Mein Konto
    Rangliste aller 30 MCU-Filme inklusive "Black Panther 2": Von den größten Enttäuschungen bis zu den herausragenden Meisterwerken
    13.11.2022 um 12:30
    Christoph Petersen
    Christoph Petersen
    -Chefredakteur
    Schaut 800+ Filme im Jahr – immer auf der Suche nach diesen wahrhaftigen Momenten, in denen man dem Rätsel des Menschseins ein Stück näherkommt.

    Mit „Black Panther 2“ erreicht das MCU den nächsten Meilenstein – nun umfasst das Marvel Cinemativ Universe bereits 30 (!) Filme. Höchste Zeit also, sie in eine qualitative Reihenfolge zu bringen – sortiert vom schwächsten bis zum besten…

    Platz 30

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: Die erste Stunde kommt recht schnarchnasig daher, Edward Norton ist eine halbe, Liv Tyler gar eine komplette Fehlbesetzung, und eigentlich macht sowieso nur die abschließende Materialschlacht in den Häuserschluchten New Yorks so richtig Laune.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Der unglaubliche Hulk“

    Platz 29

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: Ein in jeder Hinsicht durchschnittlicher Comic-Blockbuster, bei dem den Machern einfach der Mut gefehlt hat, die kontroversen Seiten ihres strahlenden Helden anzugehen und diese Ambivalenzen zum Vorteil des Films zu nutzen.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Captain America - The First Avenger“

    Platz 28

    Disney und seine beteiligten Unternehmenc

    Fazit: Mit „Thor 2 – The Dark Kingdom“ vergrößern die Marvel-Macher ihr episches „Avengers“-Universum weiter. Das ist höchst interessant, aber in der Stoff- und Weltenfülle auch nicht einfach zu bewältigen. Regisseur Alan Taylor hat damit einige Probleme und so bleibt es vornehmlich seinen Darstellern überlassen, für Unterhaltung und das richtige Marvel-Flair zu sorgen.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Thor 2 - The Dark Kingdom“

    Platz 27

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: Erst dauert es zu lange, bis „Captain Marvel“ endlich in Fahrt kommt – und auch dann überzeugen vor allem die Gags und Frotzeleien, während die Action bis zum Ende enttäuscht. Brie Larson macht hingegen vom stotternden Auftakt bis zum überzeugenden Ende eine erstaunliche Entwicklung durch.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Captain Marvel“

    Platz 26

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: Die hochtourige, aber erzählerisch und tonal mitunter frustrierend uneinheitliche Metal-Hymne „Thor 4: Love And Thunder“ trieft nur so vor Selbstironie. In den besten Momenten sorgt das für grandiose Gags und ein gnadenloses Tempo. Zugleich fällt es bei dem omnipräsenten Augenzwinkern aber auch zunehmend schwerer, überhaupt noch irgendwas an diesem Film ernst zu nehmen.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Thor 4: Love And Thunder“

    Platz 25

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: Es wäre vermessen gewesen zu erwarten, dass Jon Favreau im zweiten Anlauf noch einmal ein ebenso fulminanter Wurf wie „Iron Man" gelingen würde. Trotzdem ist „Iron Man 2" näher an den grandiosen Vorgänger herangekommen, als es viele Skeptiker vorab befürchtet hatten.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Iron Man 2“

    Platz 24

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    • Titel: „Eternals
    • Regie: Chloé Zhao
    • Der wievielte MCU-Film in chronologischer Reihenfolge: 26

    Fazit: In Chloé Zhaos Blockbuster-Debüt steckt ein starker Superheldenfilm, dem das Bedienen des üblichen MCU-Schemas aber mehr schadet als hilft.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Eternals“

    Platz 23

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    • Titel: „Thor
    • Regie: Kenneth Branagh
    • Der wievielte MCU-Film in chronologischer Reihenfolge: 4

    Fazit: „Thor" beweist, dass es neben fatalistischer Dekonstruktion à la Christopher Nolans „The Dark Knight" oder Zack Snyders „Watchmen" noch gesundes und spaßiges Superheldenkino geben kann. Auf dass wir uns unsere Götter noch lange erhalten!

