu erfahren, denn am vierten Tag wird die Hinrichtung stattfinden. Zunächst sieht sie in Gale nichts weiter als einen Mörder, doch die Geschichte, die er zu erzählen hat, und ihre Recherchen bringen offene Fragen ans Tageslicht...
    Pressekritiken
    2,3
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    4,0
  • Unknown Identity

    Unknown Identity

    3. März 2011 / 1 Std. 50 Min. / Thriller, Action
    Von Jaume Collet-Serra
    Mit Liam Neeson, Diane Kruger, January Jones
    Dr. Martin Harris (Liam Neeson) ist unterwegs nach Berlin, um einen Vortrag auf einem Biotechnologie-Kongress zu halten. Bevor er allerdings im Hotel Adlon einchecken kann, wird er in einen schweren Autounfall verwickelt und erwacht Tage später in einem Krankenhaus. Doch damit beginnen seine Probleme erst. Seine Frau (January Jones) scheint ihn nicht länger zu kennen, dann taucht auch noch ein anderer Mann (Aidan Quinn) an ihrer Seite auf – und gibt sich als Martin Harris aus. Gemeinsam mit der Unfallfahrerin Gina (Diane Kruger) taucht der verzweifelte Akademiker unter und nimmt den Kampf um sein altes Leben auf. Tatkräftige Unterstützung erhält er dabei ausgerechnet von einem immernoch linientreuen Ex-Stasi-Spitzel namens Jürgen (Bruno Ganz)...
    Pressekritiken
    2,8
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,5
  • Der Ghostwriter

    Der Ghostwriter

    18. Februar 2010 / 2 Std. 08 Min. / Thriller
    Von Roman Polanski
    Mit Ewan McGregor, Pierce Brosnan, Kim Cattrall
    Als ehemaliger britischer Premierminister braucht Adam Lang (Pierce Brosnan) freilich auch einen Biographen. Das heißt: Er braucht einen neuen Biographen. Der letzte wurde ermordet an die US-Ostküste gespült, nicht weit vom Refugium des Polit-Rentners, einer Insel namens Martha’s Vinyard. Doch davon weiß der Neue (Ewan McGregor) nichts, als er seinen Autorenvertrag unterzeichnet. Zu spät werden ihm das Ausmaß der Korruption und die Komplexität intriganter Verflechtungen bewusst, zu deren schriftstellerischer Schönfärbung er angetreten ist. Und dass er Langs Ehefrau Ruth (Olivia Williams) immer näher kommt, macht seine Situation nicht ungefährlicher...
    Pressekritiken
    3,7
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    4,0
  • Das perfekte Verbrechen

    Das perfekte Verbrechen

    17. Mai 2007 / 1 Std. 48 Min. / Thriller
    Von Gregory Hoblit
    Mit Anthony Hopkins, Ryan Gosling, David Strathairn
    Ted Crawford (Anthony Hopkins) ist ein Profi. Sein Typ wird immer dann verlangt, wenn ein Flugzeug abgestürzt ist. Durch Materialanalysen hilft er dabei, die Schwachstellen der jeweiligen Maschine zu entdecken. Ähnlich dominant ist der reiche Crawford auch im Privatleben. Als er entdeckt, dass seine wesentlich jüngere Frau Jennifer (Embeth Davidtz) eine Affäre mit dem Polizisten Rob Nunally (Billy Burke) hat, schießt er sie eiskalt nieder und ruft die Polizei. Zunächst täuscht Crawford eine Geiselnahme vor, um sich später von dem Geiselverhandler Nunally festnehmen zu lassen. Der junge, ehrgeizige Staatsanwalt Willy Beachum (Ryan Gosling) bekommt den offensichtlich eindeutigen Fall zwischen Tür und Angel von seinem Boss, dem Bezirksstaatsanwalt Joe Lobuto (David Strathairn), aufgedrückt. Die vermeintliche Routineverhandlung vor Gericht endet jedoch im Desaster. Die Tatwaffe ist nicht auffindbar und zudem kommt offiziell heraus, dass Polizist Nunally ein Verhältnis mit der Frau des Angeklagten hatte, die nun im Koma liegt. Staatsanwalt Beachum ist blamiert, weil er völlig uninformiert in den Prozess ging. Seine neue Vorgesetzte Nikki Gardener (Rosamund Pike) stützt ihren Schützling, der seinen Fehler wieder wettmachen will. Von nun liefern sich Beachum und Crawford ein unerbittliches Psychoduell...
    Pressekritiken
    3,3
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    3,5
  • Die Bourne Identität

