Mein FILMSTARTS
    Die besten Filme des Jahres 2018 (von Julius Vietzen)
    Von Julius Vietzen — 13.12.2018 um 16:00
    facebook Tweet

    Zum Ende des Jahres präsentieren wir euch täglich die Top-10-Liste eines FILMSTARTS-Mitarbeiters mit den besten Filmen, die 2018 regulär in den Kinos angelaufen sind. Heute erfahrt ihr, wovon Redakteur Julius Vietzen besonders begeistert war.

    Marvel Studios 2018

    Ein weiteres Jahr, eine weitere Top-Liste, die von Superheldenfilmen dominiert wird (nämlich „Avengers 3“ und „Spider-Man: A New Universe“). Allerdings sind es in diesem Jahr längst nicht so viele Titel, wie ich vorher gedacht hätte. Vor allem „Aquaman“ war für mich nämlich eine herbe Enttäuschung (wenn auch immer noch gut), aber auch von „Deadpool 2“ hätte ich mir mehr erhofft, und zwar nach dem zwar sehr lustigen, aber inhaltlich auch sehr konventionellen ersten Teil ein gewagteres Konzept mit mehr Mut zur (Meta-)Verrücktheit.

    Stattdessen finden sich dieses Jahr erstmals gleich zwei Komödien in meiner Jahresliste. „The Death Of Stalin“ ist nicht nur unfassbar lustig, sondern auch eine bitterböse Satire, so wie auch schon Armando Ianuccis vorheriger Film „Kabinett außer Kontrolle“ (ebenfalls eine unbedingte Empfehlung). Und „Game Night“ hat es in letzter Sekunde noch auf Platz zehn geschafft, weil ich es einfach unglaublich erfrischend fand, eine Hollywood-Studiokomödie zu sehen, die mit sämtlichen aktuellen Hollywood-Komödien-Konventionen wie Impro-Gags und Fäkalhumor bricht und einfach verdammt stark geschrieben ist. Mal ganz abgesehen davon, dass „Game Night“ auch einige großartige inszenierte Actionszenen zu bieten hat…

    Platz 1: "Avengers: Infinity War"

    Avengers: Infinity War“ stand eigentlich schon seit Ankündigung des Kinostarts als mein Lieblingsfilm des Jahres 2018 fest, doch tatsächlich war der vorläufige Höhepunkt des MCU sogar eine minimale Enttäuschung für mich. Denn „Infinity War“ ist eben nur der erste Teil eines Zweiteilers und wird erst mit „Avengers: Endgame“ seine volle Dramatik entfalten. Trotzdem hat mich in diesem Jahr kein Film mehr begeistert: Gänsehautmomente zu Hauf, ein fantastischer Bösewicht, der diesen Helden, die einem über Jahre ans Herz gewachsen sind, erstmals eine schwere Niederlage zufügt, und natürlich dieses schockierende Finale – auf „Endgame“ freue ich mich jetzt sogar noch ein bisschen mehr als damals auf „Infinity War“…

    Platz 2: "Spider-Man: A New Universe"

    Während ich „Infinity War“ also schon lange auf dem Schirm hatte, war „Spider-Man: A New Universe“ eine echte Überraschung: Die drei Regisseure Bob Persichetti, Peter Ramsey und Rodney Rothman nutzen die Möglichkeiten eines Animationsfilms für einen Superhelden-Abenteuer, wie es das noch nie gab: Die Figuren wirken halb gezeichnet und halb animiert, das Bild wird immer wieder in verschiedene Panels aufgebrochen, Geräusche erscheinen als Schriftzüge im Bild – fast hat man bei „A New Universe“ das Gefühl, ein Comic wäre zum Leben erwacht. Dazu vermischen die Macher noch verschiedene Animationsstile wie Anime und Cartoon, liefern einige der witzigsten Szenen und großartigsten Momente des Kinojahres und stopfen dann auch noch unzählige Anspielungen und Easter-Eggs in jedes Bild.

    Platz 3: "Mission: Impossible - Fallout"

    Der „Mission: Impossible“-Reihe ist in den letzten Jahren ein ähnliches Kunststück wie der „Fast & Furious“-Reihe gelungen: Die Filme werden immer besser, je länger die Reihe voranschreitet. „Fallout“ ist für mich der klar beste Teil der Reihe und wahrscheinlich sogar der beste Actionfilm aller Zeiten. Denn während es in den anderen Teilen jeweils einen Höhepunkt gab, könnte ich mich bei „Mission: Impossible 6“ nur schwer auf ein einziges Highlight festlegen: Der atemberaubende HALO-Jump? Die wuchtige Schlägerei auf der Herrentoilette? Die unfassbar gut inszenierte Motorradjagd durch Paris? Die irrsinnige Helikopter-Verfolgung im Finale? Wie gut all diese Szenen sind, erkennt man vor allem dann, wenn man sie mit ähnlichen Szenen aus vergleichbaren Filmen vergleicht. Tom Cruise‘ todesmutige Stunts machen eben einfach den Unterschied.