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Thor“

    Platz 22

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: Selbst wenn sich „Doctor Strange 2“ über weite Strecken einfach nur wie ein weiterer typischer MCU-Beitrag anfühlt, holt Sam Raimi aus „seinen“ eingestreuten Horror-Szenen doch genug wunderbar Bizarres heraus, um trotz der PG-13-Beschränkungen und des nicht immer zündenden Fanservice einen (fast) durchweg temporeichen und gut unterhaltenden Comic-Blockbuster abzuliefern.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Doctor Strange In The Multiverse Of Madness“

    Platz 21

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: Die Dichte der Gags ist in dem wunderbar kurzweiligen „Ant-Man And The Wasp“ sogar noch größer als im Vorgänger, dafür sind die Actionsequenzen nicht mehr ganz so überraschend und es wird zu viel Zeit auf die Erklärung eines Plots verwendet, der – seien wir ehrlich – in diesem Film sowieso weder das Publikum noch die Macher wirklich interessiert.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Ant-Man And The Wasp“

    Platz 20

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: „Guardians Of The Galaxy Vol. 2“ ist nicht frei von Schwächen, macht aber sehr viel Spaß.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Guardians Of The Galaxy Vol. 2“

    Platz 19

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: Die lustigen Momente in „Thor 3: Tag der Entscheidung“ sind tatsächlich SEHR lustig. Aber zugleich fallen die (zum Glück seltenen) dramatischeren Augenblicke völlig flach und sorgen so vor allem in der zweiten Hälfte doch für einige Längen – solche plötzlichen Wechsel vom brüllend Komischen zum berührend Dramatischen haben etwa im ersten „Guardians Of The Galaxy“ noch deutlich besser funktioniert.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Thor 3: Tag der Entscheidung“

    Platz 18

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: Benedict Cumberbatch, Tilda Swinton, der Humor und die visuelle Gestaltung der Actionszenen sind top. Aber in Sachen Story, Bösewicht und Nebenfiguren ist noch eine Menge Luft nach oben.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Doctor Strange“

    Platz 17

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: Herausragende Stunts und ein starker Cast! Marvel liefert mit „Shang-Chi And The Legend Of The Ten Rings“ mal wieder ab und zeigt, dass das MCU noch lange nicht am Ende ist, sondern nur immer größer, vielfältiger und verrückter wird.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Shang-Chi And The Legend Of The Ten Rings“

    Platz 16

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: „The Return Of The First Avenger“ ist Marvels bis dahin ernstester und düsterster Film, dabei bleibt die gewohnte Leichtigkeit allerdings zu einem erheblichen Teil auf der Strecke.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Captain America 2: The Return Of The First Avenger“

    Platz 15

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: Ein weiterer sehr kurzweiliger MCU-Blockbuster, bei dem der doppelbödige, staubtrockene Humor und der grandios aufgelegte Cast definitiv mehr zum immensen Unterhaltungswert beitragen als die zwar gut gemachten, aber wenig Neues bietenden Action-Sequenzen.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Black Widow“

    Platz 14

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: „Avengers: Age Of Ultron“ ist ein bombastisches Superhelden-Spektakel, aus dem trotzdem vor allem die ruhigeren, emotionaleren Momente hervorstechen.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Avengers 2: Age Of Ultron“

    Platz 13

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: Auf eine charmant-unterhaltsame erste folgt in „Spider-Man: Far From Home“ eine mit hochtourigen Überraschungen und kreativen Einfällen bis zum Rand vollgestopfte zweite Hälfte. So fühlt sich selbst der 23. MCU-Blockbuster absolut frisch an.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Spider-Man: Far From Home“

    Platz 12

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: Mit dem extrem unterhaltsamen Sequel „Iron Man 3“ zeigt Marvel, dass „The Avengers“ noch nicht das Ende der Superhelden-Fahnenstange war. Der Comicriese setzte auf Abwechslung und verpflichtete mit Shane Black eine starke Autorenpersönlichkeit: So wurde aus „Iron Man 3“ trotz aller Kontinuität weniger der dritte (oder vierte) Teil einer Blockbuster-Reihe als vielmehr eine spaßige Action-Komödie im Stil der 80er.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Iron Man 3“

    Platz 11

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    • Titel: „Ant-Man
    • Regie: Peyton Reed
    • Der wievielte MCU-Film in chronologischer Reihenfolge: 12