    Die Bourne Identität

    26. September 2002 / 1 Std. 58 Min. / Action, Thriller
    Von Doug Liman
    Mit Matt Damon, Franka Potente, Chris Cooper
    Ein Mann (Matt Damon) wird ohne Erinnerungsvermögen und mit schweren Schussverletzungen im Mittelmeer gefunden. Der Mann ohne Identität findet schließlich heraus, dass er Jason Bourne heißt und für die CIA gearbeitet hat. Diese hat jedoch Killer auf ihn gehetzt, was er sich nicht recht erklären kann. Ein Laserimplantat in seinem Rücken enthält den Verweis auf ein Schweizer Bankkonto. Auf diesem Konto findet er eine große Menge Geld, mehrere internationale Ausweise und einen Revolver. Gleichzeitig macht er Bekanntschaft mit der schönen Deutschen Marie Kreutz (Franka Potente). Für beide beginnt eine wilde Verfolgungsjagd durch Europa. Während Bourne von seinen eigenen Leuten gejagt wird, verliebt er sich in Marie. Aber erst wenn das Rätsel um seine Identität vollends gelöst ist, kann er versuchen, ein normales Leben zu führen – Sofern die Umstände das zulassen.
    Pressekritiken
    3,8
    User-Wertung
    4,1
    Filmstarts
    3,5
  • Lola rennt

    Lola rennt

    20. August 1998 / 1 Std. 21 Min. / Thriller, Action, Drama
    Von Tom Tykwer
    Mit Franka Potente, Moritz Bleibtreu, Herbert Knaup
    Manni (Moritz Bleibtreu) hat Schulden und das nicht zu knapp. 100.000 DM schuldet der kleine Kurier seinem Oberhehler. Wenn er nicht bezahlt, geht’s ihm an den Kragen. Mannis Freundin Lola (Franka Potente) hat noch 20 Minuten, um das Geld von der Bank zu holen - 20 Minuten bis Mannis Auftraggeber erscheint. 20 Minuten, die über das Leben ihres Freundes entscheiden. Also rennt Lola los...
    Pressekritiken
    4,2
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    4,5
  • Tatort: Im Schmerz geboren

    Tatort: Im Schmerz geboren

    12. Oktober 2014 / 1 Std. 30 Min. / Krimi, Thriller
    Von Florian Schwarz
    Mit Ulrich Tukur, Barbara Philipp, Ulrich Matthes
    Felix Murot (Ulrich Tukur) beginnt nach einem mysteriösen Dreifach-Mord mit der Suche nach dem Täter. Die Leichen der drei bewaffneten Männer wurden auf einem verlassenen Bahnsteig gefunden. Auf den Überwachungskameras ist zwar ein Mann zu sehen, der jedoch nicht der Täter ist. Murot erkennt in dem Zeugen seinen ehemaligen besten Freund von der Polizeischule, Richard Harloff (Ulrich Matthes), wieder. Beide waren einst in dieselbe Frau verliebt und lebten mit ihr in einer Dreiecksbeziehung. Eines Tages verschwand Richard Harloff mit der gemeinsamen Herzensdame nach Südamerika, wo er zu einem einflussreichen Kopf des organisierten Verbrechens wurde. Die Indizien verdichten sich, dass die drei Toten vom Bahnhof Teil einer großangelegten Racheaktion Harloffs und seines Sohnes David (Golo Euler) sind, deren Hauptziel Murot ist…
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    4,5
  • M - Eine Stadt sucht einen Mörder

