Mein FILMSTARTS
Cannes 2018: Jean-Luc Godard, Spike Lee und "It Follows"-Regisseur im Wettbewerb – Netflix boykottiert Festival
Von Carsten Baumgardt — 12.04.2018 um 13:25
facebook Tweet

Die 71. Filmfestspiele von Cannes finden vom 8. bis 19. Mai 2018 statt. Nun steht fest, welche Filme um die Goldene Palme, den Hauptpreis des renommiertesten Festivals der Welt, konkurrieren – und welche nicht, nämlich Werke von Netflix!

Bei einer Pressekonferenz hat Festivaldirektor Thierry Frémaux am heutigen Vormittag (12. April 2018) in Paris das Programm für die anstehenden Internationalen Filmfestspiele von Cannes vorgestellt. Eröffnet wird das prestigeträchtige Festival an der Côte d’Azur am 8. Mai mit Asghar Farhadis Thriller-Drama „Everybody Knows“ mit Penélope Cruz und Javier Bardem.

Folgende Filme laufen im Programm der 71. Filmfestspiele von Cannes und konkurrieren somit – sofern sie im Wettbewerb laufen – um die Gunst der von Präsidentin Cate Blanchett angeführten Jury, die die Goldenen Palme und die weiteren Hauptpreise vergibt.

Wettbewerb: Außer Konkurrenz:

Specials Screenings:

  • O Grande Circo Místico” von Carlo Diegues
  • „The State Against Mandela And The Others” von Nicolas Champeaux & Gilles Porte
  • „Dead Souls” von Wang Bing
  • „À Tous Vents (To The Four Winds)” von Michel Toesca
  • La Traversée” von Romain Goupil
  • „Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes” von Wim Wenders
  • „10 Years In Thailand” von Aditya Assarat, Wisit Sasanatieng, Chulayarnon Sriphol & Apichatpong Weerasethakul

Midnight Screenings:

  • Arctic“ von Joe Penna
  • „The Spy Gone North“ von Yoon Jong-Bing

Un Certain Regard:

  • Mon Tissu Préfèrè” von Gaya Jiji
  • „Die Strophers” von Etienne Kallos
  • „In My Room” von Ulrich Köhler
  • „El Angel” von Luis Ortega
  • „The Gentle Indifference Of The World” von Adilkhan Yerzhanov
  • „Friend” von Wanuri Kahiu
  • Euphoria” von Valeria Golino
  • „Angel Face” von Vanessa Filho
  • „Girl” von Lukas Dhont
  • À Genoux Les Gars” von Antoine Desrosières
  • „Manto” von Nandita Das
  • „Long Day’s Journey Into The Night” von Bi Gan
  • Les Chatouilles” von Andréa Bescond & Eric Métayer
  • „Sofia” von Meyem Benm’Barek
  • „Border” von Ali Abbasi

Netflix boykottiert Cannes

Was wir gestern schon berichteten, ist jetzt offiziell: Netflix ist 2018 in Cannes nicht vertreten und boykottiert das Festival. Hintergrund: Die Festivalleitung hatte, nachdem im vergangenen Jahr „Okja“ und „The Meyerowitz Stories“ von Netflix im Wettbewerb gelaufen sind, die Regeln geändert. Jeder Film, der im Cannes-Wettbewerb läuft, MUSS einen französischen Kinostart haben – was der Streaminggigant kategorisch ablehnt. Das Festival hätte Filme wie „Roma“ von Alfonso Cuaron in den Sektionen außerhalb des Wettbewerbs gezeigt, was Netflix-Boss Ted Sarandos wiederum ablehnte. Die Schuld an dem Debakel schiebt Sarandos der Festivalführung zu, die sich ihrerseits puristisch für das Kino als Aufführungsort stark macht und keine Ausnahme zulassen will. Auch fürchtet Sarandos Pfiffe und Buhrufe gegen Netflix wie es sie im Vorjahr bei „Okja“ und „The Meyerowitz Stories“ gab (als das Logo auf der Leinwand erschien).

Deutsche Filme sind dieses Jahr nicht im Wettbewerb vertreten, Ulrich Köhlers Science-Fiction-Drama „In My Room“ läuft als einziger heimischer Kandidat in der Nebenreihe „Un Certain Regard“. Darin geht es um einen Mann (Hans Löw), der eines Tages aufwacht und feststellt, dass die gesamte Menschheit wie vom Erdboden verschluckt scheint. Außer Konkurrenz feiert Ron Howards „Solo: A Star Wars Story“ seine Weltpremiere in Cannes, während Wim Wenders' neue US-Doku „Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes“ in der Reihe Specials Screeings zu sehen ist.  

Das Programm ist im Übrigen noch nicht vollständig, in den kommenden Tagen werden noch einige Nachzügler bekanntgegeben, zu denen auch Lars von Triers neuer Film „The House That Jack Built" gehören könnte, wie Frémaux auf Nachfrage andeutete.

FILMSTARTS berichtet für euch auch in diesem Jahr wieder von den Filmfestspielen in Cannes, die vom 8. bis zum 19. Mai 2018 stattfinden. Nachfolgend der Trailer zu „Everybody Knows“ von Asghar Farhadi:

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Mortal Engines: Krieg der Städte Trailer DF
Gesponsert
Avengers 4: Endgame Trailer DF
After Passion Trailer DF
BrightBurn Trailer DF
Triple Frontier Trailer OmdU
Captain Marvel Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Festivals & Preise
Wegen früherer homophober Tweets: Kevin Hart tritt von Oscar-Moderation 2019 zurück
NEWS - Festivals & Preise
Freitag, 7. Dezember 2018
Wegen früherer homophober Tweets: Kevin Hart tritt von Oscar-Moderation 2019 zurück
"Black Panther" weiter auf Oscar-Kurs: Die Golden-Globe-Nominierungen 2019
NEWS - Festivals & Preise
Donnerstag, 6. Dezember 2018
"Black Panther" weiter auf Oscar-Kurs: Die Golden-Globe-Nominierungen 2019
Alle Kino-Nachrichten Festivals & Preise
Die besten Filme im Kino
Bohemian Rhapsody
Bohemian Rhapsody
4,1
Von Bryan Singer
Mit Rami Malek, Gwilym Lee, Lucy Boynton
Trailer
Die Unglaublichen 2
Die Unglaublichen 2
4,0
Von Brad Bird
Trailer
Ballon
Ballon
4,0
Von Michael Bully Herbig
Mit Friedrich Mücke, Karoline Schuch, David Kross
Trailer
A Star Is Born
3,9
Von Bradley Cooper
Mit Lady Gaga, Bradley Cooper, Sam Elliott
Trailer
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen
3,8
Von David Yates
Mit Eddie Redmayne, Katherine Waterston, Dan Fogler
Trailer
Venom
3,7
Von Ruben Fleischer
Mit Tom Hardy, Michelle Williams, Riz Ahmed
Trailer
Alle besten Filme im Kino
Back to Top