Mein Konto
    All diese Schauspieler bereuen einen ihrer Filme zutiefst
    Von David Herger — 14.10.2016 um 17:05

    Shia LaBeouf und Megan Fox machten kein Hehl daraus, dass sie Michael Bays „Transformers 2“ so gar nicht mochten. Sie sind nicht die einzigen Stars, die sich anschließend von ihrem eigenen Film distanzieren und dabei kein Blatt vor den Mund nahmen...

    Channing Tatum über „G.I. Joe – Geheimauftrag Cobra“: „Ganz ehrlich, ich hasse diesen verdammten Film! Ich wurde dazu gedrängt, in ihm mitzuspielen.“

    Ben Affleck über „Daredevil“: „Der einzige Film, den ich bereue, ist ‚Daredevil‘. Es bringt mich einfach nur um.“

    Will Smith über „Wild Wild West“: „Bei ‚Wild Wild West‘ habe ich einen Fehler gemacht. Der hätte besser sein können.“

    Will Smith über „After Earth“: „Das war der schmerzvollste Fehlschlag meiner Karriere. Sogar ‚Wild Wild West‘ war weniger schmerzvoll als ‚After Earth‘, weil mein Sohn dabei war und ich ihn in das Projekt reingezogen habe. Das war unerträglich!“

    Megan Fox über „Transformers 2 – Die Rache“: „Ich bin in dem Film, ich habe das Skript gelesen und den Film gesehen und ich habe trotzdem keine Ahnung, was passiert ist.“

    Shia LaBeouf über „Transformers 2 – Die Rache“: „Ich war nicht beeindruckt mit dem, was wir geleistet haben. Kein Herz, es ist nur ein Haufen kämpfender Roboter.“

    Daniel Radcliffe über „Harry Potter und der Halbblutprinz“: „Ich hasse ihn… ich bin einfach nicht sehr gut darin. Mein Spiel war total eintönig und ich konnte nicht das rüberbringen, was ich wollte.“

    Robert Pattinson über „Twilight – Biss zum Morgengrauen“: „Je mehr ich vom Skript las, desto mehr hasste ich diesen Typen und so habe ich ihn auch gespielt: als Manisch-Depressiven, der sich selbst hasst.“

    George Clooney über „Batman & Robin“: „Es war schwer, gut in diesem Film zu sein. Aber im Nachhinein ist es auch immer einfach zu sagen, ‚Woah, das war echt Scheiße und ich war wirklich schlecht darin!‘“

    Halle Berry über „Catwoman“ (bei der Dankesrede für die Goldene Himbeere): „Ich möchte Warner Bros. für die Rolle in diesem beschissenen, gottverdammt schrecklichen Film danken!“

    Halle Berry über „Dark Tide“: „Manchmal erwartet man einfach nicht, dass ein Film so schlecht werden könnte. Dann kommt er raus und du denkst nur: ‚Scheiße, darin habe ich mitgespielt?‘“

    Brad Pitt über „Vertrauter Feind“: „Der verantwortungsloseste Film, wenn man ihn überhaupt als solchen bezeichnen kann, der je gemacht wurde.“

    Hugh Jackman über „X-Men Origins: Wolverine”: „Ich wollte mir etwas beweisen, aber wir hätten es besser machen müssen.“

    Jim Carrey über „Kick-Ass 2“: „Heute kann ich nach bestem Wissen und Gewissen den Gewaltgrad in dem Film nicht unterstützen.“

    Mark Wahlberg über „The Happening“: „Ich werde dir nicht verraten, welchen Film ich meine. OK, scheiß drauf, es war ‚The Happening‘. Beschissene Bäume, Mann!“

    Alec Guinnes über „Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung”: „Abgesehen vom Geld bereue ich, diesen Film gemacht zu haben. Die bejammernswerten Dialoge werden andauernd verändert und nur geringfügig verbessert.“

    Charlize Theron über „Wild Christmas – Reindeer Games”: „Das war ein schlechter, schlechter, schlechter Film!“

    Colin Farrell über „Miami Vice“: „‚Miami Vice‘? Ich mochte ihn nicht gerade.“

    Bill Murray über „Garfield – Der Film“: „Ich setzte mich also hin und schaute mir das ganze Ding an und wunderte mich, wer zur Hölle für den Schnitt verantwortlich war. Wer war das bloß und was hat er sich verdammt nochmal dabei gedacht?“

    Katherine Heigl über „Beim ersten Mal“: „Der Film ist ein wenig sexistisch. Er stellt Frauen als zickig, witzlos und verklemmt und Männer als liebenswürdige, schräge Spaßvögel dar. Es war schwer für mich, diesen Film zu mögen.“