    M - Eine Stadt sucht einen Mörder

    11. Mai 1931 / 1 Std. 57 Min. / Krimi, Thriller
    Von Fritz Lang
    Mit Peter Lorre, Otto Wernicke, Gustaf Gründgens
    Ein Kindermörder versetzt die Reichshauptstadt Berlin in Angst und Schrecken. Der unbekannte Triebtäter hat bereits acht Kinder auf dem Gewissen, ein neuntes wird vermisst: Elsie (Inge Landgut), die kleine Tochter von Frau Beckmann (Ellen Widmann). Bei den Untersuchungen dringt die Polizei immer weiter in die Berliner Unterwelt vor, schon bald kann das organisierte Verbrechen aufgrund der zunehmenden Razzien und Kontrollen kaum mehr seinen Geschäften nachgehen. Sie beschließen selbst nach dem Mörder zu suchen und spannen dafür das Netz der Bettler ein. Eine bestimmte Melodie, die der Mörder pfeift wenn er einem Kind begegnet, wird dem Täter schließlich zum Verhängnis. Ein Bettler erkennt die Tonfolge und malt ein weißes "M" auf den Mantel des Verdächtigen. Der Verfolgte versucht zu entkommen, doch die Berliner Unterwelt und die Polizei sind ihm dicht auf den Fersen...
    Pressekritiken
    5,0
    User-Wertung
    4,0
    Filmstarts
    5,0
  • Die Wolke

    Die Wolke

    16. März 2006 / 1 Std. 42 Min. / Drama, Sci-Fi, Thriller
    Von Gregor Schnitzler
    Mit Richy Müller, Gabriela Maria Schmeide, Franz Dinda
    Ein Störfall in einem Kernkraftwerk erschüttert das Land. Eine radioaktive Wolke tritt aus und treibt auf den kleinen Ort Schlitz zu, nicht weit von Bad Hersfeld gelegen. Alle, die in unmittelbarer Nähe des Kernkraftwerks leben, sind sofort verstrahlt. Die etwas weiter entfernt lebenden Menschen versuchen zu fliehen...
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    2,0
  • Es geschah am hellichten Tag

    Es geschah am hellichten Tag

    19. Oktober 2012 / 1 Std. 40 Min. / Krimi, Drama, Thriller
    Von Ladislao Vajda
    Mit Michel Simon, Sigfrit Steiner, Margrit Winter
    Am 9. Juni 1958 feierte mit „Es geschah am hellichten Tag“ ein Film Premiere, der zum deutschen Kriminalfilm-Klassiker schlechthin avancieren und eine Hand voll Remakes nach sich ziehen sollte. Niemand geringeres als der Schweizer Autor Friedrich Dürrematt, der vor allem für seine raffinierten, vom klassischen Krimiaufbau und den bekannten Krimiklischees abweichenden Kriminalstücke große Bekanntheit genießt, verfasste das Drehbuch zu diesem Film. Es handelte sich dabei um eine Auftragsarbeit für die Ufa, welche einen Film realisieren wollte, der auf das ernste Thema der Kindsvergewaltigung aufmerksam machen sollte.
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,5
  • 16 Blocks

    16 Blocks

    20. April 2006 / 1 Std. 41 Min. / Krimi, Drama, Thriller
    Von Richard Donner
    Mit Bruce Willis, Yasiin Bey, David Morse
    Der NYPD-Detective Jack Mosley (Bruce Willis) kann nicht mehr, er ist ausgebrannt. Immerhin klingt sein nächster Auftrag einfach: Mosley soll den Kleinkriminellen Eddie Bunker (Mos Def) aus seiner Zelle zu einem Untersuchungsausschuss vor Gericht fahren, damit er dort eine Aussage machen kann. Die 16 Blocks Entfernung lassen sich locker in 15 Minuten schaffen, doch es kommt anders. Unterwegs muss sich Mosley neuen Whiskey besorgen. Während der Cop im Schnapsladen einkehrt, wird auf Bunker ein Mordanschlag verübt, den Mosley gerade noch vereiteln kann, indem er einen der Angreifer erschießt. Er flüchtet im Kugelhagel mit seinem Häftling in eine Bar und ruft Verstärkung. Sein langjähriger Partner Frank Nugent (David Morse) will die Angelegenheit übernehmen, doch dessen Verhalten lässt Mosley misstrauisch werden. Nugent will Bunker liquidieren, weil der in dem Prozess gegen korrupte Polizisten aussagen will. Er stellt Mosley vor die Wahl: mitspielen oder sterben. Eine Flucht durch die Straßenschluchten New Yorks beginnt...
    Pressekritiken
    3,1
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,0
  • Der Sturm

