Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Mit 5 Oscar-Gewinnern: All diese Filme verschwinden bald von Netflix!
    Von Tobias Tißen — 27.02.2019 um 16:00
    facebook Tweet

    Zum Monatsende löscht Netflix wieder einige Titel aus der Datenbank. Daher besteht morgen die letzte Chance, euch Filme wie „Shaun Of The Dead“, „Black Swan“, „Final Destination“ oder „The Departed“ anzuschauen.

    20th Century Fox / Netflix

    Ihr kennt es: Man schmeißt abends Netflix an und will noch gemütlich einen Film schauen, doch auf einmal ist es Zeit fürs Bett, man konnte sich für nichts entscheiden und hat im besten Fall eine alte Folge „Friends“ geschafft. Doch vielleicht hilft ja ein klein wenig Druck. Zum Monatsende verschwindet nämlich wieder eine ganze Stange guter Filme vom Streaming-Dienst – und da der Februar ja nur 28 Tage hat, ist es bereits in der Nacht von morgen auf übermorgen soweit!

    Netflix sagt "Tschüss" zu diesen Oscar-Filmen

    Unter anderem besteht heute und morgen die allerletzte Chance, sich einige Filme bei Netflix anzuschauen, die mit Oscar-Ehren bedacht wurden. So zum Beispiel Martin Scorseses Mafia-Thriller „The Departed – Unter Feinden“, der 2007 vier Oscars abräumte, darunter den für den Besten Film. Die anderen sind „Die Unglaublichen“ (gewann 2005 in den Kategorien Bester animierter Spielfilm und Bester Tonschnitt), „Black Swan“ (Beste Hauptdarstellerin für Natalie Portman), „Les Misérables“ (Beste Nebendarstellerin für Anne Hathaway, Bestes Make-up und Bester Ton) und „Top Gun“ (Bester Song für „Take My Breath Away“ von Berlin).

    Bei den Academy Awards nominiert waren zudem die morgen ebenfalls von Netflix verschwindenden „American Gangster“, „Ein Mann namens Ove“, „Austin Powers – Spion in geheimer Missionarsstellung“, „Bolt – Ein Hund für alle Fälle“ sowie „William Shakespeare’s Romeo + Julia“.

    Diese 25 Filme verschwinden

    Im März neu bei Netflix

    Aber wo Schatten ist, da ist auch Licht. Und so füllt Netflix seine Datenbank direkt am 1. März wieder mit vielen neuen Titeln auf. Darunter Steven Spielbergs „Jurassic Park“, der bei der Oscarverleihung 1994 drei Trophäen abräumte, sowie die beiden direkten Nachfolger. Und mit der Netflix-Produktion „Der Junge, der den Wind einfing“ könnt ihr ab übermorgen zudem auch das Regiedebüt des für „12 Years A Slave“ oscarnominierten Schauspielers Chiwetel Ejiofor streamen.

    Was euch im März sonst noch bei Netflix erwartet, erfahrt ihr im folgenden Artikel:

    Neu bei Netflix im März 2019

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top