Mein FILMSTARTS
    "Die verf**** coolste Rolle auf der Welt": Ben Affleck bleibt Batman
    Von Woon-Mo Sung — 22.07.2017 um 23:00
    facebook Tweet

    Fans von Batman und Ben Affleck können aufatmen: Nachdem erst das Gerücht die Runde machte, wonach der Star das Fledermauskostüm aufgeben würde, gab er jetzt bei der Comic-Con ein deutliches Statement ab und beteuerte, dass er die Rolle behalte.

    Warner Bros Entertainment

    Erst am gestrigen 21. Juli 2017 ging ein Gerücht durch die Filmwelt, dass insbesondere Fans von Batman und Ben Affleck schockiert aufhorchen ließ: Demzufolge würde man bei Warner daran arbeiten, den dunklen Rächer und somit auch Affleck aus dem DCEU aussteigen zu lassen. Im Rahmen der großen Warner-Präsentation bei der Comic-Con in San Diego bezog der Star nun ganz konkret Stellung zu dem Gerücht und machte klar, dass er definitiv Batman bleiben werde.

    Wie verschiedene Branchenmagazine wie Deadline und Variety übereinstimmend berichten, findet es Affleck ganz aufregend den Helden im Fledermauskostüm zu spielen: „Batman ist die verf**** coolste Rolle im ganzen Universum“, wird er zitiert. „Es ist einfach großartig […]. Für Matt Reeves würde ich sogar einen Affen am Boden spielen. Es ist eine großartige Zeit im DC-Universum und deswegen könnt ihr alle sehen, warum ich es so toll finde, Batman zu spielen.“

    Fans können also in nächster Zeit wieder beruhigt schlafen. Ob damit ein möglicher Ausstieg Afflecks in naher Zukunft gänzlich vom Tisch ist, kann aber nicht sicher gesagt werden. So kurz vor dem Erscheinen der DC-Superheldenversammlung „Justice League“, in der auch Affleck mitmacht, sein Ausscheiden bekannt zu machen, wäre wohl ziemlich unklug vom Studio, was aber nicht ausschließen würde, dass eventuell doch etwas hinter den Kulissen im Gange ist. Schließlich hat der 44-Jährige erst die Regie und dann noch die Drehbuchverantwortlichkeit zu „The Batman“, dem geplanten Solofilm zur Figur im DCEU, abgegeben. Zudem plagen ihn private Probleme, denen er sich widmen muss.

    So könnte es ohne Ben Afflecks Batman weitergehen

    Ganz sicher wird aber erst einmal die „Justice League“ für hoffentlich jede Menge Furore auf der Leinwand sorgen. Ab dem 16. November 2017 werden Batman, Wonder Woman (Gal Gadot) und Co. in deutschen Kinos gegen das Böse kämpfen.

     

    DC & Marvel auf der Comic-Con: Unsere Artikel

    Nachfolgend eine Übersicht über Artikel, Trailer und Bildern zu den Präsentationen von Marvel und DC (jeweils Kinofilme und Serie) auf der Comic-Con. Dazu die Information, dass viele Materialien nicht offiziell veröffentlicht wurden und daher von uns auch nicht hier gezeigt werden können. So wurden zum Beispiel Teaser zu „Avengers 3: Infinity War“ (wie auch exklusiv verteilte Poster) und „Aquaman“ genauso nur den Comic-Con-Usern exklusiv präsentiert wie neues Material aus „Black Panther“ oder mehrerer Ausschnitte aus „The Punisher“.