    Fazit: Showdown im Kinderzimmer: „Ant-Man“ ist zwar nicht der größte, aber dafür der am kreativsten inszenierte aller bisherigen Marvel-Filme.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Ant-Man“

    Platz 10

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: Ryan Coogler fiel nach dem überraschenden Krebstod seines Stars Chadwick Boseman eine vermeintlich unlösbare Aufgabe zu. Trotzdem hat er aus dem bildgewaltigen „Black Panther 2: Wakanda Forever“ nicht nur den bisher wohl erwachsensten, sondern auch einen der stärkeren Beiträge des MCU geformt.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Black Panther 2: Wakanda Forever“

    Platz 9

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: Das wagemutige Konzept von Marvel ist aufgegangen. Die Zusammenkunft der Superhelden in „The Avengers" überzeugt mit coolen Sprüchen und reichlich Bombast-Action.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Marvel’s The Avengers“

    Platz 8

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: „Black Panther“ war 2018 der erste Marvel-Film seit langem, der sich nicht in erster Linie wie ein Marvel-Film anfühlt, sondern wie ein eigenständiges Werk mit eingestreuten Marvel-Elementen. Regisseur Ryan Coogler nutzt seine kreativen Freiheiten voll aus - bis hin zum bisher mit Abstand ästhetisch aufregendsten Marvel-Abspann überhaupt.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Black Panther“

    Platz 7

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: „Avengers: Infinity War“ ist ein Spektakel für alle Fans der Marvel-Helden und als logische Fortschreibung der 18 vorherigen Filme richtig stark – aber er kann nur bedingt für sich alleine stehen.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Avengers 3: Infinity War“

    Platz 6

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: Der neue MCU-Spider-Man kann den starken Eindruck seines Kurzauftritts in „The First Avenger: Civil War“ auch in seinem ersten Solo-Abenteuer voll bestätigen. Tom Holland bringt eine ganz andere Art von Energie in die Rolle ein als vor ihm Tobey Maguire oder Andrew Garfield – und das ist auch gut so.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Spider-Man: Homecoming“

    Platz 5

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: Joe und Anthony Russo haben mit „Avengers 4: Endgame“ einen Film geschaffen, wie es ihn noch nie zuvor gegeben hat – sie bringen 22 Filme auf einmal zu einem Abschluss, sicher nicht frei von Schwächen, aber trotzdem höchstbefriedigend.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Avengers 4: Endgame“

    Platz 4

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: Wir wussten bis zum Schluss tatsächlich nicht, welcher Seite wir nun eigentlich die Daumen drücken sollen – und das ist wohl so ziemlich das größte Kompliment, das man „The First Avenger: Civil War“ machen kann.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „The First Avenger: Civil War“

    Platz 3

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: „Avengers 4: Endgame“ hat die ersten Schritte gemacht, aber erst „Spider-Man 3: No Way Home“ zeigt, was im Superhelden-Genre erzählerisch tatsächlich alles möglich ist. Ein die Franchise-Grenzen mit angenehmer Lässigkeit überwindendes Meta-Vergnügen!

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Spider-Man: No Way Home“

    Platz 2

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    Fazit: „Guardians Of The Galaxy“ ist Spaß pur – ein moderner Nostalgie-Trip, so gespickt mit Retro-Zitaten, dass sogar der Arcade-Über-Klassiker „Asteroids“ mit echten Raumschiffen nachgestellt wird. Ein Pflichttermin nicht nur für alle Marvel-Fans!

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Guardians Of The Galaxy“

    Platz 1

    Disney und seine beteiligten Unternehmen

    • Titel: „Iron Man
    • Regie: Jon Favreau
    • Der wievielte MCU-Film in chronologischer Reihenfolge: 1

    Fazit: Die Macher sind mit der Besetzung des bis dahin nur in Insiderkreisen Starruhm genießenden Robert Downey Jr. ein finanzielles Risiko eingegangen, das sich aber künstlerisch mehr als ausgezahlt hat. Downeys grandiose One-Man-Show allein ist den Kinoeintritt schon locker wert. Aber es kommen auch noch eine Menge anderer Qualitäten hinzu, die „Iron Man“ schließlich zur besten Comic-Verfilmung seit langem machten.

    Die vollständige FILMSTARTS-Kritik zu „Iron Man“

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top