Mein FILMSTARTS
Golden Globes 2018: Alle Nominierungen im Überblick
Von Christoph Petersen — 11.12.2017 um 15:00
facebook Tweet G+Google

Heute wurden in Los Angeles die Nominierungen für die 75. Golden Globes bekanntgegeben. Die Verleihung findet in der Nacht von dem 7. auf den 8. Januar (deutsche Zeit) Beverly Hilton Hotel in Beverly Hills statt. Moderieren wird Seth Meyers.

Bester Film (Drama)

Die Verlegerin
The Shape Of Water
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
Call Me By Your Name
Dunkirk

Bester Film (Comedy / Musical)

Lady Bird
Get Out
I, Tonya
The Disaster Artist
The Greatest Showman

Beste Schauspielerin (Drama)

Frances McDormand (Three Billboards Outside Ebbing, Missouri)
Sally Hawkins (The Shape Of Water)
Meryl Streep (Die Verlegerin)
Jessica Chastain (Molly’s Game)
Michelle Williams (Alles Geld der Welt)

Bester Schauspieler (Drama)

Gary Oldman (Darkest Hour)
Daniel Day-Lewis (Der seidene Faden)
Timothée Chalamet (Call Me By Your Name)
Tom Hanks (Die Verlegerin)
Denzel Washington (Roman J. Israel, Esq.)

Beste Schauspielerin (Comedy / Musical)

Saoirse Ronan (Lady Bird)
Margot Robbie (I, Tonya)
Judi Dench (Victoria & Abdul)
Emma Stone (Battle Of The Sexes)
Helen Mirren (Das Leuchten der Erinnerung)

Bester Schauspieler (Comedy / Musical)

James Franco (The Disaster Artist)
Hugh Jackman (The Greatest Showman)
Ansel Elgort (Baby Driver)
Steve Carell (Battle Of The Sexes)
Daniel Kaluuya (Get Out)

Beste Nebendarstellerin

Laurie Metcalf (Lady Bird)
Allison Janney (I, Tonya)
Hong Chau (Downsizing)
Mary J. Blige (Mudbound)
Octavia Spencer (The Shape Of Water)

Bester Nebendarsteller

Willem Dafoe (The Florida Project)
Sam Rockwell (Three Billboards Outside Ebbing, Missouri)
Armie Hammer (Call Me By Your Name)
Richard Jenkins (The Shape Of Water)
Christopher Plummer (Alles Geld der Welt)

Bester Regisseur

Christopher Nolan (Dunkirk)
Guillermo Del Toro (The Shape Of Water)
Ridley Scott (Alles Geld der Welt)
Steven Spielberg (Die Verlegerin)
Martin McDonagh (Three Billboards Outside Ebbing, Missouri)

Bestes Drehbuch

Molly's Game
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
Lady Bird
Die Verlegerin
The Shape Of Water

Bester animierter Film

Coco
Ferdinand
Boss Baby
The Breadwinner
Loving Vincent

Bester fremdsprachiger Film

Der weite Weg der Hoffnung
Eine fantastische Frau
Loveless
Aus dem Nichts
The Square

Bester Score

The Shape Of Water
Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
Dunkirk
Der seidene Faden
Die Verlegerin

Bester Song

„Home“ (Ferdinand)
„Mighty River“ (Mudbound)
„Remember Me“ (Coco)
„This Is Me“ (The Great Showman)
„The Star“ (Bo und der Weihnachtsstern)

Die Nominierungen in den TV-Sektionen gibt’s auf der nächsten Seite!

facebook Tweet G+Google
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Goodfella

    Keine Nominierung für den meiner Meinung nach besten Film des Jahres (Blade Runner 2049) :-(
    The Deuce leider nicht als beste Drama-Serie nominiert, zumindest aber die grandiose Maggie Gyllenhaal.

    Und Kevin Spacey hat man natürlich auch noch den Mittelfinger gezeigt.

  • TresChic

    Nominierung für Dunkirk kann ich absolut nicht verstehen. Ich kann mich an keinen schlechteren Kriegsfilm erinnern (im Blockbusterformat wohlgemerkt). Bomben explodieren und Soldaten fliegen kurz in die Luft und liegen dann völlig unversehrt herum. Popcornkino in allen Ehren aber Krieg ist nunmal Krieg, so dämlich darf man das nicht darstellen.