    DC (Kino)

    Marvel (Kino)

    DC (Serien)

    Marvel (Serien)

    Weitere Artikel folgen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      Absolut, das sehe ich genauso. Ja, der Vergleich mit Ridley Scott kam von mir. ;-) In meinen Augen ist ein Snyder näher an einem Scott dran, als an einem Michael Bay. Mit dem wird der gute Zack ja auch gerne verglichen.In der Tat hat Snyder ein sehr gutes Gespür für das Casting. Das Geschrei war riesig, als Gal und Ben für ihre jeweiligen Rollen gecastet wurden und jetzt sind die Leute gerade von diesen beiden Darstellern so begeistert. Also hat er ja irgendwas richtig gemacht.Mein Lieblings-Snyder-Streifen ist übrigens "Watchmen". Ein Film, den ich mir immer und immer wieder anschauen könnte. Zurecht eine der besten Comic-Verfilmungen überhaupt.
    • HalJordan
      Das habe ich gesehen und ich weiß das SEHR zu schätzen. ;-)
    • Sentenza93
      Hab auch extra bei irgendeinem anderen Kommentar weiter unten nochmal, nur Für Dich, ZWEI Ausrutscher, geschrieben. ;) :)
    • HalJordan
      "Wonder Woman" war bestimmt kein Ausrutscher. Davor gab es schließlich bereits "Man of Steel". ;-)
    • HalJordan
      "Ben Hur" war der erste Film, bei dem massiv die Bluescreen-Technik (also der Vorreiter der Greenscreen-Technik) eingesetzt wurde. Für welche Szenen speziell kann ich leider nicht sagen, aber ich habe vor längerer Zeit einen Artikel hierzu gelesen. Es gab zwar schon davor Filme mit Greenscreen, allerdings wurde diese früher sehr sparsam eingesetzt. "Ben Hur" stellte damit ein absolutes Novum dar.
    • Sentenza93
      Siehe da, auch bei "Dawn of the Dead" sind wir uns einig. :)Der war zwar auch nicht perfekt, aber ganz cool. Bis heute mein "liebster" Snyder.Sag ja, entweder wäre der Mann perfekt im Special Effects, - Make Up, - oder Kostümdepartment aufgehoben, wenn er weiter an großen Projekten arbeiten will. Oder er versucht als Regisseur mal wieder Kleineres, wie eben DOTD oder seinen, aktuell noch in der Schwebe befindlichen, "The Last Photograph". Dieser Film würde mich mehr jucken, als alle bereits gemachten oder noch kommenden Fantasy - und/oder Comicverfilmungen von ihm.
    • Sentenza93
      Siehst Du ? Ein Motto haben wir auch schon. ;DIch finde die Idee aber echt gut. Ein paar ausgesuchte Filme, eben auch gerne Comicverfilmungen, anschließend Diskussionen...Filmstarts, Abmarsch!!! ;)Ich will nichts komplett ausschließen, Geld regiert nun mal die Welt.Bei unserem Favoriten sind wir uns einig. :) "The Winter Soldier" ist fantastisch. Thor 2 und Iron Man 3 sind zwar, neben dem aktuellen Spidey, meinte "unliebsten" MCU-Filme, aber auch da gibts wirklich zumindest auch mal ein, zwei tolle Momente. Thor reist mit Jane im Arm nach Asgard, mag einfach auch den Soundtrack in der Szene. Iron Man 3, die "House Party" kommt zum Hafen. :)"Doctor Strange" und "Ant-Man" find ich um einiges unterhaltsamer. :D :)
    • Sentenza93
      Hat sie recht. Diese Fassung stand mal im Raum, weil halt der UC auch nicht Snyder's Version wäre/ist. Nur ob die mal kommt?
    • WhiteNightFalcon
      Die erste CGI-Figur der Filmgeschichte wurde für Das Geheimnis des verborgenen Tempels 1985 erschaffen, als da ein Ritter kurz mal aus seinem Bleiglasfenster steigt.
    • WhiteNightFalcon
      DANKE Ben. 😊
    • Deliah C. Darhk
      Ich habe auch nicht behauptet, Marvel würde das Genre alleine stemmen.
    • Deliah C. Darhk