    Die weiteren Platzierungen:

    Die besten Filme ohne deutschen Kinostart:

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Money28
      Und wieso nicht du Held ?
    • Sentenza93
      Warum auch immer bzw. wie auch immer der das geschafft hat. :D
    • HalJordan
      Das werde ich. Versprochen. ;-)Wahrscheinlich dachte sich der FS-Redakteur, Black Panther muss ich außen vor lassen. Immerhin spielt der Film eine gewichtige Rolle bei der nächsten Oscar-Verleihung. ;-D
    • HalJordan
      Klar ist es eine Frage des Geschmacks. Habe ich das Gegenteil behauptet? Ich ging eigentlich davon aus, dass bei meinem Post klar erkennbar ist, was ICH von diesem Film halte.
    • Deliah C. Darhk
      Hängt davon ab, ab wann die Suppe für jemanden versalzen ist.Im Übrigen kennt die gute Hausfrau Tricks, auch versalzene Suppen noch schmackhaft zu servieren. ;)
    • Sentenza93
      Guck ihn nochmal. :D :DIch selber hätte eher gelacht, wäre BP auf der 1 gewesen. Bei dem war ich, sagen wir, im durchschnittlichen Rahmen angetan.
    • SpackoDetektor
      Mit 8,5 auf imdb und 84% kritiker 91% userwertung auf rottentomatoes schmeckt diese versalzene suppe aber besonders vielen.
    • TresChic
      Na ja, wenn eine Suppe versalzen ist, dann kann man auch über Geschmack nicht mehr diskutieren - die Suppe schmeckt dann nicht mehr X-))
    • SpackoDetektor
      Ist doch eine Sache des Geschmacks. Es ist SEINE Bestenliste. Nicht allgemeingültig. Mach dir doch deine eigene.
    • SpackoDetektor
      Ist doch eine Sache des Geschmacks.
    • Bruce Wayne
      Dachte ich mir fast xD
    • Kai Asmus
      Das sehe ich anders.
    • TresChic
      Die gehören da nicht hin.
    • TresChic
      Was bitte soll denn an Infinity War gut sein? Der Film des Jahres ist MI Fallout.
    • HalJordan
      Eine Bestenliste mit dem Infinity War auf Platz 1 ist keine Bestenliste. ;-)Bei mir würde der Film bei den größten Enttäuschungen des Jahres auftauchen. Ein Film, der bei mir so gut wie keine Emotionen ausgelöst hat.
    • Sentenza93
      Immer gern. :) ;)
    • Schneehenry
      Game Night fand ich überraschenderweise sehr witzig. Kameraführung und der Score waren für eine Komödie auch super. Die Szene mit dem Hund in Meth Damons Haus war der Hammer.
    • Money28
      Wo bitte sind.............Feinde - Hostiles und Deadpool2 in der Liste ? oO
    • Bruce Wayne
      Brawl in Cell Block 99 hat mir auch ganz gut gefallen, wenn auch nicht restlos. Aber Vince Vaughn liefert wahrscheinlich die beste Performance seiner Karriere ab und der Film fühlt sich durchaus wie ein Schlag in die Magenkuhle an. Ich verstehe die positiven Kritiken schon. Aus der Liste von Peterson hat mich lediglich Zama angesprochen. Filme wie Climax oder On the Beach alone at night hatte ich schon vorher auf dem Radar. Aber hey, evtll. werden die anderen Listen mir noch ein paar Filme näher bringen.
    • Deliah C. Darhk
      Ja, dann macht es für dich schon mal Sinn.Ich bin aus Christophs Liste nur zu Brawl motiviert worden (von denen, die ich noch nicht kenne), aber da eher durch @Sentenza93 Kommentar, weil mich zwar das Thema jetzt nicht so wansinnig anmacht, aber was mein Ehrenbruder zur darstellerischen Leistung sagte meine Neugierde geweckt hat.Habe sofort bei Amazon geordert.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die Eiskönigin 2 Trailer DF
    Susi und Strolch Trailer (2) OV
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Halloween Haunt Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Alle Kino-Nachrichten
    Trailer zu "Freies Land": Düsterer Noir-Thriller von "Dogs Of Berlin"-Macher Christian Alvart
    NEWS - Videos
    Mittwoch, 16. Oktober 2019
    Trailer zu "Freies Land": Düsterer Noir-Thriller von "Dogs Of Berlin"-Macher Christian Alvart
    Bud Spencer zurück im Kino: "Sie nannten ihn Spencer" läuft in lustiger neuer Fassung
    NEWS - Im Kino
    Mittwoch, 16. Oktober 2019
    Bud Spencer zurück im Kino: "Sie nannten ihn Spencer" läuft in lustiger neuer Fassung
    Die neuesten Kino-Nachrichten
    Neustarts der Woche
    ab 17.10.2019
    Maleficent 2: Mächte der Finsternis
    Maleficent 2: Mächte der Finsternis
    Von Joachim Rønning
    Mit Angelina Jolie, Elle Fanning, Harris Dickinson
    Trailer
    Ich war noch niemals in New York
    Ich war noch niemals in New York
    Von Philipp Stölzl
    Mit Heike Makatsch, Moritz Bleibtreu, Katharina Thalbach
    Trailer
    Parasite
    Parasite
    Von Joon-ho Bong
    Mit Kang-Ho Song, Woo-sik Choi, Park So-Dam
    Trailer
    Lino - Ein voll verkatertes Abenteuer
    Lino - Ein voll verkatertes Abenteuer
    Von Rafael Ribas
    Trailer
    After The Wedding
    After The Wedding
    Von Bart Freundlich
    Mit Michelle Williams, Julianne Moore, Billy Crudup
    Trailer
    Das Kapital im 21. Jahrhundert
    Das Kapital im 21. Jahrhundert
    Von Justin Pemberton
    Trailer
    Filme veröffentlicht in der Woche
    Back to Top