  • philipp L.

    Wonder Woman?

  • oestfichtl

    Ich vermisse hier die mMn besten Blockbuster des Jahres ehrlich gesagt, Logan, Blade Runner 2049 und vor allem War for the Planet of the Apes. Waren für mich in allen Belangen besser als der etwas überbewertete (aber trotzdem sehr gute) Dunkirk. Vor allem Hugh Jackman und Andy Serkis sollten endlich mal die Anerkennung bekommen, die sie verdienen! Dann hoffe ich mal auf die Oscars...

  • Goodfella

    Nach den euphorischen Kritiken war Dunkirk auch für mich eine Enttäuschung, aber ich hatte auch verdammt hohe Erwartungen. Der Film ist definitiv sehenswert, nur eben nicht mehr als solide bis gut.

  • TresChic

    Die Charakterentwicklung hat mir ebenfalls gefehlt. Ich sah mich nur einem visuellen Spektakel ausgesetzt.

  • TresChic

    Der großartige Planet der Affen: Survival wird nicht aufgeführt..traurig. 65mm und monumentale Schauplätze....ich könnte die Bilder immer wieder anschauen.

  • TheBladeRunner

    Wo ist Blade Runner 2049? Der müsste mindeste 3 nominierungen bekommen oder mehr. Wo ist logan?

  • TheBladeRunner

    Planet der Affen?

  • Schillenium

    Über Geschmack lässt sich streiten, aber m.M. nach hätte "Dunkirk" jeden der Preise verdient, für die er nominiert ist.

    Schade finde ich die Nicht-Berücksichtigung von Jeff Daniels in "Godless". Fand ihn klasse in der Serie.

  • TresChic

    hahaha der war gut ^^ oder wie wärs mit Fack Ju Göhte 3?

  • TresChic

    Ansel Elgorts Nominierung wundert mich in keinster Weise. Die Darstellung war großartig. Ich habe ihm die Rolle 100% abgenommen und das ist es was einen großen Schauspieler ausmacht. Dass sich irgendjemand Nüsse in die Backen steckt, um einen Mafiapaten spielen zu können, oder fast zu Tode hungert, ist für mich keine Schauspielkunst. Ansel Elgorts Nominierung ist ein Schritt in die richtige Richtung. Keine Nominierung für 'get out' ist in der Tat mehr als überraschend.

  • TresChic

    Drei? In welchen Kategorien?

  • philipp L.

    oha das Niveau sinkt wieder Mal

  • emmerich6

    Sehr überrascht auf jeden Fall
    von Ridley Scotts Berücksichtigung. Den hab ich nicht kommen sehen. Enttäuscht bin ich ob der Nicht-Berücksichtigung von Spacey bzw. der kompletten Ignorierung von House of Cards.
    Wie erwartet
    wird bei den größeren Preisen wie Globes und den Guildes wohl The Post
    eine wichtigere Rolle spielen als bislang bei den Kritkerawards.
    Three
    Billboards wird auch immer mehr zum Geheimtipp. Bin mir aber noch nicht
    sicher, wie große dessen Rückhalt in der Branche ist.
    Ein klarer
    Frontrunner ist zum Glück weiter nicht zu sehen. Das machts umso
    spannender. Die heißesten Kandidaten sind aber nach meinem Gefühl
    bislang: Shape of Water, The Post, Dunkirk, Call me by your Name, Three
    Billboards. Bei Best Director sehe ich ein spannendes Rennen zwischen
    del Toro und Nolan, wobei da vielleicht auch, je nach Buzz, Spielberg
    und Mc Donagh dazwischen grätschen könnten. Deren Chancen kann ich
    momentan noch nicht so einschätzen.