      Gab hier eine News dazu. WB gab bekannt, dass es eine Vö von Snyders DC in dieser Langfassung nicht geben wird.Sony hat es mit dem Doppel-Reboot aber auch selbst herausgefordert.Ich selbst habe im Moment kein grosses Vertrauen in das Studio, was definitiv an diesem Vorgehen und Spidey III liegt.Da ist es verflucht schwer seine Meinung zu sagen, ohne es wie bashen rüberkommen zu lassen, zumal so etwas frozzeln azch einfach die eigene Enttäuschung etwas lindert.Bei WB habe ich den Einfruck, dass es zu einem Sport geworden ist. Sicher, die hatten und haben viel Unruhe im Laden. Aber die arbeiten dran, und es wird ja besser. Da sollte dieser "Sport" mal so langsam ins Finish gehen. Aber seit WW ist das ja auch schon besser geworden.
    • Deliah C. Darhk
      Sein Dawn of the Dead ist neben Savinis Night of the living Dead mein liebster Zombie-Streifen.Also, ich mag seine Arbeit. 300, Watchmen ... klasse Filme.MoS fand ich nicht so dolle, aber BvS im UC ist ein guter Film. Ich denke in der 4h-Fassung wäre der richtig Hammer. Aber die zeigt man uns ja nicht. :/Generell finde ich solche Hatings kacke.Klar, ich mag auch nicht jeden. Trotzdem bezrteile ich Filme nach dem Film, nicht nach Regisseur oder Darsteller. Adam Sandler nervt mich z. B. sehr. Trotzdem habe ich mir zwei seiner Filme nach Sichtung im TV noch gekauft, einfach, weil ich sie gut finde.
    • Sentenza93
      Andere Idee, Filmstarts müsste mal ein Treffen veranstalten. ;DMan käme aus dem Reden gar nicht mehr heraus. :)Den Vorschlag meine ich übrigens gar nicht mal so unernst. :)1)"Die meisten Filme sind Durchschnitt."2)"Aber sind es Must-See-Filme, Meisterwerke, kleine Filmperlen?"3)"Das MCU hat mehr als genug Schwächen."4)" Das DCEU umfasst gerade mal vier Filme."1) Damit liegen sie aktuell immer noch über ihrem Konkurrenten. ;)Und wirklich nur die drei Filme bei Dir? :) Also würde mal behaupten, etwas mehr über dem Durchschnitt ist schon dabei.2) Nein, das erwarte ich auch nicht. Wenn mal sowas wie Nolan's TDK-Reihe rauskommt, großer Punkt für Warner :), ist das schön, aber es sind Comicverfilmungen.3) Da will ich Dir nicht widersprechen. *Aktuell in Richtung Spidey schau* ;D Hier finde ich aber, für jede etwas schwächere Szene oder auch mal einen durchschnittlichen Film, kommt dafür auch immer wieder eine fantastische Szene oder auch mal ein solcher Film.4) Und das ist eine Entschuldigung für die Qualität? Gut, MoS, Mixed Bag, wie man so schön sagt ;), man findet noch seine Nieche, aber die nächsten beiden dann eher noch schlimmer?Zu den Berichterstattungen: Wenn man dreimal hintereinander schwer enttäuscht wurde (ok, für HalJordan sag ich zweimal wegen MoS :)), ist man misstrauisch. Kann es nicht mal genau erklären, ist eigentlich nicht mal wirklich so böse gegen Studio, Darsteller oder sonst was gemeint, aber man fühlt sich dann doch irgendwie enttäuscht und hintergangen. Gerade bei einem solchen Projekt, was ja eigentlich dazu da ist, Leuten wirklich Freude zu spenden. Seine Helden etc. auf der Leinwand zu sehen.Gebe Dir aber in dem Punkt Recht, als Filmseite sollte man neutral bleiben. Gelingt nicht immer, auch hier nicht, ich meine es sind auch nur Zuschauer in diesem Sinne, aber auch nicht jeder negative Artikel ist eine Verschwörung. Ist in dem Sinne ja der Job, sowas zu bringen.
    • Da HouseCat
      wo wo wo wo wo gibts die punisher clips?????
    • Sentenza93
