Mein FILMSTARTS
Neueste Kritiken der Filmstarts-Redaktion
  •  Boogie Nights

    Boogie Nights

    4. Juni 1998 / 2 Std. 33 Min. / Tragikomödie
    Von Paul Thomas Anderson
    Mit Mark Wahlberg, Burt Reynolds, Julianne Moore
    Der junge Eddie Adams (Mark Wahlberg) arbeitet in einem Nachtclub im San Fernando Valley. Dort lernt er die Größen der Pornoindustrie kennen. Zu den von der künstlerischen Qualität ihrer Filme überzeugten Regisseuren gehört Jack Horner (Burt Reynolds), der eine ganze Reihe von Leuten um sich versammelt hat, u.a. den Pornostar Amber Waves (Julianne Moore), die eigentlich Maggie heißt und der ihr Mann den gemeinsamen Sohn wegnehmen hat lassen, weil Amber in Pornofilmen auftritt. Wir treffen außerdem auf den Darsteller Buck (Don Cheadle), einer der Stars in Horners Filmen, dessen sehnlichster Wunsch eine eigene Familie ist, und auf Brandy (Heather Graham), die sich Rollergirl nennt und ihre Rollerskates nie auszieht.
  •  Der Eissturm

    Der Eissturm

    18. Dezember 1997 / 1 Std. 52 Min. / Drama
    Von Ang Lee
    Mit Kevin Kline, Joan Allen, Sigourney Weaver
    Die 70-er Jahre in den USA bei Lichte besehen: Die sexuelle Aufklärung tobt und mit ihr der Partnertausch, die Wasserbetten und der schlechte Geschmack. Der Regisseur Ang Lee zeichnet das Leben von zwei benachbarten wohlanständigen Mittelstandsfamilien. Papa Ben Hood von der einen Familie hat ein Verhältnis mit Mama Carver von der anderen Familie. Bens Frau ist neurotisch: Sie stiehlt kräftig in Läden und liest Sexualratgeber. Wer selbst so sehr mit seiner eigenen Entwicklung beschäftigt ist, kommt nicht dazu, sich um seine pubertierenden Kinder zu beschäftigen. Und so mündet der Film bei aller vorhergehenden Komik in einen Eissturm und ein tragisches Ende.(P.M.)
  •  Mitternacht im Garten von Gut und Böse

    Mitternacht im Garten von Gut und Böse

    12. März 1998 / 2 Std. 35 Min. / Krimi, Drama
    Von Clint Eastwood
    Mit James Gandolfini, John Cusack, Kevin Spacey
    Mit Literaturverfilmungen ist das so eine Sache. Sie laufen immer Gefahr, das Kinopublikum, oder die Fans des Buches zu enttäuschen. Entweder wird an der Vorlage heftig gekürzt, damit alles auf der Leinwand rund wirkt, oder aber man hält verbissen am Original fest und riskiert somit den Erfolg an der Kinokasse. Natürlich gibt es auch Fälle, in denen diese Gratwanderung mit Bravour gemeistert wird. Auch Clint Eastwood versucht sich mit John Berendts „Mitternacht im Garten von Gut und Böse“ an einem besonders schwierigen, weil komplexen Stoff und droht sich bei seinem Spagat zwischen Film-Drama und Roman die (symbolischen) Beine zu brechen.
  •  Die Akte Jane

    Die Akte Jane

    26. Februar 1998 / 2 Std. 05 Min. / Action, Drama
    Von Ridley Scott
    Mit Demi Moore, Viggo Mortensen, Anne Bancroft
    Die ehrgeizige Senatorin Lillian DeHaven (Anne Bancroft) sucht ein Versuchskaninchen für ihren Plan, der Öffentlichkeit zu beweisen, dass es für Frauen möglich sei, selbst bei den Navy Seals, einer der härtesten Militäreinheiten der Welt, zu bestehen. Nach einer Sichtung der möglichen Kandidatinnen entscheidet sie sich für die gescheite Jordan O'Neil (Demi Moore), deren Freund Royce (Jason Beghe) alles andere als begeistert über die Entscheidung seiner Partnerin ist, die die Herausforderung gerne annimmt.
  •  The Postman