  • emmerich6

    Dunkirk sehe ich als einen der besten Kriegsfilme aller Zeiten, gerade weil Nolan hier durch seine unkonventionelle Erzählweise dem eher übersättigten Genre etwas ganz Neues abgewinnt. Aber das ist ne Stilfrage. Deswegen polarisiert der Film auch hinsichtlich dieser Methode der drei Erzählebenen und des wenigen Blutes. Aber Nolan ging es eben um was anderes, die Unvorhersehbarkeit des Krieges. Charakternetwicklung gibt es in dem Sinne nicht, muss es aber auch nicht. Das ist kein Kritikpunkt. Denn gerade darin liegt eine Stärke. Die Figuren haben dennoch Tiefe, eben weil es nur um die Situation geht und sie exemplarisch für viele andere Soldaten stehen.
    Einem Punkt muss ich aber deutlich widersprechen. Als klassisches "Popcornkino" würde ich den Film definitv nicht bezeichnen.

  • TresChic

    ja, absolut. Wonder Woman..Alter hast du was geraucht?

  • Martin S.

    Die Nominierungen geben schon mal einen guten Ausblick für die Oscars. Viele "kleinere" Filme dabei. Auf Shape Of Water bin ich sehr gespannt! Und Nolan nominiert, klasse!

    Meryl Streep wie üblich auch dabei :D

    Habe von den ganzen Filmen bislang nur Get Out sehen können leider, die meisten der Filme starten in DE ja erst im Jan/Feb.

  • Sentenza93

    Bei "Der Marsianer" habe ich mehr gelacht, als bei allen anderen Nominierten in dieser Kategorie damals. :D Mit der Nominierung in dieser Kategorie, hatte ich bei dem Film nie ein Problem.

    Selbst "Get Out" fand ich, trotz auch mancher makaberer Szene, stellenweise lustig. Auch wenn einem das Lachen manchmal im Halse stecken blieb. Aber allein so manche Einfälle und Situationen, ein Grinsen konnte ich mir nicht verkneifen.

  • Sentenza93

    Dass "Blade Runner 2049" komplett übergangen wurde, wundert mich jetzt doch. Ich kann "Alles Geld der Welt" zwar noch nicht beurteilen, hoffe aber nicht, dass man Plummer und speziell Scott wegen dieser #MeToo-Farce nominiert hat und Denis Villeneuve die arme Sau war, die man dafür per Los aus dem Hut gezogen hat und ihn nicht nominierte. Wundern würde mich gar nichts mehr. :D

  • Hans H.

    Ohne Ricky Gervais ? Schade. Somit interessieren mich lediglich die Ergebnisse.

  • TresChic

    Für was bitte soll diese Gurke eine Nominierung erhalten? Ernsthaft bitte! Packendes, intelligentes Drehbuch? "die armen Soldaten, man muss ihnen helfen". Oder Schauspielkunst der Darsteller? Hmm ja, das hat sie gut gespielt, wenn sie diese hohen Spünge gemacht hat und dabei wie ein Topmodel versteinert in die Kamera blickte. Ach komm, das ist doch lächerlich. Nicht einmal das CGI war richtig gut.

  • TresChic

    Hast du Serkis in dem Film gesehen? Also ich nicht...

  • Hans H.

    Sei froh, dass der nur 107 Minuten ging. ;)

  • Knarfe1000

    Für "Dunkirk" freue ich mich, denn für mich war dies ein unheimlich intensives Erlebnis, das das Chaos des Krieges wirklich hervorragend eingefangen hat.

    Aber wo zur Hölle ist "Blade Runner 2049" - für mich der beste Film des Jahres.

  • John K.

    Hier fehlt ganz klar Paddington 2 für den besten animierten Film. Hoffentlich sind da die Oscars gnädiger. Die vollkommene Nichterwähnung Blade Runner 2049 spricht schon für die Qualität der Golden Globes.....

  • emmerich6

    Die fehlende Ahnung trifft wohl eher auf dich zu ;)
    Aber wie schon geschrieben ist es Geschmackssache, da Nolan hier mit der üblichen Erzählweise und Darstellung der Kriegsfilme bricht. Das gefällt logischer Weise nicht jedem. Ich finde es aber brilliant, vor allem da mal etwas Neues gewagt wurde.

  • HalJordan

    Da sind ein paar richtige Überraschungen mit dabei. Sowohl mit "The Shape of Water", als auch mit "Get Out" hätte ich nun wirklich nicht gerechnet.

    Übel finde ich, dass "Blade Runner 2049" komplett übergangen wurde. Dabei gehörte dieser Film zu den besten in diesem Jahr.

