Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Schlägt bald wieder zu: Netflix verlängert "Marvel's Iron Fist" für 2. Staffel
    Von Maren Koetsier — 22.07.2017 um 09:47
    facebook Tweet

    Rückkehr der eisernen Faust: Danny Rand alias Iron Fist (Finn Jones) wird nach seinem Auftritt in „Marvel’s The Defenders“ noch einmal solo auf den Bildschirmen unterwegs sein. Netflix verlängerte die Marvelserie nun um eine zweite Staffel.

    Netflix

    In weniger als einem Monat wird Iron Fist (Finn Jones) seine Kräfte mit drei anderen Helden vereinen, um den Untergang von New York zu verhindern und gegen Sigourney Weavers Alexandra in den Krieg ziehen. Während der Ausgang dieses Kampfes noch ungewiss ist, ist eine Sache nun sicher: Der Held mit der glühenden Faust kehrt auf die Bildschirme zurück. Netflix verlängerte „Marvel’s Iron Fist“, der seinen Einstand im Frühjahr 2017 mit schlechten Kritiken feierte, um eine zweite Staffel. Das verkündete Marvel-TV-Chef Jeph Loeb am gestrigen 21. Juli 2017 auf der Comic Con in San Diego (via Hollywood Reporter und Variety).

    „Marvel’s Iron Fist“ erste Staffel erntete schlechte Kritiken

    Dabei deutete Loeb außerdem an, dass sich Detective Misty Knight (Simone Missick) aus der ersten „Luke Cage“-Staffel mit Colleen Wing (Jessica Henwick) zusammentut. Damit würden Fans das beliebte Comic-Duo auch auf dem Bildschirm als „Daughters Of The Dragon“ zu Gesicht bekommen.

    In der ersten Staffel von „Iron Fist“ fielen Danny Rands Eltern einem Flugzeugabsturz zum Opfer, währenddessen er noch einmal knapp mit dem Leben davongekommen ist. Mönche nehmen ihn bei sich auf und 15 Jahre später kehrt er als erfahrener Kung-Fu-Kämpfer nach New York zurück. Das milliardenschwere Familienunternehmen wird nun allerdings von seinen Kindheitsfreunden Ward (Tom Pelphrey) und Joy Meachum (Jessica Stroup) geleitet – und die sind nicht unbedingt erfreut, den Totgeglaubten zu sehen…

    Ab dem 18. August 2017 schließt sich die Eiserne Faust dann mit den ebenfalls aus Netflix-Serien bekannten Helden Daredevil (Charlie Cox), Jessica Jones (Krysten Ritter) und Luke Cage (Mike Colter) als „Marvel’s The Defenders“ zusammen:

     

    DC & Marvel auf der Comic-Con: Unsere Artikel

    Nachfolgend eine Übersicht über Artikel, Trailer und Bildern zu den Präsentationen von Marvel und DC (jeweils Kinofilme und Serie) auf der Comic-Con. Dazu die Information, dass viele Materialien nicht offiziell veröffentlicht wurden und daher von uns auch nicht hier gezeigt werden können. So wurden zum Beispiel Teaser zu „Avengers 3: Infinity War“ (wie auch exklusiv verteilte Poster) und „Aquaman“ genauso nur den Comic-Con-Usern exklusiv präsentiert wie neues Material aus „Black Panther“ oder mehrerer Ausschnitte aus „The Punisher“.

    DC (Kino)

    Marvel (Kino)

    DC (Serien)

    Marvel (Serien)

    Weitere Artikel folgen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Modell-101
      Ich bezweifle das Daredevil in den Comics mehr Muskeln hat als Iron Fist.
    • greek freak
      RZA vom Wu Tang Clan,hat ja die Folge wo Danny,gegen Gao´s 3 Champions kämpft inszeniert.Das war super.Der könnte das übernehmen,überhaupt könnte die Serie mehr von diesem 70´s Kung Fu Vibe gebrauchen,ala "Enter the Dragon" und weniger vom diesen Drama um die Firma.
    • greek freak
      Naja,in den Comics ist Danny jetzt auch kein MMA-Anabolika Monster,sondern eher Slim-Fit.
    • greek freak
      Für Staffel 2 will ich a)mehr K´un Lun,b).mehr Kung-Fu Zeuch,weniger Soap-Opera mit der Rand Corporation,c) sie sollen Danny endlich seine Bandana Maske aufsetzen,dann können sie wie bei DD die ganzen Fights besser filmen.Die Choreo war nämlich nicht schlecht,das Problem war,das sie das Gesicht vom Double verstecken mussten und deshalb viele Schnitte machten.Das Ergebnis war,das die Fights richtig schlecht aussahen,trotz der soliden Choreo.d) wie wär´s mit ein paar bekannten Martial Artists als Gaststars.Scott Adkins wär geil(ja der war schon bei Dr.Strange aber who cares) oder Tony Jaa?
    • Darth Doom
      Ich bin einer der überlebenden 1. Staffel Zuschauer. Bitte keine 2. Staffel.
    • chaosbowser
      Muss das sein? Ich mein Iron Fist war jetzt nicht die beste Serie, im Gegenteil sie war nicht nur die schlechteste Marvel Serie sondern auch noch eine der schlechtesten Netflix original serien aus diesem Jahr. Für mich würde es reichen, wenn man aus Iron Fist eine Nebenfigur macht und dafür lieber neue Netflix-Marvel-Serien entwickelt. Ich mein die haben ja jetzt Blade & Ghostrider und aus denen lassen sich bessere Serien machen als mit Iron Fist. Das ist zwar nur meine Meinung, aber ich glaube ich bin da nicht allein der so denkt.
    • Modell-101
      Hoffentlich wird die Zeit bis dahin genutzt, ihm nochmal ordentlich Kung Fu beizubringen... etwas mehr Fitness würde auch nicht schaden.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top