    The Postman

    12. Februar 1998 / 2 Std. 58 Min. / Action, Abenteuer, Drama
    Von Kevin Costner
    Mit Kevin Costner, Will Patton, Larenz Tate
    Die Zukunft: Das Jahr 2013. Keine Regierung, keine Technologie, keine Zivilisation - dafür herrschen Gewalt und Anarchie in Amerikas Westen. Ein seltsamer Fremder, der es schafft, den demokratischen Geist wiederzuerwecken, wird für die Überlebenden zum Helden - und zur letzten Hoffnung im Kampf gegen marodierende Gangs.
  •  Celebrity - Schön, reich, berühmt

    Celebrity - Schön, reich, berühmt

    8. April 1999 / 1 Std. 50 Min. / Komödie, Drama
    Von Woody Allen
    Mit Leonardo DiCaprio, Winona Ryder, Charlize Theron
    Lee Simon (Kenneth Branagh) ist in New York als Reporter ein Star, seine Geschichten über prominente Persönlichkeiten verkaufen sich wie von selbst. Simons Romanveröffentlichungen waren allerdings ein Schlag ins Wasser, da sich niemand dafür interessiert hat. Nebenbei verknallt sich Simon in eine junge Frau, folgerichtig trennt er sich von seiner langjährigen Ehefrau Robin (Judy Davis). Dass der VIP-geile Reporter damit einen zukünftigen Star verlässt, ist für ihn natürlich bitter. Aber Simon hat das Aufgeben nicht in seinen Genen. Ohne Verdruss arbeitet er weiter an seinem großen Durchbruch als Schriftsteller, um der Existenz als Klatschreporter entkommen zu können. Im dritten Anlauf muss es einfach damit klappen, einen erfolgreichen Roman zu verfassen. Während er daran arbeitet, mischt er sich natürlich unentwegt unter die New Yorker Szene, wo er sein aktuelles Geld verdient.
  •  Der Staatsfeind Nr. 1

    Der Staatsfeind Nr. 1

    17. Dezember 1998 / 2 Std. 13 Min. / Spionage, Action, Thriller
    Von Tony Scott
    Mit Will Smith, Gene Hackman, Jon Voight
    Der junge und zielstrebige Staranwalt Robert Clayton Dean (Will Smith) hat alles, wovon ein junger Mann träumen kann: Einen angesehenen Beruf, ein schickes Haus, eine ihn liebende Ehefrau (Regina King) und einen kleinen Sohn. Doch plötzlich gerät der ahnungslose Vater in den Besitz eines brisanten Videos, der den Top-Beamten Thomas Brian Reynolds (Jon Voight) vom mächtigen US-Geheimdienst NSA mit einem von ihm fingierten politisch motivierten Mord in Verbindung bringt. Ohne zu wissen, in was für einer Gefahr er sich unvermittelt befindet, gerät Dean ins Visier der von Reynolds auf ihn angesetzten NSA-Agenten. Mit Hilfe modernster technischer (und global operierender) Überwachsungsapparate löschen sie nach und nach Deans gesamte Existenz aus.
  • Katzelmacher

    Katzelmacher

    22. November 1969 / 1 Std. 28 Min. / Tragikomödie, Romanze
    Von Rainer Werner Fassbinder
    Mit Rainer Werner Fassbinder, Hanna Schygulla, Lilith Ungerer
    Marie (Hanna Schygulla) geht mit Erich (Hans Hirschmüller), Paul (Rudolf Waldemar Brem) schläft mit Helga (Lilith Ungerer), Elisabeth (Irm Hermann) gestattet Peter (Peter Moland) den Aufenthalt in der von ihr finanzierten Wohnung mit den von ihr finanzierten Lebensmitteln und Kleidern, Rosy (Elga Sorbas) träumt von einer Fernsehkarriere und schläft mit Franz (Harry Baer) – für Geld. Gunda (Doris Mattes) ist allein, ihr Freund irgendwo auf Montage. Paul treibt es zudem mit Klaus (Hannes Gromball) und zwar für Geld.
  •  Außer Kontrolle