  • schonwer

    Ich freue mich auch wie viele User hier, dass es auch kleine Filme geschafft haben. Willem Dafoe als bester Nebendartseller hat mich gefreut. Mal schauen welche Chancen Nolan diesmal hat. Auch für Gary Oldman freue ich mich sehr.
    Meryl Streep ist mittlerweile eine Standardnominierung und darum etwas nervig. Wo die Nominierungen für Blade Runner geblieben sind ist fragwürdig. Hätte in meinen Augen mindestens für beste Regie und bester Film eine Nominierung kriegen sollen.
    Get Out als Komödie? Klar, es war etwas lustiges dabei, aber in der Kategorie Drama wäre er definitiv am richtigereren Platz.
    Für del Toro freue ich mich auch, sowie für Chastain und Francos Film "The Disaster Artist", welcher in den USA fantastisch ankam.
    Hoffentlich legen die Oscars mehr Wert auf Balde Runner 2049 - eine Unverschämtheit bei den GG...

  • Darklight ..

    Dem ist kaum etwas hinzuzufügen. Sehr gut analysiert. Ich habe Dunkirk im IMAX gesehen. Der Film ist mehr eine seltsame Art "Erfahrung" von Krieg als das er eine spezifische Geschichte erzählt.
    Das kann sich unangenehm anfühlen, aber genau das macht ihn für mich zu einem echten AntiKriegsfilm und einem Meisterwerk...

  • Darklight ..

    Ich glaube der Punkt bei Nolan war,
    daß es ihm gar nicht um Charakterentwicklung ging.

  • Darklight ..

    Mhhhmmm... okay.
    Für mich hat es funktioniert.
    Ich habe mich nach dem Kinobesuch schlecht (und sehr nachdenklich gefühlt).
    ; )
    Mir hat der Film dadurch wesentlich besser gefallen, als z.B. Saving Private Ryan...

  • Darklight ..

    Puuuh...
    Du bist ganz schön hart.
    Man hätte sicherlich das ganze noch düsterer machen können... ja.
    Aber das Ganze ist doch über weite Strecken meisterhaft inszeniert.
    Ich habe jedenfalls so einen Film, der sich den meisten Konventionen verweigert, noch nie gesehen.
    Zusammen mit "Der schmale Grat" einer der Besten...

Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Filme-Specials
"Die Verlegerin" weist "The Commuter" in die Schranken: Kinocharts USA Top 10
NEWS - Im Kino
Sonntag, 14. Januar 2018
"Die Verlegerin" weist "The Commuter" in die Schranken: Kinocharts USA Top 10
Vorschau: Die Top 10 Horrorfilme 2018
NEWS - In Produktion
Samstag, 13. Januar 2018
Vorschau: Die Top 10 Horrorfilme 2018
Unsere Lieblingsszenen 2017 aus Filmen und Serien
NEWS - Bestenlisten
Samstag, 13. Januar 2018
Unsere Lieblingsszenen 2017 aus Filmen und Serien
Die FILMSTARTS-VOD-Tipps des Monats: Januar 2018
NEWS - TV-Tipps
Freitag, 12. Januar 2018
Die FILMSTARTS-VOD-Tipps des Monats: Januar 2018
Alle Kino-Specials
Die beliebtesten Trailer
<strong>Robin Hood: The Rebellion</strong> Trailer OV
Robin Hood: The Rebellion Trailer OV
3 515 Wiedergaben
<strong>Hot Dog</strong> Trailer DF
Hot Dog Trailer DF
16 901 Wiedergaben
<strong>Fifty Shades Of Grey 3 - Befreite Lust</strong> Trailer DF
Fifty Shades Of Grey 3 - Befreite Lust Trailer DF
37 483 Wiedergaben
<strong>Samson</strong> Trailer OV
Samson Trailer OV
1 547 Wiedergaben
<strong>Die kleine Hexe</strong> Trailer DF
Die kleine Hexe Trailer DF
11 177 Wiedergaben
<strong>Shape Of Water - Das Flüstern des Wassers</strong> Trailer DF
Shape Of Water - Das Flüstern des Wassers Trailer DF
6 762 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Back to Top