    Der Sturm

    20. Juli 2000 / 2 Std. 09 Min. / Drama, Action, Thriller
    Von Wolfgang Petersen
    Mit George Clooney, Mark Wahlberg, Diane Lane
    Gerade erst in den heimatlichen Hafen eingelaufen, läuft die "Andrea Gail" nur wenige Tage später zu einem neuen Fischzug aus. Das Boot, das für den Fang von Schwertfischen und anderen Meerestieren ausgerüstet ist, fährt unter dem Kommando von Kapitän Billy Tayne (George Clooney) und hat eine längere Durststrecke hinter sich, was die Fangergebnisse anbelangt. Also will er vor der Konkurrenz auslaufen, um eine größere Wahrscheinlichkeit auf Erfolg zu haben. Zusammen mit einer Crew aus Tagelöhnern und Billys bestem Freund Bobby Shatford (Mark Wahlberg) verlässt die "Andrea Gail" den Hafen und kann tatsächlich schon bald einige beachtliche Erfolge beim Fischfang verbuchen. Noch weiß keiner, dass sie geradewegs auf eine Sturmfront zulaufen, die als der verheerende "Halloween Storm" in die Geschichte eingehen wird...
    User-Wertung
    3,7
    Filmstarts
    3,5
  • The Score

    The Score

    9. August 2001 / 2 Std. 03 Min. / Thriller, Action, Krimi
    Von Frank Oz
    Mit Robert De Niro, Edward Norton, Marlon Brando
    Max (Marlon Brando) steht mit einigen Millionen in der Kreide und überredet deswegen seinen Freund, den Meister Dieb Nick Wells (Robert De Niro), zu einem Raubzug. Es soll sein letztes großes Ding werden. Ein antikes Zepter aus dem 17. Jahrhundert lagert durch einen dummen Zufall in der Zollbehörde von Montreal. Wert: 30 Millionen Dollar. Maximilian könnte von dem Geld seine Schulden bezahlen und Wells seinen Jazzclub in die schwarzen Zahlen bringen. Schließlich hat er Freundin Diane (Angela Bassett) versprochen, seine kriminelle Karriere zu beenden. Doch die Sache hat einen Hacken. Wells muss zum ersten Mal in seiner Heimatstadt operieren und ist zudem auf einen Partner angewiesen. Der junge Hitzkopf Jack (Edward Norton) hat sich in die Behörde eingeschlichen und mimt dort den behinderten Putzmann Brian. Sein Insiderwissen soll sicherstellen, dass der Coup gelingt...
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    3,5
  • Duell - Enemy at the Gates

    Duell - Enemy at the Gates

    Kein Kinostart / 2 Std. 10 Min. / Drama, Kriegsfilm, Thriller
    Von Jean-Jacques Annaud
    Mit Jude Law, Rachel Weisz, Joseph Fiennes
    In der Schlacht um Stalingrad wird Wassili (Jude Law) als gefürchteter Scharfschütze der russischen Armee bekannt. Als es zum Höhepunkt der Kämpfe kommt und die Verlustrate bei den Russen wie auch bei den Deutschen ihr Maximum erreicht hat, sieht sich Wassili Auge um Auge im Duell mit dem deutschen Scharfschützen Major König (Ed Harris) .
    User-Wertung
    3,9
    Filmstarts
    2,0
  • 23 - Nichts ist so wie es scheint

    23 - Nichts ist so wie es scheint

    14. Januar 1999 / 1 Std. 40 Min. / Krimi, Thriller
    Von Hans-Christian Schmid
    Mit August Diehl, Fabian Busch, Dieter Landuris
    Karl Koch (August Diehl) ist ein politisch engagierter Jungen, der an Demonstrationen teilnimmt und für die liberale Jugendzeitung „Kaktus“ Artikel schreibt, um die von seinem konservativen Vater gesteckten Grenzen zu übergehen. Als sein Vater an einem Gehirntumor stirbt, erbt er 50.000 Deutsche Mark, mietet sich eine Wohnung in Hannover und veranstaltet regelmäßig Partys bei sich zu Hause. Auf einer Tagung des Chaos Computer Clubs lernt Karl den Schüler David (Fabian Busch) kennen, mit dem ihm schnell eine enge Freundschaft verbindet. Die beiden Computer-Freaks schaffen es, sich mit Hilfe eines Commodore-PCs und einem Akustikkoppler in das globale Datennetz zu hacken. Im Glauben an Gerechtigkeit werden sie so zu Spionen für den KGB und machen damit eine Menge Geld. Doch der Kontakt zu anderen Betrügern und Karls immer größer werdende Kokainsucht haben ihren Preis.
    User-Wertung
    3,8
    Filmstarts
    4,5
  • Die Klavierspielerin