    Außer Kontrolle

    21. November 1996 / 1 Std. 47 Min. / Thriller, Drama, Action
    Von Andrew Davis
    Mit Keanu Reeves, Morgan Freeman, Rachel Weisz
    In einer Forschungsanlage des Wissenschaftlers Paul Shannon (Morgan Freeman) zur Energieerzeugung kommt es zu einer verheerenden Explosion, die zahlreiche Mitarbeiter tötet. Da alles auf einen geplanten Sabotageakt hindeutet, macht sich Student Eddie Kasalivich (Keanu Reeves), der mit dem Leben davon gekommen ist, vom Acker. Allerdings glaubt die Polizei, dass er für das Unglück verantwortlich ist, und setzt eine Großfahndung in Gang. Gemeinsam mit Dr. Lily Sinclair (Rachel Weisz), die ebenfalls gesucht wird, flüchtet Eddie, um der Sache auf den Grund zu gehen. Während die Beiden alle Hände voll zu tun haben, die Ordnungskräfte auf Abstand zu halten, kommen sie einer Verschwörung auf die Spur, deren Hintermänner nicht mit sich spaßen lassen. Der Kampf um die Wahrheit hat begonnen, denn Eddie und Lily wollen nicht zu Unrecht verantwortlich gemacht werden.
  •  Badlands

    Badlands

    1. April 1977 / 1 Std. 35 Min. / Drama, Krimi
    Von Terrence Malick
    Mit Martin Sheen, Sissy Spacek, Warren Oates
    Das Drehbuch zu „Badlands“ basiert auf der Geschichte des 19-jährigen Charles Starkweather, der im Jahr 1958 die Familie seiner minderjährigen Freundin, Caril Fugate, ermordet hat. Danach begann er eine Mordserie in Nebraska und Wyoming. Der Müllmann Kit (Martin Sheen) und seine Freundin Holly (Sissy Spacek) fliehen vor dem Gesetz: Weil ihr Vater gegen die Beziehung war, haben die beiden ihn umgebracht. Auf ihrer Flucht zu den Badlands von Montana pflastern sie ihren Weg mit weiteren unbedeutenden und scheinbar zufälligen Morden. Je länger das Paar unterwegs ist desto enger zieht sich das Netz der Polizei um sie zusammen. Der ungehemmte Traum von einem Leben in grenzenloser Freiheit droht zu scheitern, da immer neue Gewalttaten notwendig sind, um die Flucht überhaupt weiterführen zu können.
  •  Sleepers

    Sleepers

    30. Januar 1997 / 2 Std. 20 Min. / Drama, Gericht, Thriller
    Von Barry Levinson
    Mit Robert De Niro, Dustin Hoffman, Vittorio Gassman
    New York in den sechziger Jahren: Die vier Freunde aus dem New Yorker Stadtviertel Hell's Kitchen hatten eigentlich nur einen harmlosen Streich im Sinn, ohne mit den schwerwiegenden Konsequenzen zu rechnen. Ihre Kindheit endet von einem Tag auf den anderen und sie landen im Jugendknast, wo sie der sadistische Aufseher Nokes (Kevin Bacon) auf bestialische Weise mißhandelt. Als sie die Freunde als Erwachsene wiedertreffen, wollen sie vor allem eines: Rache für ihre verlorene Jugend. In einer Bar schießen sie den verhassten Nokes nieder und es kommt zu einem aufsehenerregenden Gerichtsprozess.
  •  Glimmer Man

    Glimmer Man

    14. November 1996 / 1 Std. 31 Min. / Krimi, Action, Komödie
    Von John Gray
    Mit Steven Seagal, Keenen Ivory Wayans, Brian Cox
    Polizist Detective Jim Campbell (Keenen Ivory Wayans) geht einer Serie von Ritualmorden in Los Angeles nach. Da er nicht weiterkommt schaltet er den Experten Lt. Jack Cole (Steven Seagal) als Verstärkung an. Was er noch nicht ahnt: Cole hat früher für die Regierung die ganz dreckigen Aufgaben erledigt und war daher gezwungen, immer wieder wechselnde Identitäten anzunehmen. Nun erkennt er gleich den entscheidenden Clou: Es gibt zwei Täter - den rituellen Mörder und einen Profi, der seine Auftragsmorde einfach dem Serienkiller anhängt. Als Coles Ex-Frau getötet wird und die Polizei seinen Fingerabdruck auf der Leiche findet, rückt der schlagfertige Buddhist selbst ins Zentrum der Ermittlungen. Doch Cole ahnt, dass der Killer ihn so aus dem Weg zu räumen versucht und damit in seiner eigenen schmutzigen Vergangenheit zu suchen ist…
  •  e-m@il für dich