    James Franco über „Your Highness - Schwerter, Joints und scharfe Bräute“: „‚Your Highness‘? Der Film stinkt, da gibt es kein Wenn und Aber!“

    James Franco über „Annapolis“: „Letzten Endes mochte ich die Erfahrung und auch den Film nicht.“

    John Goodman über „Flintstones - Die Familie Feuerstein“: „Wenn Kids heutezu mir kämen und meine Rolle aus ‚Die Flintstones‘ zitieren würden, hätte ich mir schon vor langer Zeit eine Pistole in den Mund gesteckt.“

    Lindsay Lohan über „Ich weiß, wer mich getötet hat“: Tweet eines Fans: „Ich habe gestern ernsthaft ‚Ich weiß, wer mich getötet hat‘ zwei Mal am Stück gesehen!“ Lohans Antwort: „Das waren zwei Mal zu viel!“

    Arnold Schwarzenegger über „Red Sonja“: „Der schlechteste Film, den ich je gemacht habe! Wenn meine Kinder sich nicht benommen haben, habe ich sie dazu gezwungen zehn Mal hintereinander ‚Red Sonja‘ zu gucken. Ich hatte also nie viel Schwierigkeiten mit ihnen.“

    Sylvester Stallone über „Stop! Oder meine Mami schießt“: „Das könnte einer der schlechtesten Filme im gesamten Sonnensystem sein, inklusive Alien-Produktionen! Ein Plattwurm könnte ein besseres Skript schreiben!“

    Josh Brolin über „Jonah Hex“: „Oh, ‚Jonah Hex‘, ich habe ihn gehasst. Absolut gehasst!“

    Nicole Kidman über „Australia“: „Ich kann diesen Film nicht sehen und stolz auf das sein, was ich getan habe. Es ist einfach unmöglich für mich, eine emotionale Verbindung dazu zu haben“

    Bob Hoskins über „Super Mario Bros.“: „Wenn ich eine Sache in meinem Leben rückgängig machen könnte, dann wäre es ‚Super Mario Bros.‘.“

    Cher über „Burlesque“: „Es hätte ein so viel besserer Film sein können!“

    Jeremy Irons über „Dungeons & Dragons“: „Machst du Witze? Ich hatte gerade ein Schloss gekauft und von irgendwas musste ich das ja bezahlen!“

    Michelle Pfeiffer über „Grease 2“: „Ich habe diesen Film absolut gehasst und konnte gar nicht glauben, wie schlecht er war.“

    Jude Law über „Alfie“: „Aus meiner Sicht ist er nicht das geworden, was ich mir vorgestellt hatte.“

    Jamie Lee Curtis über „Virus – Schiff ohne Wiederkehr“: „Dieser Film ist ein Stück Scheiße. Es ist von Grund auf ein unglaublich schlechter Film.“

    Alec Baldwin über „Rock Of Ages“: „Ein komplettes Desaster. Ich dachte nur: ‚Oh mein Gott, was habe ich getan?‘“

    Richard Gere über „Pretty Woman“: „Eine alberne Rom-Com. Sie ließ diese Typen von der Wall Street verwegen aussehen, was falsch ist.“

    Paris Hilton über „Paris Hilton: Die Party Animals sind zurück!“: „Es ist alles nur Titten und Ärsche!“

    Mickey Rourke über „Passion Play“: „Schrecklich! Noch ein schrecklicher Film!“

    Christopher Plummer über „The Sound of Music - Meine Lieder, meine Träume“: „Es war so schrecklich und sentimental und gefühlsduselig!“

    John Cusack über „Lanny dreht auf“: „Das Schlechteste, was ich jemals gesehen habe!“

    Paul Newman über „Der silberne Kelch“: „Der schlechteste Kinofilm, der in den 1950ern produziert wurde.“

    Tim Roth über „United Passions - La Légende du Football“: „Ich möchte sagen, dass ich mich entschuldige, diese Rolle nicht abgelehnt zu haben. Das ist eine Arbeit, für die mein Vater im Grab rotieren würde.“

    David Cross über „Alvin und die Chipmunks 3: Chipbruch“: „Die miserabelste Erfahrung, die ich je gemachte habe!“

    Woody Allen über „Manhattan“: „Ich mochte den Film überhaupt nicht. Ich hab mit United Artists gesprochen und ihnen angeboten, einen Film umsonst für sie zu machen, wenn sie den hier nicht rausbringen. Bis heute erinnere ich mich an den Film als Enttäuschung.“

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top