    Die Klavierspielerin

    11. Oktober 2001 / 2 Std. 10 Min. / Drama, Thriller
    Von Michael Haneke
    Mit Susanne Lothar, Anna Sigalevitch, Georg Friedrich
    Erika Kohut (Isabelle Huppert) ist eine Klavierprofessorin am Wiener Konservatorium. Obwohl sie bereits langsam auf die 40 zuschreitet, steht sie immer noch unter der Fuchtel ihrer Mutter (Annie Girardot) und wohnt mit ihr zusammen in einer kleinen Mietwohnung. Nach dem Tod des Vaters teilen sich Erika und ihre Mutter sogar das Ehebett. Neben der Musik, die auch einen großen Teil von Erikas Privatleben einnimmt, interessiert diese sich für den Besuch von Videokabinen in Sexshops und das Verstümmeln ihres eigenen Körpers. Sie ist unfähig, gesunde Beziehungen zu knüpfen. Auf menschliche Nähe reagiert sie mit Wut und Abscheu, die Liebe ist ihr fremd - bis sie den Schwachstromstudenten Walter Klemmer (Benoît Magimel) kennenlernt. Da Erikas soziales Umfeld von ihrer Mutter bestimmt wird, bewirbt sich Walter, der ebenfalls Klavier spielt, für die Meisterklasse der Professorin, um in ihre Nähe zu gelangen. Nach einigen vergeblichen aufdringlichen Annäherungsversuchen von Seiten Walters kommt es zu einer ersten sexuellen Interaktion. Hier wird klar, dass sich die Vorstellungen der Beiden darüber, wie eine Beziehung funktionieren kann, sehr stark unterscheiden. In einem Brief klärt Erika Walter über ihre masochistischen Phantasien auf...
    Pressekritiken
    4,3
    User-Wertung
    3,5
    Filmstarts
    4,5
  • Das Cabinet des Dr. Caligari

    Das Cabinet des Dr. Caligari

    27. Februar 1920 / 1 Std. 17 Min. / Drama, Thriller, Fantasy
    Von Robert Wiene
    Mit Werner Krauss, Conrad Veidt, Lil Dagover
    Der Film erzählt die Geschichte eines (vermeintlichen) Schaustellers, dessen wirklicher Name unbekannt bleibt, der sich Dr. Caligari (Werner Krauss) nennt. Caligari erscheint eines Tages in Holstenwall und bittet gegenüber einem Stadtsekretär um die Erlaubnis, auf dem gerade beginnenden Jahrmarkt auftreten zu können. Caligari will den Schlafwandler Cesare (Conrad Veidt) präsentieren, einen Mann, der angeblich seit 23 Jahren aus seinem Schlaf nicht aufgewacht sei, es sei denn, er, Caligari, habe ihn geweckt.
    User-Wertung
    3,6
    Filmstarts
    5,0
  • Die Lügen der Sieger

    Die Lügen der Sieger

    18. Juni 2015 / 1 Std. 53 Min. / Thriller
    Von Christoph Hochhäusler
    Mit Florian David Fitz, Lilith Stangenberg, Horst Kotterba
    Fabian Groys (Florian David Fitz) ist ein angesehener, aber auch hochverschuldeter Journalist bei einem politischen Nachrichtenmagazin. Als seine aktuelle brisante Story über den fragwürdigen Umgang mit Bundeswehr-Veteranen zu scheitern droht, verpasst ihm das einen weiteren Dämpfer. So passt es ihm dann auch gar nicht, dass er die neue Redaktionspraktikantin Nadja (Lilith Stangenberg) betreuen soll. Um sie einfach nur zu beschäftigen, teilt er ihr kurzerhand die vermeintlich banale Aufgabe zu herauszufinden, was es mit dem Sprung eines Mannes in ein Löwengehege auf sich hat. Doch schon bald merken die beiden Journalisten, dass an Nadjas Geschichte nicht nur weit mehr dran ist, sondern dass sie gar mit dem Bundeswehr-Fall zusammenzuhängen scheint. Die weiteren Recherchen führen zu einem Giftmüll-Skandal, der für ordentlich Furore sorgen könnte. Manch hohem Tier in der Chemieindustrie passen die beiden Schnüffler jedoch überhaupt nicht. Und Groys merkt das spätestens dann, als er anonyme Drohungen erhält...
    Pressekritiken
    3,5
    User-Wertung
    2,8
    Filmstarts
    4,5
Back to Top