    e-m@il für dich

    11. Februar 1999 / 1 Std. 59 Min. / Romanze, Tragikomödie
    Von Nora Ephron
    Mit Tom Hanks, Meg Ryan, Parker Posey
    Kathleen Kelly (Meg Ryan) und Joe Fox (Tom Hanks) sind in derselben Branche beschäftigt, nur an unterschiedlichen Enden: Er führt die große Buchhandlungskette "Fox Books", sie hat eine kleine Buchhandlung mit Namen "The Shop Around The Corner". Im Internet - in einer Zeit vor Facebook - kommen die beiden als "Shopgirl" und "NY152" in Kontakt und verlieben sich anonym ineinander. Obwohl beide schon liiert sind, wird, wie im Falle romantischer Komödien üblich, die an Monogamie geknüpfte moralische Problematik geschickt umgangen: Es braucht nicht lang, um zu erkennen, dass sowohl Joes Freundin Patricia (Parker Posey) als auch Kathleens bessere Hälfte Frank (Greg Kinnear) nicht das große Los sein können. Was können schon eine Hysterikerin und ein mit seiner Schreibmaschine verheirateter Journalist gegen die seit "Schlaflos in Seattle" nicht zu überbietende Traumkombination Ryan/Hanks ausrichten?
  •  Kopfgeld

    Kopfgeld

    2. Januar 1997 / 1 Std. 58 Min. / Krimi, Thriller
    Von Ron Howard
    Mit Mel Gibson, Rene Russo, Gary Sinise
    Tom Mullen (Mel Gibson) ist millionenschwerer Eigentümer einer Fluggesellschaft und glücklicher Vater eines Sohnes (Brawley Nolte) - der entführt wird. Tom und seine Ehefrau Kate (Rene Russo) ziehen ein Team des FBI zu Rate, das die Täter zur Strecke und den Sprössling nach Hause bringen soll. Nachdem die Ermittler unter Anleitung von Agent Lonnie Hawkins (Delroy Lindo) ihre Zelte im Haus der Mullens aufgeschlagen haben, beginnt ein zermürbender Nervenkrieg. Schnell wird klar, dass Gut und Böse deutlich mehr verschwimmen, als es zu Beginn noch den Anschein hat und auch die Ehe von Kate und Tom wird an die Grenzen ihrer Belastbarkeit geführt. Eine unvorhergesehene Wendung des Geschehens sorgt schließlich dafür, dass Tom ausrastet und den Spieß umdreht: Vor laufenden Fernsehkameras verwandelt er die zwei Millionen Dollar Lösegeld in Kopfgeld! Er will eine landesweite Hetzjagd auf den Täter Jimmy Shaker (Gary Sinise) auslösen...
  •  Familiengrab

    Familiengrab

    9. September 1976 / 2 Std. 00 Min. / Thriller, Komödie
    Von Alfred Hitchcock
    Mit Karen Black, Bruce Dern, Barbara Harris
    Julia Rainbird (Cathleen Nesbitt) ist über 80 und wird von ihrem schlechten Gewissen geplagt. Vor vielen Jahren hat sie ihre inzwischen verstorbene Schwester dazu gebracht, dass diese ihren unehelichen Sohn von jemandem adoptieren lässt, um die Familienehre zu sichern. Da Julia selbst nicht in der Lage ist, ihren Neffen zu finden, damit er als Erbe eingetragen werden kann, beauftragt sie für satte 10.000 Dollar die junge Blanche Tyler (Barbara Harris) und ihren taxifahrenden Freund George Lumley (Bruce Dern), den verschollenen Neffen zu finden. Blanche und George spielen die Hilfsbedürftigen, sind aber letztlich nur hinter dem Geld der alten Lady her. Zudem hat Blanche einen Trumpf in der Hand: Sie kann hellsehen - behauptet sie jedenfalls - und erleichtert abergläubische Menschen bei spiritistischen Sitzungen um ihr Geld...
Back to Top