      Bei der Regie habe ich Dir nie widersprochen. ;)Das weiß ich. :) Ich meinte das auf meine Aussage mit dem Drehbuch bezogen.Und mal ehrlich, wundert es Dich?Wonder Woman, nehme ich mal als Beispiel, war recht gut, aber die sind immer noch dran zu zeigen, dass das kein einmaliger (positiver) "Ausrutscher" war. Schönreden, wie es manche hier gerne machen, bringt da genauso wenig. Oder direkt jeden Artikel als Verschwörung betrachten. ;) Wenn Affleck bleibt, gerne. Der Mann hat Potential, aber ich traue diesem Braten echt noch nicht ganz. Der Punkt ist doch, wirklich rundlaufen tut im DCEU (noch) nichts. Gott, ich will mich eigentlich nicht mal zoffen. Fakt ist, mehr als Abwarten können wir alle nicht. :)Ich mach mich, glaube ich, wenn ich viel Motivation habe, morgen nochmal an meine Spidey-Kritik ran. Hab ihn heute nochmal gesehen und nunja...:D, irgendwie nochmal eine Nacht sacken lassen.
    • HalJordan
      Der Witz ist doch, dass es CGI-Effekte schon über 50 Jahre gibt. "Ben Hur" müsste der erste Film seiner Art gewesen sein, bei dem "richtige" Computereffekte zum Einsatz kamen. Vielen Zuschauern ist das scheinbar nicht bewusst. Auf der anderen Seite wären mit Hilfe von CGI Filme ala "Matrix" überhaupt nicht möglich.
    • Deliah C. Darhk
      Den Thor Trailer werde ich nicht sehen, weil da meine Kino-Entscheidung schon gefallen ist.Ansonsten stimme ich Dir zu.Ich denke auch, dass bei JL über CGI gemeckert wird, weil es ein Snyder-Film ist. Der hat da seinen Ruf weg (Ich mag viele seiner Filme.), und da wird dann drauf rumgeritten. Schon deswegen wird es aus Prinzip kritisiert. Aber wer hakbwegs clever ist, der kann das ja einordnen und um solche Passagen mit einem Auge drum herum lesen. Wenn ich so eine Kritiker-Systematik mal erkannt habe, lese ich immer nur noch "im Slalom" und konzentriere mich auf andere Informationen in einer Kritik.
    • Sentenza93
      Da sind wir wieder bei dem Punkt, ob er diese Bombe platzen lassen sollte, bei so einer Veranstaltung. :DDass Reeves was kann, keine Frage, wäre trotzdem echt enttäuscht dann noch mehr abgeben zu müssen, an Afflecks Stelle. Naja, ich trinke einen Tee beim Abwarten.. ;) :)Lass den Mann sich erst mal etwas erholen. :)
    • GamePrince
      Diese Verschwörungstheorien werden wohl nie enden. Da gibt es eine klare Aussage und trotzdem wird weiter gerüchtelt. Klar, es ist eine gekaufte oder gespielte Aussage.Wieso lest ihr solche Berichte, wenn ihr eh nur das negative glaubt und euch festgefahren habt?Ich sag's euch ... weil ihr wollt dass er aussteigt. Sonst würdet ihr euch einfach mal freuen, statt immer nur zu zweifeln.Eine positive Lebenseinstellung würde manchen auf dieser Welt nicht schaden, aber denkt ruhig weiter negativ und redet das gute schlecht - wems Spaß macht.Ich für meinen Teil hab mich extrem über seine Aussage gefreut und freue mich einfach.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Ready Or Not - Auf die Plätze, fertig, tot Trailer DF
    Gesponsert
    She Never Died Trailer OV
    Hustlers Trailer OV
    Uncut Gems Teaser OV
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    3 From Hell Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Stars
    "Dann würden bei Ang Lee die Alarmglocken klingeln": Unser Interview mit "Gemini Man"-Star Mary Elizabeth Winstead
    NEWS - Stars
    Sonntag, 15. September 2019
    "Dann würden bei Ang Lee die Alarmglocken klingeln": Unser Interview mit "Gemini Man"-Star Mary Elizabeth Winstead
    "Es gibt keine Referenz für unseren Film": "Gemini Man"-Interview mit Will Smith
    NEWS - Stars
    Samstag, 14. September 2019
    "Es gibt keine Referenz für unseren Film": "Gemini Man"-Interview mit Will Smith
    Alle Kino-Nachrichten Stars
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top